Famous

Tageslichtlampe

13 posts in this topic

Hallo Leute,

ich befinde mich ja gerade im Schub und wie ich so am Corti hing, fiel mir (mal wieder) auf, dass ich immer im Winter, wenn es dunkel ist, wenn ich aufm Zahnfleisch laufe, weil es so trübe draußen ist und alles grau in grau scheint, meine Schübe habe. Auch ist das die Zeit, wo ich (wie vermutlich jeder, ob gesund oder krank) in den Seilen hänge, müde bin, kaum Motivation finde und mich insgesamt faul fühle (und dem auch wesentlich eher nachgebe als im Sommer).

In dem Zusammenhang ist mir mal wieder eine Tageslichtlampe durch den Kopf gegangen und so habe ich recherchiert und mir jetzt eine solche Lampe, mit guten Bewertungen und auch einem medizinischen Einstufung gekauft. Das ist genau 10 Tage her.

In den 10 Tagen habe ich sie täglich mind. 30 Minuten genutzt (maximal eine Stunde). Ich warte gerade auf die nächste Stoßtherapie, weil sich nicht die gewünschte Besserung eingestellt hat, das Corti spielt also auch immer mit rein. Und die Wirkung ist ja eh subjektiv. Aber ich fühle mich besser. Emotional stärker und vor allem viel wacher, aktiver und leistungsfähiger, als es unter Corti sonst der Fall wäre.

Das wollte ich nur mal mitteilen, evtl. überlegt ja der ein oder andere auch, ob er sich eine solche Lampe zulegt.

Wenn es gewünscht wird, würde ich natürlich auch gerne weitere Fortschritte/Erfahrungen mit meiner Lampe mitteilen.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Famous,

bin auch gerade bei der 2ten Ladung mit 2000mg Kortison. Die erste "kleine" Packung hat leider auch nicht alles platt gemacht. Über die Wintermonate nehme ich immer zusätzlich VitaminD aber das dürfte die sicher bekannt sein. Was ich aber zum Thema Licht gefunden habe ist Solarium. Bei uns habe ich eine Sonnenbank gefunden die sehr leicht röstet und nicht zu heiß wird so das das Risiko eines Schubes (geht ja manchen so unter zu großer Hitze) sehr gering ist. Die Bank hat aber zusätzlich noch so Vitamin D3 fördrende Röhren mit verbaut so das der Körper auch bischen produzieren kann.

Über deine Erfahrung mit der Lampe darfst du mich aber gerne auf dem laufenden halten.

Wünsche dir alles gute im Kampf gegen den Schub und die MS.

LG Dennis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dennis,

 

Vitamin D nehme ich das ganze Jahr überin geringer Dosis und in Schubzeiten dann als Decristol hochdosiert. Also das ist mir schon bewusst. Ich nehme auch Weihrauchkapseln als Unterstützung und Vitamin B für die Nervenheilung in Schubzeiten. Also Alternativmedizinisch bin ich gut versorgt :D. Aber alles was zusätzlich hilft und den Körper nicht belastet, ist für mich super.

Solarium ist bei mir aud neurodermitischen Gründen eher uninteressant.

Ich hab schon zwei Stöße, leider nur mit je 1000 mg über 3 bzw. 5 Tage hinter mir und warte auf nächsten Montag für den nächsten Stoß dann mit 2000mg. Leider war ich durch Inkompetenz/Unzuverlässigkeit meiner Neurologin unterversorgt bisher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit der Lampe zu Hause ist man flexibler als mit dem Solarium...

Lg Carmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Famous,

ich besitze seit ca. 4 Monaten eine Tageslichtlampe und fühle mich wirklich gut damit, grade in der "dunklen Jahreszeit". Carmeno9 stimme ich zu, denn ich kann die Lampe überall hinstellen, wenn ich ein Buch lese auf dem Sofa oder ein guter Begleiter auf dem Esstisch bei Frühstücken und mein Mann hat auch noch was davon ;)

Die Müdigkeit ist allerdings immer ein Begleiter trotz Tageslichtlampe, Vitamin D (Dekristol 20000), Vitamin B12 Spritzen, aber die Stimmung und die Motivation steigt... Also Daumen hoch :smile:!

Drücke dir die Daumen, dass es dir bald besser geht!!!

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Biene,

ähnliche Erfahrungen mache ich auch momentan. Täglich ne halbe Stunde davor sitzen, eal ob beim Essen, beim Computern oder Telefonieren und meine Laune ist trotz des vielen Cortis sehr entspannt. Es haben sich auch schon emotionale Knoten gelöst, die mich vorher sehr schnell verzweifeln ließen und ich genieße das tägliche Lichtbad. Ich kann es wirklich nur empfehlen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Famous und alle anderen Tageslichtlampen-Anwender,

 

ich habe auch schon mal über die Anschaffung einer Tageslichtlampe nachgedacht. Gerade in der Winterzeit fehlt mir das Sonnenlicht...

Meine Frage an euch dabei: Benutzt ihr eine Tageslichtlampe mit UVB-Strahlen? Denn nur diese können ja auch den Vitamin-D Haushalt fördern. Und wenn ja, mit welchen Tageslichtlampen macht ihr eure guten Erfahrungen?

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo cheekydevil,

nein, sowas gibt es nicht mit medizinischer Zulassung, meines Wissens. Es geht auch nicht ums Vitamin B sondern um den psychologischen Effekt der Helligkeit. Gerade in der dunklen Jahreszeit drückt das ständig trübe Licht den Hormonhaushalt nach unten. Wenn man die Lampe anhatte, merkt man erstmal wie dunkel es im alltäglichen Leben ist.

Ich benutze diese hier: Philips, Tageslichtlampe HF3419/02 EnergyUp, White

Die habe ich nach reiflicher Recherche bei amazon für 150 € bestellt und bin sowohl von der Verarbeitung, als auch vom Effekt überzeugt. Das heißt aber nicht, dass eine andere nicht auch gut wäre.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Famous,

danke für deine Antwort. Das stimmt, in der dunklen Jahreszeit schlägt vor allem die Müdigkeit und die Antriebslosigkeit zu. Da könnte so eine Tageslichtlampe helfen. Zum Glück fängt jetzt wieder die "helle Zeit" an. Den Kauf einer Tageslichtlampe werde ich dann wohl mal zum Herbst hin andenken. Da werde ich aber deinen Tipp sicher berücksichtigen. Mal schauen, ob ich dann Erfahrungen beisteuern kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

die gleiche Tageslichtlampe habe ich auch Daheim.

Ich persönlich finde sie wirklich gut. Auch toll ist, wie Famous beschrieben hat, die regulierbare Intensität.

Freue mich für Dich Famous, dass es dir emotional besser geht! Da hat sich die Investition doch schon gelohnt!

Wünsche dir weiterhin viel Kraft.

Liebe grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Tageslichtlampe von Philipps nutze ich im Winter auch, sie steht auf meinem Nachttisch und ist an eine Zeischaltuhr gekoppelt, so dass ich morgens davon geweckt werde und dann im Bett 30 Minuten in das Licht schaue, bevor ich aufstehe. Es hilft mir sehr gut beim Wachwerden und -bleiben in der dunklen Jahreszeit, bessere Stimmung und weniger Lust auf Schokolade. Ungefähr mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit motte ich sie dann über den Sommer ein.

 

Liebe Grüße

kes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, nur mal am Rande: mein Partner (keine MS) hat sich so eine LAmpe mal zugelegt, weil er immer im Winter ziemlich down war. Und tatsächlich half´s.

Ich war aus ähnlichen Gründen früher im Winter 1x/Woche unter einer leichten Sonnenbank. Was ich aber auf Anraten von Haus- und Hautarzt liess (nein, ich habe mich nicht gegrillt, trotzdem raten sie definitiv ab. O-Ton: besser eioen Tageslichtlampe).

Seit 2009 lebe ich mit meinem Partner zusammen.. seitdem verreisen wir im Winter immer mindestens 10 Tage, mittlerweile durchaus mal fast 3 Wochen. (Dekadent, jaja)

Ab nach Spanien oder so..

Seitdem staubt die Lampe ein.

Sprich: der positive Effekt des Lichts ist gefragt. Sei es Tageslichtlampe oder eben nen kleiner Tripp in den Süden. Das erhellt tatsächlich das Gemüt.

 

Und der Preis für das Lämpchen rechnet sich doch echt schnell wieder auf.

 

Wenn man sich mal mitd em Thema beschäftigt, stellt man fest, dass in nördliche Ländern, wo es..laaaangee Nächte ..gibt.. diese Tageslichtlampen gang und gäbe sind.

Ich pick mal einfach einen Link raus:

http://www.deutschlandradiokultur.de/schwedens-rezepte-gegen-den-winterblues-lichtcafes-und-ein.2165.de.html?dram:article_id=335769

 

Nicht uninteressant, hm?

Der nächste Winter kommt bestimmt!

 

:-)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo hks14,

dei Zitat ist irreführend, bitte korrigiere das. Ich habe das niemals geschrieben, was du da "zitiert" hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now