Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

MS + Blutspende


  • Zum Antworten bitte anmelden
27 Antworten in diesem Thema

#1 yabes

yabes

    Benutzer

  • Community Member
  • 84 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 09:29

Hallo zusammen,

das passt vielleicht nicht ganz zum Therapie-Thema, hat aber doch peripher damit zu tun:
Weiß jemand, wie es sich mit Blutspenden und MS verhält? Sollten, können, dürfen wir das überhaupt (noch)? Ich bin in der Beziehung leider komplett naiv...

Grüße,
yabes

#2 niknak

niknak

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 2.433 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 09:43

hey yabes!
meine info ist das unser blut niemand mehr will.... sieh mal unter dem thread knochenmarkspende, da steht einiges...
glg niknak

#3 yabes

yabes

    Benutzer

  • Community Member
  • 84 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 09:57

Hey niknak!

Genaue Infos sucht man im Netz vergebens. Gibt ja doch unterschiede zwischen Knochenmark, Blutplasma und Blut. Da will man mal was Gutes tun... ;0)

#4 Jazz!

Jazz!

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 455 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 10:32

Mich würde das auch echt interessieren! Würd gern mal wieder spenden.
Liebe Grüße, Jazz!

#5 Jazz!

Jazz!

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 455 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 10:36

so, hab grad bei uns im Krankenhaus angerufen, mit ms darf man nicht spenden, weil man einfach zu wenig weiß, ob das vielleicht doch im Blut steckt, oder so, außerdem ist das auch für mich besser, wurde gesagt. Schade!
Liebe Grüße, Jazz!

#6 yabes

yabes

    Benutzer

  • Community Member
  • 84 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 10:39

Echt schade. Vor allem in solchen Zeiten wie gerade. Hm. Wäre mal interessant zu wissen, wie das mit einer Eigenblutspende aussieht. Mich selbst bespenden werde ich doch wohl dürfen?

#7 Jazz!

Jazz!

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 455 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 10:47

So, hab nochmal angerufen :) Bei uns gibt es Eigenblutspende nicht mehr. Das gabs mal vor einer OP, dann konnte man erst für sich spenden. Aber das hält ja auch nicht ewig, das wurde wohl nur direkt vor ner eigenen OP gemacht. Die können das ja auch nicht für zig Leute lagern. Und für andere MS-Patienten darf man auch nicht spenden.
Liebe Grüße, Jazz!

#8 yabes

yabes

    Benutzer

  • Community Member
  • 84 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 10:52

Huh, Du telefonierst gerne, hm? ;0)
Naja, ich meinte das auch nur generell mit der Eigenblutspende.
Dass man selbst für andere MSler nicht spenden darf ist ja nu aber auch irgendwie ein bisschen...naja. Fragwürdig. Man sollte mal diejenigen fragen, die ganz dringend Blut benötigen. Also. Sollte es jemals dazu kommen, meine ich.
Ob man als Patient da wohl im Zweifelsfall mitbestimmen kann? (Deswegen musst Du aber nu nicht mehr im KH anrufen... ;0) )

#9 Jazz!

Jazz!

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 455 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 11:09

ach quatsch, ich wollt das doch wissen :)
Liebe Grüße, Jazz!

#10 Bambus

Bambus

    Erfahrener Benutzer

  • Community Member
  • 5.373 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 12:16

Ich hatte auch mal wegen Blutspende angerufen, weil ich gerne spenden wollte. Nein, wurde mir gesagt, MS ist nicht für Blutspende geeignet. Trotz, das es nicht erblich ist, schon eigenartig. Aber was solls, die Blutspende hat eben auch ihre Richtlinie, an die sich halten müssen.

LG Bambus

#11 Shari

Shari

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 390 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 14:24

Heey:)
Ich hab meine Neurologin auch mal zu dem Thema befragt. Blutspenden, Organgspenden und Knochenmarkspende (wollte mich gern als Knochenmarkspenderin zur Verfügung stellen, Organspenden kommt nich so für mich in Frage (bin etwas abergläubisch) aber passte so zum Thema)..na ja sie sagte Blutspenden kommt deshalb nicht in Frage weils wohl für einen MS-geplagten Körper zu anstrengend ist. Das war halt ihre Antwort auf meine Frage^^

Weil gesund sein zu mainstream ist.........


#12 Claire

Claire

    Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 17 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 17:09

Hallo,
Organspenden ist, soweit ich richtig informiert bin,das Einzigste was noch geht.Wobei ich mir bei der ganzen Medikation nicht im klaren bin ob meine Organe noch einer will.Naja,den Pass hab ich noch und wenn es dann mal soweit ist sollen die schauen was sie noch gebrauchen können.

LG Claire
Wenn das Leben dir eine Zitrone reicht ,mach Limonade daraus !!!!

#13 wienie 25

wienie 25

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 568 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 17:32

Schön, nu weiß ich auch bescheid, Danke!! Ich hatte nämlich auch daran gedacht,
dann wenigtens noch Blut zu spenden, dann eben nicht, behalte ich es eben allein
für mich.
Jazz, telefoniert gerne!!! wo hast Du denn angerufen?? im ZKR??
viele liebe grüße von wienie 25

#14 Guest_Bootsmann_*

Guest_Bootsmann_*
  • Guests

Geschrieben 07. Juni 2011 - 19:10

Hallo Spenders,

Wikipedia hat unter dem Stichwort "Multiple Sklerose" brauchbare Antworten parat, sogar mit Quellenangabe.
Blut = Nein, Knochenmark= Nein, Organ= entscheidet der Arzt im Einzelfall.

Isso meint der Bootsmann

#15 Henkel74

Henkel74

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 728 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 20:06

Ich glaube auch eher, dass Blutspende NEIN wegen der Medikamente, die drin enthalten sind. Hab ich schon von Menschen mit anderen Krankheitengehört. Daher leider nix.
LG
Raquel
Trying to keep the faith!

#16 Jazz!

Jazz!

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 455 Beiträge

Geschrieben 07. Juni 2011 - 21:52

jo wienie, da hab ich angerufen :)
Ich kenn ma jemanden, die telefoniert noch lieber/länger als ich... :)
Liebe Grüße, Jazz!

#17 yabes

yabes

    Benutzer

  • Community Member
  • 84 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2011 - 07:22

@Bootsmann: Ja naja...Wikipedia ist nu aber auch nicht immer die zuverlässigste Quelle...und hier sitzen dich so viele, die Bescheid wissen könnten. ;0)

@all: Eine Organspende soll möglich sein, Blut aber nicht? Erklär' mir einer DIE Logik... *kopfschüttel*

#18 Jazz!

Jazz!

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 455 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2011 - 08:10

Hey Yabes, ich denke Bootsmann hat sich für uns schlau gemacht und nur die Quelle mit angegeben. :)
Also das mit der Organspende verstehe ich auch nicht...
Liebe Grüße, Jazz!

#19 yabes

yabes

    Benutzer

  • Community Member
  • 84 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2011 - 08:47

Jazz, ich meinte das auch gar nicht als Unterstellung. ;0) Ich habe nur ein sehr...öhm...ambivalentes Verhältnis zu Wikipedia. Ich mag den guten alten Duden. Liegt wohl an meinem Beruf. Also: Ich bin ganz lieb. *räusper* ;0)

Davon gibt es wahrscheinlich zu wenige und deswegen nehmen sie in dem Fall, alles, was sie bekommen können... :))

#20 Bambus

Bambus

    Erfahrener Benutzer

  • Community Member
  • 5.373 Beiträge

Geschrieben 08. Juni 2011 - 10:03

Kann ich mir auch nur so erklären, denn als mein Papi mit 75 als Hirntot erklärt wurde, haben sie mich (ich war Vormund für meinen Papi) gefragt, ob sie Organe entnehmen können. Da hab ich mich auch gefragt, bei einem 75jährigen. Von einer Schulfreundin der Vater war drei Wochen später auch als Hirntot erklärt wurden und das selbe, er war auch 75. Schon eigenartig.
LG Bambus




Besucher, die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0