Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

neuer schub? oder nur erkältung?


  • Zum Antworten bitte anmelden
9 Antworten in diesem Thema

#1 koala

koala

    Benutzer

  • Community Member
  • 26 Beiträge

Geschrieben 30. März 2013 - 19:35

hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir einen tipp geben.
es fing letzte woche damit an, das ich einige tage müde war.
ich schlief tagsüber immer wieder ein.
auch ein leichtes kribbeln im gesicht merkte ich.

nach 2 tagen müdikeit, bekam ich halsschmerzen dazu.
gleichzeitig war mir wieder schwindelig und ich habe eine leichte
gangunsicherheit und gleichgewichtsprobleme. seiltänzergang geht fast nicht.

so läuft es schon über eine woche. immerweile bin ich erkältet.

ich überlege, ob das ein schub sein könnte, oder nicht? kommt das von der erkältung?
die ms beschwerden sind noch relativ milde.

meine erfahrungen bzgl ms sind begrenzt, da ich erst vor 8 monate erkrankt bin.

was meint ihr dazu? schub ja oder nein?

danke koala

#2 Saja

Saja

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 1.077 Beiträge

Geschrieben 30. März 2013 - 22:26

Hallo Koala,

Ich würde von Erkältung ausgehen,die schwächt den Körper. MS Symptome machen sich bemerkbar. Wenn es schlimmer wird,dann frag deine MS-Schwester oder Neurol.

Ruh dich aus
Saja

#3 Espe

Espe

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 926 Beiträge

Geschrieben 30. März 2013 - 22:58

hallo koala,

ich denke es geht um deine erkältung, also gut einpacken, heisse zitrone trinken und viel ruhe!! ansonsten wie saja sagt neuro oder ms schwester befragen!

lg espe und frohe ostern
Alles kommt zu dem, der warten kann!!

#4 Luke Filewalker

Luke Filewalker

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 107 Beiträge

Geschrieben 30. März 2013 - 23:23

Moin koala.
Unsere Freundin paßt schon genau auf, was sonst noch im Körper so vor sich geht - und ein grippaler Infekt (womöglich noch mit Fieber verbunden) hilft ihr auch schonmal bei ihrem üblen Tun..
MEINE Erfahrungswerte:
1. auch WIR Geplagten dürfen mal eine einfache Erkältung haben! aber:
2. wir müssen schon sehr in uns hineinhören, nur:
3. wir sollten das unter 2. gesagte nicht ZU sehr tun.. und uns auch an 1. halten!!

koala, wenn ich zurück denke, hatte ich "damals" (ohne MS) bei grippalen Infekten auch Gang-Ataxien, Schwindel u.ä. .
Wenn du Ausfallerscheinungen hast, die nach 24h NICHT weggehen, dann ab zum Neuro und untersuchen lassen. Ansonsten kurier dich aus und horch dann in dich rein!
Und nu ab zum inhalieren, Kamille ist herrlich..-

Schicke Ostern!!
luke
Es gibt keine Zufälle!!

#5 Ped

Ped

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 2.640 Beiträge

Geschrieben 31. März 2013 - 08:50

Hallo,
ich denke auch es ist die Erkältung,da wir aber nur"Leien"sind,können wir nur aus unseren eigenen Erfahrungen sprechen.
Wenn es dich zu sehr beunruhigt würde ich am Dienstag den HA aufsuchen.Ich persönlich würde abwarten.
Gute Besserung und noch schöne Ostern
LG Ped
Du kannst Dir Ziele für die Zukunft setzten,aber vergiss nie das Leben zu Geniessen.

#6 SchnickSchnack

SchnickSchnack

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 2.984 Beiträge

Geschrieben 31. März 2013 - 10:49

Hi Koala, ist doch gut, dass Du fragst, wenn Du unsicher bist!
Und wenn Du unsicher bleibst, dann geh bitte zum Doc.
Wenn ich unsicher bin, ruf ich immer erstmal bei Neuro an, schildere,was Sache ist.. udn dann sagen die (die sich wirklich sehr gut mit MS auskennen) mir schon, was wir jetzt machen.

Ich hab meine Diagnose jetzt seit 11/2008 und weiß mittlerweile, dass ne Erkältung immer gerne alte Symptome wieder aufflackern lässt bzw. auch mal was neues dazu zaubert. Scheint so ein Standard zus ein, bei mir ist es jedenfalls definitiv so. Je doller die Erkältung desto stärker die Neben-Erschenuingen. Mittlerweile weiss ich das ziemlich abzuschätzen und stufe es dann eben als Warnung ein zum Runtzerschalten. Bzw, wenn´s was mir neues ist, zum Melden beim Neuro. Wobei mir auch bewusst ist- einerseits ist Verschlüren nix Gutes, andererseits, ich bin kein Schlaganfall-Patient, bei dem jede Sekunde tausendfach zählt.

Ich persönlich würd jetzt in der Situation erstmal mich schonen.. das bissl beobachten.. und dann ggf. Neuro.

Mach Dich nicht wild und genieß trotzdem so nett es geht die Feiertage!

Alles Gute
„Der einzige Unterschied zwischen mir und einem Irren ist, daß ich nicht wahnsinnig bin."
Salvador Dalí

#7 koala

koala

    Benutzer

  • Community Member
  • 26 Beiträge

Geschrieben 31. März 2013 - 12:11

hallo zusammen,

toll, das ihr mir geholfen habt!:)
ich wußte nicht, das es bei einem infekt zu alten schubssymptomen kommen kann.
den die ms beschwerden die ich im schub habe, sind genau die, die ich jetzt auch habe.
allerdings nicht ganz so stark.

ihr schreibt davon, das ihr jederzeit zu euren neuro gehen könnt.
gerade wenn man unsicher ist, ist das hilfreich.
bei meinen neuro, ist das immer eine große aktion, wenn man einen extra termin haben will.
zu meiner hausärztin brauche ich damit nicht zu gehen. die ist zwar super nett, aber bzgl ms überfordert.
und wenn ich doch im notfall dort hingehe, muss ich stundenlang warten. das fällt mir sehr schwer, weil ich rheuma in der wirbelsäule, sprich morbus bechterew habe.

wie läuft das bei euch ab?
bekommt ihr einen notfalltermin?? lange wartezeit?

ich warte jetzt weiter ab, und sehe wie es sich entwickelt.

eine sache habe ich noch. wenn ich einen schub habe,
habe ich probleme beim schreiben, ich weiß dann nicht mehr, wie wörter geschrieben werden. zum beispiel als ich symptome schrieb, war das wort weg. ich wußte nicht wie ich es schreiben sollte. komisch, kennt das jemand?

lg aorta

#8 jonny89

jonny89

    Erfahrener Benutzer

  • Community Member
  • 500 Beiträge

Geschrieben 20. September 2013 - 10:27

Hi, also das problem bei mir ist. Ich habe einen schub. 5tage stoßtherapie. 12 Tagebtabletten und jetzt. Bin ich erkältet. Nicht nur das die Arme wieder taub sind. Sondern es fängt auch an den füßen an. So neuer schub kanns ja net sein weil ich ja schon einen habe. Bin jetzt beim arzt bitte um antibiotika un die erkältung weg zu kriegen. Dann heisst es hoffen das die missempfindungen verschwinden. Wenn nicht wieder stoßtherapie. Diesma aber 5x 2g x.x also hoffen das es verschwindet

#9 Mares

Mares

    Erfahrener Benutzer

  • COPAKTIV Member
  • 581 Beiträge

Geschrieben 20. September 2013 - 15:16

Hallo Ceza!

 

Auf eine Erkältung, die man mit Antibiotika behandelt gibt man nicht nochmal Kortison.

Wahrscheinlich bist Du durch die erste Stosstherapie noch geschwächt und hast Dir dadurch noch einen Infekt eingefangen.

Und dann flackern "alte" Symptome wieder auf.

Also ich würde ehrlich überlegen, wie hoch dein Leidensdruck ist und nur wenn er sehr hoch ist, ein zweites Mal Kortison geben.

Wenn dein Neuro dazu bereit ist.

Gute Besserung Mares



#10 jonny89

jonny89

    Erfahrener Benutzer

  • Community Member
  • 500 Beiträge

Geschrieben 20. September 2013 - 16:37

Hi, also habe keine antibiotika bekommen. Mein arzt hat sich geweigert bei einer Erkältung mir Antibiotika zu verschreiben. IcH sol geduld haben ein Erkältung dauert bis zu 2 wochen....ich soll mich nicht so anstellen-.- Das problem is das er nicht versteh infekt= alte symptome.
Naja ich lass das jetzt so auskurrieren und hoffen das die symptome verschwinden da es immer schlimmer wird.
Und ich weiss da flackern alte symptome auf ABER das mit den Beinen hatte ich noch nie und ist Neu... seit 24std kribbeln plus es wird mehr. Denke nicht das es an der erkältung liegt. Die stoßtherapie is jetzt 2 wochen her... wenn ich zum neuro gehe kriege ich 1000pro wieder... aber ich warte die Woche jetzt erst ma ab. Ich hoffe nur das ich so einigermaßen arbeiten kann und das es schnell besser wird




Besucher, die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0