Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



Alternative MS-Therapien auf Vitamin D-Basis

Neueste wissenschaftliche Untersuchungen ergeben, dass ein Vitamin-D-Mangel das MS-Risiko erhöht und Ursache sein kann. Deshalb sehen MS-Betroffene in einer hochdosierten Vitamin D-Therapie große Hoffnungen. Was steckt hinter dieser neuen Therapie-Option?

Die Entwickler der hochdosierten Vitamin D-Therapie gehen davon aus, dass Betroffene einer AutoimmunerkrankungEine Autoimmunerkrankung ist ein Prozess, bei dem sich Immunzellen gegen körpereigene Strukturen richten und diese zerstören. Neben der Multiplen Sklerose zählt auch die Rheumatoide Arthritis zu derartigen Autoimmunerkrankungen. eine genetisch vererbte Resistenz gegen die Wirkung von Vitamin D haben. Deshalb besteht die Behandlung aus sehr hohen Dosen von Vitamin D – sie reichen von 30.000 bis zu 100.000 Internationalen Einheiten (I.E.) pro Tag. 

Fehlende wissenschaftliche Belege 

Klinische Doppelblind-Studien gibt es zu diesem Behandlungsansatz nicht. Für eine sichere und wirksame Behandlung sind evidenzbasierte Daten jedoch extrem wichtig.

Die Vermutung, dass Vitamin D einen positiven Effekt auf den Krankheitsverlauf von MS haben kann, ist noch nicht wissenschaftlich bewiesen. Aktuell untersuchen Forscher in neuen Studien, welche Veränderungen die Vitamin D-Gabe im ImmunsystemDas Immunsystem ist ein komplexes System von Zellen und Zellfunktionen in einem Lebewesen. Es dient der Abwehr von fremden Substanzen und Krankheitserregern. bei MS-Betroffenen auslöst. Erst wenn dieser Wirkmechanismus hinreichend erforscht ist, kann diskutiert werden, ob und an welcher Stelle im Krankheitsverlauf eine Gabe von Vitamin D sinnvoll ist.   

Niemals ohne den behandelnden Neurologen 

Wichtig ist, dass MS-Betroffene nicht eigenmächtig Vitamin D in hoher Dosierung zu sich nehmen ohne sich mit dem behandelnden Neurologen über die Therapieoption ausgetauscht zu haben.

Weitere Informationen und interessante Beiträge zum Thema MS und Vitamin D finden Sie auch unter www.aktiv-mit-ms.de. 



Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay