Forumregeln

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Rennrad etc - Ausdauersport als MS Therapie

    Hallo Zusammen, ich denke jede Art von Sport ist gut, nicht nur für die MSler. Allerdings erleben Wir den Sport anderes, da wir genauer hinhören und gespannt auf die "Auswirkungen" sind. Ich finde dieses Thema sehr spannend, da ich wirklich gerne Sport treibe und mich der Sport (auch wenn man manchmal Rückschläge in Kauf nehmen muss) als Motivator nicht aufzugeben immer puscht. Am Ende einer Einheit bin ich sehr glücklich und zufrieden das "geschafft" zu haben und ich denke, dass dies auch einen Positive Einstellung auf unseren Körper und Geist hat und wie wir mit diesen umgehen. Es gibt viele Sportarten, die auf den Ersten Blick für "Menschen mit besonderen Begleitern" nicht in Frage kommen würden, aber wer hat dies zu Entscheiden und wenn man genauer hinschaut, dann können wir doch alles machen! Vielleicht werden wir keine Tour de France gewinnen oder den Marathon in Weltbestzeit laufen, vielleicht auch nicht den Mount Everest besteigen, aber um unseren Körper mit unserem Geist (Gehirn wie ein Schweizer Käse) zu verbinden, ist doch immer die beste Zeit! Wenn mich jemand (der weiß, dass ich MS habe) skeptisch fragt "und DAS kannst DU...?" dann antworte ich "warum Du etwa nicht?" Laufen // Paddeln (Standup // im Boot // im Studio)// Klettern in der Halle // Wandern // Inlineskaten // Fitness // Rad fahren // und mein geliebtes kraftvolles Yoga (ich kann besser auf dem Kopf mein Gleichgewicht halten, als auf meinen Beinen) und was ich noch alles gerne ausprobieren möchte.... Und nach jeder neuen Blessur hole ich mir mein kleines Pflaster ab... Um auf Deine Frage zu Antworten Carangeijo: Für mich ist Sport auch einer der Heilsamsten und wichtigsten Therapien und neben Schokolade auch ein guter Glücklichmacher! Ich weiß nicht ob ich damit den Verlauf meiner MS beeinflussen kann (Studien über Studien kann du im Netz finden) es ist mir aber eigentlich egal, denn ich fühle mich Gut... Viele Grüße Biene
  3. Grippezeit vorbeugen - Vitamine?

    Zum Winter hin täglich etwas Vitamin C zu nehmen, kann auf jeden Fall nicht schaden.
  4. Krafttraining, ja oder nein?

    Am besten probierst du es langsam mit dem Krafttraining aus um das richtige Maß für dich zu finden.
  5. Rennrad etc - Ausdauersport als MS Therapie

    Diese Erfahrungsberichte hören sich wirklich vielversprechend an. Yoga finde ich auch super! Ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für den Geist.
  6. Total gefrustet!

    Wichtig ist, dass man nicht aufgibt!
  7. MS und CBD Öl

    Ich würde es an deiner Stelle auch einfach mal ausprobieren. Schaden wird es wahrscheinlich nicht.
  8. Längere Aufenthalte im Ausland

    Wenn deine Medikamente das erlauben und du dich dafür fit fühlst, Ost es bestimmt eine schöne Erfahrung längere Zeit im Ausland zu verbringen.
  9. Pro und contra Selbsthilfegruppen

    Ich denke es schadet nicht, sich in einer Gruppe über die Diagnose und sein Befinden auszutauschen. Sehe da nur positives
  10. Freundin hat MS

    Das wird für deine Freundin auch erst einmal eine große Umstellung sein, vielleicht reagiert sie deswegen so.
  11. Kennt Ihr das auch ?

    Das ist wahrscheinlich ganz normal was du da erläuterst. Du brauchst ja auch erst einmal Zeit um dich umzugewöhnen.
  12. MS - Depression - wie gehe ich damit um?

    vielleicht solltest du dir Hilfe von einem Therapeuten suchen.
  13. Last week
  14. Hallo alle zusammen

    Hallo Sandra, bin seit 6wochen im Club 😉 herzlich Willkommen 🙂 liebe Grüße, Lotusblume 🍀🙂
  15. Rennrad etc - Ausdauersport als MS Therapie

    Ich kann mich bei Yoga anschließen. Mir hilft das Total. Nicht nur meinen Körper, sondern auch meiner Psyche. Ich entspanne dabei total. Und ich finde es gut, das man es langsam angehen kann, oder wenn man es will auch etwas heftiger. Die Möglichkeiten bleiben offen.
  16. Erfahrungen mit Regeneration nach Sport

    Du musst die Balance für dich finden, und auf deinen Körper hören. Manchmal kannst du mehr machen, manchmal eben weniger. Zusätzlich muss sich der Körper auch an alles gewöhnen. Aber Zwing dich zu nichts. Besser ein bisschen langsamer. Und du musst auch das Richtige für dich finden. Es werden dir andere Dinge leichter fallen, als andere.
  17. Belastungsfähigkeit

    Denke auch das es Trainingssache ist. Der Körper muss sich auf alles erstmal gewöhnen, aber wenn er es dann ist, funktioniert es. Aber übertreib es nicht. Wenn du spürst das der Körper nein sagt, lass es lieber, oder lass sich über Alternativen beraten.
  18. Krafttraining, ja oder nein?

    Also gegen Krafttraining an sich spricht nichts. Du musst nur das richtige im geeigneten Maß für dich finden. Darüber kannst du mit deinem Arzt oder einem Trainer sprechen. Dann kommst du sicher auf das richtige. Würde dir aber empfehlen, das ein bisschen überwachen zu lassen, damit nichts schief geht. Beste Wünsche
  19. Yoga

    Yoga ist wirklich eine Bereicherung. Ich fühle mich danach immer wie ein neuer Mensch. Es lässt einen die Alltagssorgen für einen Moment vergessen und man konzentirert sich nur auf seinen Körper. Würde es jedem empfehlen es einmal auszuprobieren.
  20. Hallo alle zusammen

    Hallo ihr Lieben, ich bin auch neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 23 Jahre alt und habe meine Diagnose vor 1 1/2 Jahren bekommen (die MS muss ich zwar bereits 3-4 Jahre vorher gehabt haben, aber sie wurde leider vorher nie diagnostiziert). Ich hatte in der Zeit seit der Diagnose bereits einen schweren Schub, aber komme im großen und ganzen gut mit der Krankheit klar. Ich freue mich darauf, mich hier ein bisschen austauschen zu können. Liebe Grüße, Sandra
  21. Super genervt von allem .. kennt das jemand ?!

    Hey Celinchen, ich kann sehr gut verstehen, was du meinst. Ich selbst habe nach meiner Diagnose ein paar Monate gebraucht bis ich wirklich damit umgehen konnte. Genervt war ich zwar in dem Sinne nie, aber das hat sich dafür in anderen Verhaltensweisen geäußert. Bei dir kann das genervt sein aber durchaus auch eine Ausdrucksform sein, die einfach zeigt, dass dich die Situation belastet. Eine MS-Diagnose ist nun mal kein Erlebnis, das man einfach mal so wegsteckt. Du solltest dich aber auf jeden Fall deiner Familie, deinen Freunden und/oder deinem Freund anvertrauen, denn du brauchst gerade jetzt jemanden an deiner Seite. Reden hilft immer und du wirst dich langfristig besser fühlen. LG
  22. Online-Apotheke?

    Meine Rezepte gehen auch fast alle an eine online Apotheke, die örtliche Apotheke nutze ich nur für dringende Medikamente ausser der Reihe, wie z.B. Antibiotikum, aber bei allen regelmäßigen Medikante gehen meine Rezepte (normale Papierrezepte, kein e Rezept ) per Freiumschlag an die online Apotheke. Ich bin Zuzahlungsbefreit und bekomme den Bonus den mein Vorschreiber schon erwähnte demach nicht von der Zuzahlung abgezogen, da ich ja keine Zuzahlung habe, sondern als Gutschrift, die ich für alle rezeptfreien Medikamente oder Kosmetikprodukte einlösen kann .
  23. Online-Apotheke?

    Hi MarkK, ich lass mir mein Copaxone von einer Online-Apotheke zuschicken. Allerdings kein E-Rezept (was soll das genau sein?), sondern Online-Bestellung und Rezept dann kostenfrei per Post hinschicken. Hat bisher problemlos geklappt. Hauptgrund dafür: die Online-Apotheken erstatten dir die Zuzahlung (da der Sitz im europäischen Ausland ist, dürfen sie das im Gegensatz zu deutschen Apotheken). Je nachdem, was man alles so an Medis bekommt kann man sich ja ausrechnen, was man da im Jahresverlauf spart. Grüße, A.
  24. Angst, Immobilie, Alter

    Hallo Kati, überlege erstmal, wie viel Miete Du zahlen musst. Egal jetzt wie fit oder schlecht drauf ihr seit. Rechnet doch mal alle Situationen durch, geht aber auch vom aller schlechtesten Fall aus. Die Summe vom aller schechtesten Fall nehmt ihr mal zur Orientierung. Diese Summe vergleicht ihr mit der Summe, wo Ihr Miete zahlt. Mietsteigerungen aber mit einrechnen. Bleibt noch genügend Reserve übrig, dann könnt Ihr es Euch überlegen, die Wohnung zu kaufen. LG Longracer
  25. MS und CBD Öl

    Es haben ja schon einige geschrieben, dass sich CBD noch nicht nachweisbar als therapeutisches Mittel seine Wirkung zeigt. Aber weil du es ja nicht nur aus diesem Grund nehmen möchtest, kann ich dir nur ans Herz legen es auszuprobieren. Es kann natürlich auch Placebo sein, aber mir hilft es mich in stressigen Situationen zu beruhigen. Ich würde dir aber eine Konzentration von 20 % empfehlen, die nehme ich auch immer. Und falls du eine genauere Übersicht suchst, dann finde ich den Artikel zu CBD Öl super. Alles Gute
  26. Jemand Erfahrungen mit Hypnose?

    Man muss "der Typ" dafür sein, ich weiß nicht , ob das bei mir was bringen würde.
  27. Hallo, Escitalopram ist nicht ganz ungefährlich. Etliche Nebenwirkungen. Versuch alles um es erst einmal so in den Griff zu bekommen. Das ganz schwer sein, aber die Nebenwirkungen können schlimmer sein, also aufpassen. Habe mal Cipralex genommen, ist ein Generika mit dem selben Wirkstoff als Tropfen, nach 2 Wochen hatte ich Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, konnte nicht schlafen, Blähungen, roten Kopf, verstopfte Nase etc. Nie wieder.
  1. Load more activity