Forumregeln

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Was hilft gegen Warzen?

    Hast du denn mal prüfen lassen, ob dein Immunsystem in Ordnung ist? Es ist super wichtig, regelmäßig vitaminreiche Kost zu sich zu nehmen. Wenn die Warze schmerzt, solltest du in jedem Fall den Arzt aufsuchen. Zum Entfernen von Warzen eignen sich Präparate mit Monochloressigsäure, die die Warze abtragen und den Virus bekämpfen. Darüber findest du auf https://wefix.health/ weitere Informationen.
  3. Erektionsprobleme

    Ich würde wirklich gern wissen, ob das wirklich ein überwiegend männliches Problem ist, oder ob Frauen einfach nicht drüber reden oder es nicht merken oder es sie nicht stört, weil sie eben mädchenhaft erzogen wurden.... Ich jedenfalls habe seit mind. 6 Monaten klitoraler erektionsstörungen, mehr noch, sie wird gar nicht mehr steif. Ich werde mega feucht, aber spüre dennoch so gut wie gar nichts mehr beim durchschnittlich bemühtem Sex 😏 zeitweise war es außerdem so und ist es immer wieder, dass ich zwar Orgasmen habe, diese aber nicht spüre. Das ist sehr weird, wenn man den Unterleib zucken sieht, aber man spürt diese Kontraktionen nicht. Meine Neurologin ist dezent über meine Schilderung hinweggegangen, dabei war es auch für mich nicht leicht, das anzusprechen. Dank YouTube , dem Ninja neird und des wissenschaftlichen Interesses meines Mannes, haben wir den Pudendalnerv als Leistelle der Erektion ( beim Mann glaub ich auch) identifiziert. Da ich in einer Uniklinik arbeite und wir als Mitarbeiter dort überweisungslos behandelt werden können, hab ich mir also nen Termin beim Professor in der MS-Ambulanz geholt. Der war dann tatsächlich auch mal viel offener und empathischer. Ja, der Pudendalnerv wird sicher die schwache Stelle sein, aber was bringt Ihnen dieses Wissen? Wie recht er doch hatte. Allein diese Reaktion, Ernst genommen zu werden und sich verstanden gefühlt zu haben, hat mir sehr geholfen. Auch wenn meine KK es ablehnt, mir die von ihm rezeptierten Viagra zu gönnen. Keine Zulassung für Frauen und selbst wenn, würden die nicht übernommen. Denn Medikamente, die lediglich der Verbesserung der Lebensqualität des Individuums dienen, die zudem als sehr subjektiv betrachtet werden Kann, sind im leistungskatalog nicht mehr enthalten. Hauptsache Omi bekommt mit 90 nach dem dritten Schlaganfall und völliger Bewegungslosigkeit noch ne magensonde in den Bauch gepflanzt und die totgeweite krebskranke lebt mit Chemo noch 3 Monate länger im Krankenhausbett, bis sie sich deshalb zu Tode kotzt. Aber hey, hat die Chemo ja was gebracht und es war am Ende nicht der Krebs direkt, der die getötet hat. Leben sollte nicht nur Atmen, Herzschlag und Hirnströme sein. Leben heißt doch auch, seine Bedürfnisse zu stillen und zwar ganzheitlich!
  4. Huhuh

    N'Abend Komme gerade heute vom Notfall-MRT und weiß nichtmal, was es ergeben hat. Kann erst Montag zur Neurologin. Morgen und Sonntag soll ich dann schonmal je 20 Tabletten Kortison nehmen. Seit einer Woche habe ich starken Drehschwindel , Kopfschmerzen und meine Augen tanzen Samba. Seit 2019 hatte ich keinen Schub mehr, da habe ich mavenclad bekommen und meine lymphocythen sind seither nicht wieder gestiegen ( nur 2 Zyklen bekommen). Fühl mich einfach nur sch... momentan.😣
  5. Was hilft gegen Warzen?

    Kennt ihr ein gutes Arzneimittel zur Selbstbehandlung, was gegen Warzen an Händen und Füßen wirklich hilft? Alle Experimente sind bisher nicht gelungen.
  6. Hallo Mona, ich weiß wie schwierig das ist, sich in Geduld zu üben, grade wenn man so aktiv ist. Es kostet Überwindung Copa zu spritzen und es kann auch schmerzen und andere Symptome erzeugen, die einen zusätzlich zu der Diagnose runterziehen aber es wird besser...! Der Körper wird sich an das Medi gewöhnen und du musst einiges ausprobieren um die richtige Stellen // die richtige Zeit // den richtigen Umgang mit dem Pen und dem Medikament zu erlernen. Es sind neue Herausforderungen die grade auf dich zukommen. Und ja, die Menschen an den Telefonen sind wirklich super Nett und habe etliche Tipps und Tricks (vielen DANK an dieser Stelle ) Darf ich fragen, wann du das Medi spritzt morgens oder abends? Ob man die Diagnose verkraftet und diese mit der Zeit akzeptiert? Das kann ich dir nicht sagen, aber der Umgang mit dir und deinem Körper wird anderes...! Man wird achtsamer und hört genauer hin, wenn dir dein Körper etwas sagen möchte... Du wirst mit der MS leben müssen (auch wenn dich niemand danach gefragt hat ob du dies möchtest) und alle Hürden nehmen, die dir dein ständiger Begleiter nun geben wird. Du wirst es schaffen, dass du dies annimmst was da auf dich zukommt und du wirst Wege finden damit umzugehen! Und wenn Du dich fragst, wann wird das sein, dann kann ich dir sagen: Du bereits damit begonnen! Ich glaube, dass der erste Schritt ist zu verstehen, was man da hat. Mit einer Diagnosenstellung ist es einfacher Symptome zu erklären und damit/dagegen zu arbeiten und sich nicht immer die Frage stellen zu müssen, ob man sich das ganze nur "Einbildet". Du bist in guten Händen (auch mit deiner Praxiswahl). Drücke Dir die Daumen und wünsche dir viel Kraft Biene
  7. FFP2 Masken

    Hallo Zusammen, ich habe letzen Monat auch Masken in der Apotheke bekommen und bisher vergeblich auf die Gutscheine der Krankenkasse gewartet. Deswegen habe ich Interesse halber grade bei meiner Krankenkasse angerufen und mir wurde mittgeteilt, dass ich diese Gutscheine nicht bekomme. Auch wenn wir eine Chronische Erkrankung haben, haben wir wohl keinen Anspruch. Es wurden lt. Krankenkasse 32 Millionen Menschen für die FFP2 Masken mit diesen Gutscheinen versorgt aber wir MSler nicht berücksichtig. Ich finde dies schon Krass! Nur diese Gruppen erhalten die Gutscheine für die Masken: Anspruchsberechtigter Personenkreis (1) Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung, die ihren Wohnsitz oder ge- wöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben Anspruch auf Schutzmasken, wenn sie das 60. Lebensjahr vollendet haben oder bei ihnen eine der folgenden Erkrankungen oder einer der folgenden Risikofaktoren vorliegt: a) chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale, b) chronische Herzinsuffizienz, c) chronische Niereninsuffizienz Stadium ≥ 4, d) Demenz oder Schlaganfall, e) Diabetes mellitus Typ 2, f) aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankung oder stattfindende Chemo- oder Radiotherapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann, g) stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation, h) Trisomie 21, i) Risikoschwangerschaft. (2) Den Anspruch nach Absatz 1 haben auch Personen, die nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, wenn sie ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufent- halt in der Bundesrepublik Deutschland haben und wenn sie die Voraussetzungen nach Absatz 1 Nummer 1 oder Nummer 2 erfüllen. Viele Grüße Biene
  8. Hat jemand Erfahrung mit Propicum

    Hallo Zusammen, ich wollte mal in die Runde fragen: nehmt ihr noch das Propionatsäure und wenn ja, wie geht es euch damit? Viele Grüße und beleibt gesund! Biene
  9. Last week
  10. Hallo Ihr lieben, danke hier frü die tollen und Wertvollen informationen. Ich bin mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln noch nciht so vertraut nehme allerdings das Kurkuma Produkt von www.xxx (Forum Manager: Hier war mal ein werblicher Link. Da dies gegen unsere Forumsregeln verstößt, wurde dieser entfernt) ein. Ich nehme es bereits seit einem Jahr und kann bisher nicht sagen dass ich deitliche Verbesserungen verpüre. Da sind auch noch andere Inhaltsstoffe drin wie Schwarzer Pfeffer, Ashwagandha und Cordyceps. Ich wollte nun jedoch auf ein komplett reines Kurkuma Produkt umsteigen. Da habe ich nun gelesen das die Kurkuma Kapseln von Robert Franz sehr gut sein sollen. Vielleicht kennt die ja jemand und kann mir was dazu sagen bevor ich sie kaufe da ich die slebst gar nicht so günstig finde. Liebe Grüße.
  11. Was kommt nach 4 Jahren Copaxone?

    Liebe Serafina, ich hoffe dir geht es gut und du hast Tecfidera weiterhin gut vertragen! Ich wollte mal nach fragen weil du anfangs geschildert hast, dass du nun nach 4 Jahren Copaxone Schwierigkeiten bekommen hast. Ich nehme nämlich jetzt auch 4 Jahre Copaxone und hatte bis auf die typischen Nebenwirkungen während und gleich nach dem Spritzen keine Probleme. Jetzt ist es aber leider so, dass das Spritzen noch mehr wie früher weh tut und ich den ganzen Tag antriebslos und zittrig bin. Zudem habe ich durchwegs Kopfweh und meine Augen sind total trocken, mir ist übel und mein ganzer Körper juckt. Ich habe im Internet nichts dazu gefunden und konnte mir nicht vorstellen, da mir Copaxone immer sehr gut geholfen hat, dass ich es nicht mehr vertrage, bis ich deine Beiträge gesehen habe. Wie konntest du für dich feststellen, dass das an Copaxone liegt? Ich habe sehr vieeeel Angst umzustellen, da es mein erstes Medikament ist und es mir so viel geholfen hat aber so kann es irgendwie nicht mehr weiter gehen :( Vielleicht hat jemand irgendwelche Ideen, ich freue mich riesig, wenn ihr es mit mir teilen würdet. Ganz doll liebe Grüße Luna
  12. Corona-Impfung

    Hallo. ich habe im Internet folgendes gefunden: "Wenn eine Impfung unter laufender DMT erfolgt, dann sind folgende Überlegungen/Vorgehensweise zu beachten: ... b) Anhand bisheriger Erfahrungen mit anderen Impfungen kann angenommen werden, dass unter Therapie mit Dimethylfumarat, Glatiramerazetat, Interferon-ß-Präparaten, Natalizumab und Teriflunomid grundsätzlich ein ausreichender Impfschutz bestehen dürfte." ... Quelle: Österreichische Gesellschaft für Neurologie, 8. Jänner 2021 Der gesamte Artikel steht im Internet unter ÖGN-Empfehlungen MS und Corona-Impfung Da ich Aubagio (Teriflunomid) nehme heißt das für mich, eine Impfung ist nicht nötig. Wie seht Ihr das? LG sportsfreundin
  13. mrnA Impfstoff gegen MS

    Hey, ja, hört sich gut an und macht Hoffnung. Ggf. können Schäden auch ein wenig repariert werden. Leider wird es noch einige Zeit dauert, mal abwarten! LG
  14. Corona-Impfung

    Man munkelt, dass der Impfstoff bei der Brasilien-Mutation nicht wirken könnte. Man darf gespannt sein. Geimpfte haben meines Wissens jedoch ein um 95 Prozent geringeres Risiko zu erkranken. Ob ich mich impfen lasse, keine Ahnung. Dazu brauch ich noch Infos, speziell in Bezug auf die MS! LG
  15. Hey ich bin neu hier

    Hey hey, na dann "viel Erfolg", wenn man das so sagen kann. Kommt da jmd. zu dir oder musst du in die Praxis? Kannst ja dann mal berichten... LG Flo
  16. Earlier
  17. Suche Brief- bzw. Whats App-Freundin ;-)

    Liebe See0406 und Katnichen, bitte entschuldiget das ich erst jetzt antworte aber ich bin relativ selten in diesem Forum. Ich würde mich freuen, mit euch über die Diagnose und alles drum rum zu reden. Falls ihr noch Interesse habt, dürft ihr mir gerne unter tinuveel@web.de eine E-Mail schreiben, da reagiere ich eher drauf :-). Ich würde mich auf jedenfall freuen Liebe Grüße vom schönen Bodensee
  18. Haarausfall durch Eisenmangel

    Definitiv kann der Haarausfall durch Eisenmangel kommen, so bei mir vor Jahren vom Facharzt diagnostiziert. Hatte massiven Haarausfall, Überweisung zum Endokrinologen , der mich auf den Kopf gestellt hatte und sehr starker Eisenmangel als Ursache gefunden hat. Wenn der Mangel allerdings schon so groß sein sollte das dir die Haare ausfallen wird die Ernährung alleine nicht viel bringen, ich selbst musste damals glaube fast das 4fache einer Normaldosis eines Medikamentes nehmen ( war vom Doc so verordnet ) und es hat bei mir ewig gedauert den Wert auch nur leicht zu bessern, und natürlich auch bis der Haarausfall aufhörte. Die Blutwerte wurden auch regelmäßig überprüft und letzten Endes wurden diese mit Medikamente nur minimal besser, weshalb man dann das Blut noch näher untersuchte und dann feststellte, das mein Körper kein Eisen speichern kann....sowas kann auch vorkommen, ist aber eher selten der Fall und beeinflusst mich auch nicht wirklich in meinem Leben. Grundsätzlich darf man mit MS aber eigentlich kein Blut spenden und solltest du eine Neigung zu Eisenmangel haben dann wäre davon auch abzuraten
  19. Haarausfall durch Eisenmangel

    Hallo natali.z, Tipps habe ich wegen dem Haarausfall leider keine. Höchstens Eiseninfusionen Aber ich wundere mich, dass du überhaupt Blut spendest. Offiziell ist es nämlich mit MS nicht erlaubt: http://www.ms-stiftung-trier.de/kann-man-als-ms-betroffener-blut-und-organe-spenden/ Bei dem hier musst du etwas runterscrollen: https://www.blutspenden.de/blut-und-plasmaspende/rueckstellung-und-ausschluss/ Plum
  20. Haarausfall durch Eisenmangel

    Hallo ihr! Und zwar war ich vor 3 Wochen beim Blutspenden, durfte aber nicht spenden, da mein Eisenwert zu niedrig war. Seit einer guten Woche habe ich nun vermehrt Haarausfall. Jedes Mal wenn ich durch meine Haare fahre/ sie kämme hab ich eine große Anzahl in der Hand und ich merke richtig wie meine Haare dünn werden. Kann es sein, dass der Haarausfall durch Eisenmangel kommt? Ich hab mich versucht seit der Blutspende ausgewogener zu ernähren und mehr Lebensmittel mit Eisengehalt in meine Ernährung aufzunehmen. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!
  21. Schwere Beine und Bewegung

    Ich liebe die aktive lebensweise. Ich laufe jeden tag mindestens 10 km, tanze und schwimme. Hier gibt es viele interessante tipps. Ich spiele auch gerne Tischtennis. Viele Grüße
  22. auf nach Dänemark

    Hallo, Für welche Arbeit in Dänemark interessieren Sie sich? Mein Bruder wohnt dort, ich kann ihn fragen. Viele Grüße
  23. Depri

    Hi Tina, Danke für deine Antwort, ich hab mir das eigentlich auch gedacht das das möglich ist schließlich wird das ja auch vom Gehirn gesteuert. Meine Hausärztin hat eher nein gesagt. Ist halt wie immer doof abzuwegen was die Ursache sein kann, Depressionen oder stimmungsschwanckungen könnte auch ein Frauen Ding sein mit Ende 40zig. Danke und Gruß
  24. Depri

    Hallo Sprengo, ja, das kann sein, wenn sich ein Entzündungsherd in der entsprechenden Hirnregion befindet. Hatte ich auch schon. Liebe Grüße Tina
  25. mrnA Impfstoff gegen MS

    Hallo! Habt ihr auch schon von dem vielversprechenden Versuch bzgl mRNA Impfstoff gegen MS gehört? Dachte immer es wird gar nicht mehr geforscht, weil dann eine Geldquelle wegfallen würde... Aber nein, wenn das übertragbar ist auf den Menschen dann kann die MS im Besten Fall gestoppt werden. Ich weiß, das es da schon öfter Hoffnung gab, aber dad hört sich doch erst mal ganz gut an. Hoffen wir einfach mal das sich das auf den Menschen übertragen lässt und Autoimmunerkrankungen wenn schon nicht heilbar so doch zumindest gestoppt werden können. Ich drücke uns die Daumen✊✊ Gruß, Steffi
  26. Depri

    Hallo Zusammen, sagt mal: kan eine Depressive Phase auch ein Schub sein? Liebe Grüße Sprengo
  27. Botox und Blase

    Hallo zusammen, ich bin neu hier aber habe schon seit 20 Jahren MS... jetzt denkt ihr bestimmt, die hat das ja schon solange und die kommt damit klar.... Leider falsch gedacht! So ich wollte hier jetzt nicht rum jammen wegen der MS.... sondern wollte euch was wegen Botox spritzen in die Blase fragen. Ich habe am Mittwoch, nach langer Leidenszeit mit der Blase, mich endlich getraut was wegen meiner Blasenproblemen zu unternehmen. War also beim Urologen und habe mir Botox spritzen lassen. Jetzt brauch ich bitte eure Unterstützung! Habt ihr euch schon mal Botox spritzen lassen und hattet ihr davon irgendwelche Nebenwirkungen? Also ich hatte welche und mein mein Urologe meinte zwar, sowas kommt nicht vom Spritezen (Botox). Aber ich habe seitdem mehrfach mich erbrochen, Kopfscmerzen, war total schwach auf den Beinen usw.. Und jetzt kommt der Oberhammer. Eigentlich habe ich eine sekundär progrediente MS. Jetzt nach der Botox Spritze habe ich seit gestern Taubheitsgefühlt in Beinen und Ärmen! Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich einen Schub habe, obwohl ich diese Form der MS nicht mehr habe. Glaubt ihr, dass das sein kann oder habe ihr das vielleicht schon mal selbst erlebt? Bitte helft mir, bin echt am verzweifeln LG Svenja
  28. Hey ich bin neu hier

    Hey Flo, erstmal danke für deine Antwort 😊, Wann genau ich mit dem Spritzen anfange weiß ich noch nicht, weil ich noch auf den Termin warte, aber das wird bestimmt in den kommenden 1-2 Wochen sein. Ich habe mich für Rebif 44 entschieden und hoffe wirklich das ich mich so schnell dran gewöhne wie du sagt 😊 Ach und zu deiner letzten Frage ... ich komme aus Berlin 😊 LG Maluen
  1. Load more activity