Forumregeln

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Erstes Mal Copaxone-Pen

    Hallo....ich nehme den Pen schon seid dem 29.11.19 und bin auch total zufrieden (abgesehen vom brennen der Einstichstelle) Gestern habe ich wieder wie gewohnt gespritzt und muss sagen es war nicht toll danach.....überall (in Minuten schnelle) rote pickelchen und am ganzen oberkörper hat es gejuckt..... Habe gelesen das das Nebenwirkungen sind....Soll ich nochmal spritzen und warten was passiert oder aufhören? Was meint ihr.....?
  3. Unfallversicherung

    Hallo Thomas, hast Du mal bei der Allianz geguckt? Die bieten auch spezielle Reiserücktrittsversicherungen an... LG Mia
  4. Neu hier

    Hallo Jana und Gröni, @JanaM123, hast Du Kortison bekommen? Alternativ evtl. über eine einmalige VolinA nachgedacht? Dann gibt es Funktiosunterschenkelorthesen, die haben mir sehr gut geholfen. Letztes Jahr hatte ich noch fast immer einen Fallfuß, nun fast gar nicht mehr. Sie helfen dem Fußheber und stabilisieren. Bei der KG- hast Du diese ZNS spezifisch? Auch @MSgroeni76 Hast Du/Habt ihr schon mal was von Zucker-Oel Massagen gehört? Das könntest Du/Ihr bzgl. der Empfindungsstörungen probieren. LG Mia
  5. Erstes Mal Copaxone-Pen

    Hatte heute meine erste Cop-Ration mit Pen (und gleichzeitig das erste BT-Medikament überhaupt).. erstaunlich wenige Nebenwirkungen, kein Flush, nur ein bisschen Brennen und Jucken. Also diejenigen, die das erste Mal vielleicht noch vor sich haben - keine Panik! 😉
  6. PEN für Copaxone

    Ich habe gerade das erste Mal den Pem benutzt (und das erste Mal Cop überhaupt, fange gerade erst mir der BT an). Bin super klar gekommen, Haut und Fett scheinen zumindest am Bauch die richtige Dicke zu haben.. bin gespannt, wie es am Sonntag am Arm funktioniert!
  7. Unfallversicherung

    Versicherungsschutz Hallo liebe Forumsgemeinde! Ich habe aktuell versucht, eine Unfallversicherung (privat) abzuschließen und wurde von der Versicherungsgesellschaft abgelehnt. MS sei als Krankheit von einer Unfallversicherung ausgeschlossen. Auch ein Befund der mir aktuell eine lange dauernde Beschwerdefreiheit bestätigt würde daran nichts ändern wurde mir gesagt. Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Kenn jemand eine Versicherung, die hier Unfallversicherungen für uns anbietet? Danke für eure Hilfe und vorweihnachtliche Grüße aus Österreich. Thomas
  8. Kontrastmittel und Copaxone

    Hallo Alexander, stimmt mit dem Jod, habe ich auch schon gehört. Aber da ich ja keine negativen Reaktionen meines Körpers hatte( trotz zusätzlicher Schilddrüsenunterfunktion) komme ich mir jetzt eben einfach ein bisschen dumm vor🤦🏻‍♀️. Aber danke das du mich nicht für blöd hälst trotz der Frage😂 Gruß, Gröni
  9. Neu hier

    Hallo Jana, da dir bis jetzt niemand geantwortet hat melde ich mich !Willkommen🙋‍♀️ Kann dir leider auch nichts raten, da ich erst einen Schub hatte. Davon zurück geblieben sind Empfindungsstörungen auf der rechten Körperseite, die auch durch Physio nicht mehr weg gehen( mein Neuro macht mir da auch keine Hoffnungen mehr) und Tremor besonders in der rechten Hand( wird sich ebenfalls nicht mehr bessern...) Hoffe für dich das es bei dir anders sein wird, denn wie ich hier schon oft gehört habe wirkt sich die MS bei jedem anders aus. Also die Hoffnung nicht aufgeben, das ist alles was uns aufrecht hält. Gruß, Gröni
  10. Last week
  11. Kontrastmittel und Copaxone

    Hallo Gröni, blöde Fragen gibt es nicht, eher blöde Antworten. Es gibt meines Wissens sehr wohl Kontrastmittel, die zu allergischen Reaktionen führen können. Früher wurde meines Wissens sehr oft Jod verwendet, auf das manche sehr wohl allergisch reagiert haben. Es gibt ja deshalb auch diese Forum für solche Fragen. Viele Grüße Alexander
  12. Ich gehöre jetzt auch zum Club

    Schubförmigen. Daher Copaxone. Ich bin jetzt in der 11. Woche mit den Spitzen. Ja ist schon ein Hammer wenn man das gesagt bekommt https://chattest.ms-clubhaus.de/login.php Da bin ich oft abends. Komm mal vorbei wenn du Lust hast. Da sind ganz viele Betroffene. Sind alle super lieb und nett. Und es macht Spaß und es ergeben sich tolle Gespräch
  13. Ich gehöre jetzt auch zum Club

    Hallo Antonia! Habe meine Diagnose MS auch im August erhalten! :-( Bin 35 Jahre und Mama einer fast 2 Jährigen Tochter! Die Diagnose hat mich auch umgehauen... Hatte ca 2 Wochen einen eingeschlafen Fuss … Eben, wer denkt da gleich an MS. Ich habe es meiner Family erzählt.. meinem Freund und den engsten Freunden.. Was hast du für eine Form ??? lg Sandra p.s. habe vor ca 3 Wochen mit Caopaxone angefangen... 3x in der Woche !
  14. Kontrastmittel und Copaxone

    Hallo Alexander, mir ist auch jetzt im Nachhinein eingefallen wie blöd diese Frage eigentlich war🤦🏻‍♀️. War dieses Jahr ja schon fünf Mal im MRT jedesmal mit Kontrastmittel und drei Mal davon nach dem Beginn der Basistherapie. Keiner hat was gesagt und mir ging es auch gut damit. Also total blöde Frage. Danke trotzdem für die Antworten. MS macht glaube ich doch etwas blöd☺️ Gruß, Gröni
  15. Kontrastmittel und Copaxone

    Hallo MSgroeni76, ich habe früher immer täglich abends gespritzt; ( bin auf 3 mal wöchentlich umgestiegen) auch an den Tagen, an denen ich in die Röhre musste. Wechselwirkungen sind mir nicht bekannt; auch nicht meinem Radiologen. Ich habe keine Auswirkungen bemerkt. Frag doch mal das Copaxone Team. Grüße Alexander
  16. Neu hier

    Hallo mein Name ist Jana ich bin 35 Jahre alt und Mutter einer 17 jährigen Tochter. Die Diagnose MS habe ich bereits im Jahr 2004 bekommen. Dort hatte ich auch meinen ersten Schub mit Taubheitsgefühlen in den Beinen . 2005 bekam ich den nächsten Schub auch wieder mit Taubheitsgefühlen in den Beinen. Mittlerweile sind 14 Jahre vergangen und ich habe meinen dritten Schub bekommen. Seit dem 29.11 nehme ich Copaxone pen 40. Seit dem dritten Schub geht es mir eigentlich nicht mehr so gut wie vorher . Ich habe viel mit meinem rechten Bein und meinem rechten Arm zu tun. Z.b. habe ich ein Taubheitsgefühl im Bein und hochheben beim Gehen geht nicht wirklich (So das ich es hinterher ziehen muss) und im Arm keine Kraft mehr (Nicht mal ein Stift kann ich halten)wenn es warm ist oder ich einfach nur eine Runde mit dem Hund auf dem Hof Spiele. Die verschriebene Physiotherapie hat bis jetzt noch nichts gebracht kann mir jemand einen Ratschlag geben wie ich das in Griff bekomme?
  17. Kopfschmerzen

    Hallo Acki, Danke für deinen Tipp. Liebe Grüße
  18. Kopfschmerzen

    Hallo grüß dich, Deine Kopfschmerzen können viele Ursachen haben, z.B. Stress, Verspannungen. Wenn ich Migräne habe dann ist das nach 2 bis 3 Tagen wieder weg. Geh doch mal zu deinem Hausarzt vielleicht kann der dir helfen. Alles Gute und liebe Grüße
  19. Zeitraum von Diagnose bis Therapie

    Ich hab eben auch in Summe „nur“ 4 Läsionen wobei die Ärzte 3 in den aktuellen Bildern schon garnicht mehr gefunden haben und einen nachgewiesenen Schub (Gefühlsstörung Hände, Füße und Oberkörper). Ich finde es daher auch schwierig zwischen Nutzen und Nebenwirkungen einer Basistherapie zu entscheiden...
  20. Zeitraum von Diagnose bis Therapie

    Hallo zusammen, danke für eure Antworten. Es ist alles gut gegangen mit den Impfungen und die MMR und Varizella haben nicht stattgefunden dafür die mehrfachimpfung polio etc. Die Ärzte haben mir es so erklärt, dass während einer Basistherapie nicht geimpft werden sollte, daher alles davor. Mit der Basistherapie bin ich noch immer keinen Schritt weiter und oh Wunder gibt es vor Weihnachten einfach keine Termine bei 2 Neurologen... Also warte ich weiter und hoffe dass meine Empfindungsstörungen in den Händen noch ganz verschwinden...
  21. Zeitraum von Diagnose bis Therapie

    hallo nadia, ich finde es immer sehr schade, das user die fragen stellen, nicht mehr antworten! du hast so viele antworten erhalten.......naja heute scheint man alles für selbstverständlich zu nehmen. schade! dir alles gute!
  22. Kopfschmerzen

    Hallo ich habe seit Juli diesen Jahres meine Diagnose! Habe seit ungefähr der selben Zeit Kopfschmerzen . Mein Neurologe meinte das es keinen Zusammenhang mit der MS gibt! Er meint es sei Migräne. Hat jemand das selbe Problem?
  23. Kontrastmittel und Copaxone

    Hallo Tina, Danke für deine Antwort. Werde ich mal drüber nachdenken die Spritztage zu verschieben. Gruß, Gröni
  24. Medikamentenkühlung

    Vielen Dank Jasper, ich habe den Beipackzettel nicht mehr, weil ich aus Platzgründen die Spritzen anders lager. Das hat mir sehr geholfen. Ich wünsch Dir noch ein schönen 2. Advent
  25. Kontrastmittel und Copaxone

    Hallo Gröni, ich denke zwar nicht, dass es etwas ausmacht, wenn du an dem Tag spritzt, denn schließlich hast du das Copaxone ja sowieso im Körper. Aber wenn es dir nicht geheuer ist, könntest du das Spritzen vielleicht verschieben? Ich gehe davon aus, dass du montags, mittwochs und freitags spritzt. Also dann den Mittwoch auslässt, dafür Donnerstag und Samstag spritzt und die folgende Woche wieder "normal". So würde ich es bei den 40ern Copaxone machen; da ich die 20er nehme, lass ich bei solchen Untersuchungen an dem Tag die Spritze ausfallen - weniger wegen Bedenken, sondern weil mir eine Nadel pro Tag reicht ;-) Grüße, Tina
  1. Load more activity