LessX

Aktiv mit MS-Member
  • Content count

    8
  • Joined

  • Last visited

About LessX

  • Rank
    Neuer Benutzer
  1. krankengymnastik bei ms

    Hallo Evolie, ich hatte noch nie Probleme mit der Krankenkasse bezüglich KG. Seit meiner Diagnose vor 5 Jahren bekomme ich regelmäßig 2mal die Woche KG und auch Massagen verschrieben. Was mir beides sehr gut tut. Wahrscheinlich verdanke ich der KG, das ich noch laufen kann. Was die Genehmigung angeht, so mußt ich nur ein einziges Mals beides (KG und Massagen) bei der Krankenkasse beantragen. Weitere Genehmigungen sind laut Krankenkasse nicht notwendig. Ich bin übrigens bei der TK. Gruß LessX
  2. In den Wind gespuckt---Der Geistesfurz

    Hallo zusammen, Es ist besser ein Licht anzuzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen. (Konfuzius) Also bei mir brennt immer eine Kerze ;) LessX
  3. Was muss ich beachten?

    Ich bin bis jetzt zwei mal mit Copaxone ins Ausland geflogen. Hatte jedesmal die Kühltasche vom Startpaket mit Kühlakkus und Kühlpads (brauch man ja beim Spritzen) als Handgepäck dabei. Probleme hatte ich deshalb nie. Und ich habe wie Birgit immer ein Zimmer mit Kühlschrank bzw. Minibar bestellt. Und was die Zollbescheinigung angeht, so war sie früher in den Tagebüchern, aber in den Tagebüchern 2008/2009 sind sie nicht mehr drin (zumindest nicht mehr in meinem). Aber bestimmt kann man sie über die Hotline bestellen. Dies sollte allerdings rechtzeitig vor dem Urlaub passieren, da der Arzt noch seinen Wilhem drunter machen muß. Ich wünsch dir viel Spaß im Urlaub und guten Flug :)
  4. Sommerurlaub - Wo geht Ihr hin?

    Hi, ihr wollt ja alle schön in die Sonne. Wie macht ihr das? Wenn es nach meinem Arzt geht, müßte ich den Sommer im Keller verbringen. Und wenn dann mal raus, dann nur mit Kopfschutz (Hut, Capi) Wenn mein Arzt erfährt, das ich dieses Jahr ne Woche auf der Ostsee segeln war und einen Scheiß auf Kopfbedeckung gegeben habe (ich bekomm immer die Krätze, wenn ich was auf dem Kopf habe), dann Prost-Mahlzeit. Also wie schützt ihr euch so vor der Sonne? Gruß LessX
  5. In den Wind gespuckt---Der Geistesfurz

    Ich hab da auch mal einen. Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden. (Carl Hilty)
  6. 1. Arbeitstag nach einem Schub

    Hi, Anfangs bin ich auch sofort nach dem letzten bischen Kortision wieder zur Arbeit gegangen, hab aber festgestellt, daß das nicht so gut ist. Mein Kopf ist noch mindestens eine Woche nach der Kortison-Gabe wie durch den Mixer gezogen, arbeiten (konzentrieren) ist dann nicht möglich. Also ich warte mindestens noch eine Woche danach ab, wenn meine Konzentration wieder hergestellt ist, kann's auch wieder mit Arbeit losgehen. Zu lange sollte man sich aber nicht schonen, habe ich festgestellt. Letztes Jahr war ich sieben Wochen am Stück krankgeschrieben. Ich fühlte meine Finger nicht mehr und als Programmiererin ist das schon ziemlich doof und das hat mich psychisch auch ganz schön runter gezogen. Aber nach sieben Wochen zu Hause hab ich's einfach nicht mehr ausgehalten und bin wieder zur Arbeit (über Wiedereingliederung) trotz tauber Finger. Das ich nicht arbeiten konnte (oder glaubte nicht zu können) hat meinen Störungen nur noch mehr Nahrung verschafft. Nach den ersten Tagen Arbeit ging es mir psychisch immer besser und meine Störungen bauten sich endlich wieder ab. Mittlerweile fühle ich wieder alles. Also eins habe ich mir geschworen: Egal wie schwer es auch fällt, aber nach vier Wochen geht es spätestens wieder zur Arbeit. Gruß, LessX
  7. Hi Pete, leider muss ich dich entäuschen, aber im Tagebuch befindet sich seit diesem Jahr kein Medipass mehr. Gruß LessX