Forumregeln

Search the Community

Showing results for tags 'fatigue'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • AKTIV MIT MS
    • Neuigkeiten
    • Wünsche & Anregungen
  • THEMEN IN UNSEREM FORUM
    • Neue Mitglieder
    • MS Therapie
    • MS Symptome
    • Begleitmedikation
    • Ärzte, Kliniken & Reha
    • Barrierefrei
    • Jugendliche & MS
    • Angehörige
    • Reisen & MS
    • Ernährung
    • Recht & Soziales
    • Aufmunterung
    • Sport & MS
    • Partnerschaft & MS
    • Beruf & MS
    • Treffpunkt
    • Sonstiges

Found 28 results

  1. Venlafaxin gegen Fatigue ?!

    Ihr lieben, im Januar diesen Jahres wurde meine MS diagnostiziert. Seitdem habe ich zwei mittelschwere Schübe wegstecken müssen, trotzdem aber die Eskalationstherapie abgelehnt. Ich spritze jetzt seid März 12' Copaxone. Im laufe des Jahres habe ich immer wieder kleinere Ausfälle festgestellt - jedoch nie so schlimm, dass ich meine Job aufgeben hätte. Mein größtes Problem sind mittlerweile die auftretenden Fatigue Erscheinungen. Mit meinen 24 Jahren erwartet absolut jeder in meinem Umfeld dass ich fit bin und den ganzen Tag durch die Gegend springen kann ... aber das kann ich nicht mehr. Alltägliche Dinge fallen mir schwer. Kennt ihr das Problem? Ich habe schon öfter mit meinem Arzt über das Problem gesprochen und er hatte die Empfehlung für mich, gegen die Schwäche das Medikament Venlafaxin auszuprobieren. Es handelt sich dabei um ein anti depressiv wirkendes Medikament was den positiven Nebeneffekt besitzen soll, die Schwächeerscheinungen der Fatigue etwas zu verbessern. Bisher liegt das Medikament unangerührt bei mir zu Hause da mich die Auflistung der Nebenwirkungen ganz schön geschockt hat ... Trotzdem möchte man nichts unversucht lassen. Gibt es jemanden der bereits gute Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht hat? Ich danke euch schon jetzt! Herzliche Grüße, Eure motzkuh
  2. Betroffene, BT copaxone, Fatigue, ohne Mittagsschlaf ging gar nichts, Gehschwierigkeiten, Blasenproblematik. Seit gut einer Woche nehme ich zweimal am Tag Fampyra ein, kombiniert mit einem Magenschutz. Von Nebenwirkungen kann ich nichts berichten, wohl aber von der Wirksamkeit: 1. von neun Tagen habe ich lediglich an zweien für eine kurze Zeit mittags geschlummert. (Sonst waren es ca. 1,5h nach denen die wirkliche Fitness nicht mehr eintrat - ich weiß, dass dann der RR sinkt, etc... - aber ich konnte die Augen wirklich nicht mehr offen halten.) 2. Großeinkauf mit längerem Stehen ging gut (Habe vorher schon bei der Hälfte des Weges im Supermarché zittrige Beine bekommen) 3. Deutlich entspannte Blasenproblematik, nachts max. einmal aufstehen, Toilettengänge halbiert (Es gab Nächte mit vier oder fünf P...pausen, auch tagsüber durchschnittlich 20 Toilettengänge) Mir ist völlig klar, dass ich zu den Glücklichen gehöre, bei denen das Medikament wirkt. Doch es gab auch für mich eine Phase der Überlegung und des Haderns, weil die Liste der Nebenwirkungen sehr lang ist. Abwägung von Nutzen und Risiko, etc... . Ich kann nur für mich sprechen, froh zu sein, "es" probiert zu haben, das innere Selbst, das vor neuen Problemen warnt, überwunden zu haben. Das Vertrauen in meine Neurologin, die mir immer wieder gute Tipps mit auf den Weg gibt, hat geholfen. Keinesfalls bin ich wie früher - aber es ist eine Verbesserung eingetreten, und am glücklichsten bin ich über die längere Wachphase. Ich wünsche anderen "Usern" Mut zur Einnahme und den gleichen Erfolg. @->-->---
  3. Hallo an alle die auch unter Fatigue leiden, ich habe bei einer Weltweiten Online Umfrage bei multiple sclerose international federation mitgemacht und habe jetzt die Ergebnisse bekommen. Hier der Link dazu: http://www.msif.org/en/news/msif_news/fatiguesurvey201.html Wen es interessiert einfach das deutsche PDF ansehen. Grüße von Eckie