Forumregeln

Search the Community

Showing results for tags 'Spritze'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • AKTIV MIT MS
    • Neuigkeiten
    • Wünsche & Anregungen
  • THEMEN IN UNSEREM FORUM
    • Neue Mitglieder
    • MS Therapie
    • MS Symptome
    • Begleitmedikation
    • Ärzte, Kliniken & Reha
    • Barrierefrei
    • Jugendliche & MS
    • Angehörige
    • Reisen & MS
    • Ernährung
    • Recht & Soziales
    • Aufmunterung
    • Sport & MS
    • Partnerschaft & MS
    • Beruf & MS
    • Treffpunkt
    • Sonstiges

Found 4 results

  1. Drei-Tages-Spritze - wer benutzt sie?

    Hallo ihr Lieben, Mein Neurologe teilte mir mit, dass es die drei-tages-Spritze gibt und hat mir vorgeschlagen, darauf umzusteigen, statt die tägliche zu benutzen. Nun wollte ich fragen, nimmt sie jemand von euch ein und wenn ja, unterscheidet sich da etwas für euch? (Schlimmere Nebenwirkungen oder so) Liebe Grüße
  2. Spritze kaputt?!

    Hallo alle zusammen, ich weiß nicht, ob mich einfach etwas blöd angestellt habe oder ob es an meinem Talent liegt, einfach alles kaputt zu machen: letzte Woche sind mir zwei Spritzen durch meinen Injektor kaputt gegangen. Ich hab alles ganz normal vorbereitet, drück ab - und es macht Peng, die Spritze schießt komplett unten raus nur ohne mich zu picksen. Das Festhalte-Ringerl oben an der Spritze ist einfach zerdeppert gewesen. Ich hab gedacht, wahrscheinlich habe ich was falsch gemacht, 'ne andere Spritze genommen. Doch am nächsten Abend wieder das selbe Spiel. Mein Mann hat darauf hin gesagt, ich soll das Ding wegschmeißen, ich hätte ja noch einen Ersatz - übrigens ein dicker Dank an Service-Team für die schnelle Hilfe das letzte Mal! Mit dem läuft jetzt alles normal, allerdings bekomme ich die Spritze nicht anständig raus. Das ist immer ein ewiges Gefummel und manchmal geht der Gummipfropfen mit raus. Hat jemand einen Tipp oder kann mir sagen, was ich falsch mache!! Danke im Voraus Daniela
  3. Hallo zusammen :).. Ich bin neu hier..und erhoffe mir ein paar Antworten und Tipps auf meine persönlichen Probleme... auch wenn das jetzt vermutlich ein langer Eintrag wird..vielleicht nimmt sich ja jemand meinen Roman mal an! ich wäre sehr dankbar für eure Hilfe! Habe vor ein paar Wochen die Diagnose gestellt bekommen... ich bin 20 Jahre alt..und für mich ist irgendwie eine Welt zusammen gebrochen.. ich schreibe hier in das Forum, weil ich mir von euch Hilfe erhoffe...hab zwar schon viel gelesen..doch irgendwie lese ich immer wieder schlimme Sachen, die mich verunsichern und mir Angst machen.. Bei mir wurde durch Zufall festgestellt, dass ich MS habe... eigentlich hatte ich nur Probleme mit Kopfschmerzen und Momentschwindel (kommt wahrscheinlich von meinen Rückenproblemen und niedriegem Blutdruck). Nach dem MRT vom Kopf hat mir die Radiologin den Boden unter den Füßen weggezogen...sie sagte "manche haben halt Glück und manche Pech"..drückte mir die Bilder in die Hand und fertig...nun stand ich da..bin direkt zu meinem Hausarzt, weil ich Hilfe brauchte..und noch am selben Tag in die Klinik für die Lubalpunktion... vor 2 Wochen dann noch ein MRT der Hals- und Brustwirbelsäule... ich habe das Glück, dass ich noch keine Symptome hatte und mich in einem frühen Stadium befinde..deswegen wollte man mir zunächst noch keine Therapie geben...hab aber gesagt, dass ich nicht warten will bis ich irgendwann mal Probleme habe..und jetzt spritze ich mich seit Mittwoch... ich bin ziemlich schlank und soll mich deswegen nur in Beine, Bauch und Po spritzen...Habe aber so starke Schmerzen, dass ich bis gestern nur 2mal Bauch und 2 mal Beine gemacht habe..da ich studiere ist es nicht so gut in den Po zu spritzen (der wäre heute dann eigentlich dran) bei den Schmerzen, die ich danach habe... Ist es in Ordnung, wenn man sich nur in Beine und Bauch spritzt? Oder sollte man da lieber aufpassen und nicht zu oft hinspritzen? gestern habe ich mich ins rechte Bein gespritzt..die Nadel hat sonst nie(war ja noch nicht oft..aber trotzdem) weh getan...aber gestern schon..und jetzt ist meine Haut um den Einstich blau und lila...zwar nicht stark aber trotzdem macht mir das etwas Sorgen..hab ich etwas falsch gemacht ? Hattet ihr das auch schon mal ? Die Stellen der letzten Tage sind auch noch immer hart und tun weh..ist das normal? Dauert das immer so lange bis das weggeht?...Hören die Schmerzen auch irgendwann mal auf, wenn man sich an das Medikament gewöhnt hat ? Ich komme im Moment irgendwie überhauptnicht mit der Situation zurecht....ich habe so panische Angst was passieren könnte... andauernd krieg ich zittrige Beine und Hände...Adrenalinausstoß und alles macht irgendwie schlapp...ich denke einfach viel zu viel nach..mache mir Sorgen um alles.. meine Neurologin hat mir schon ein Beruhigunsmittel verschrieben..und eine Psychotherapie werde ich wohl auch noch machen sobald ich einen Termin bekomme.. nächste Woche stehen bei mir die Prüfungen an...doch ich kann mich einfach überhaupt nicht konzentrieren...habt ihr eine Idee was hilft? Von mir aus auch Medikamente?...für mich kommts überhaupt nicht in Frage alles liegen zu lassen...ich muss irgendwie weitermachen...doch mein Kopf ist zu..die Gedanken drehen sich nur um meine Probleme... irgendwie ist bei mir jeder Tag anders...an einem Tag bin ich gut gelaunt kann super über meine Probleme reden..und am nächsten Tag bin ich nur am weinen...und verliere jede Lebensfreude und Kraft...zu groß ist meine Angst...und ich weiß einfach nicht was ich machen soll... Ich habe meinen Freund schon seit fast 5 Jahren..er steht mir bei und hilft mir sehr..er leidet und weint mit mir...und er muntert mich immer wieder auf und gibt mir Kraft... ein paar Freunde wissen auch Bescheid und unterstützen mich so gut es geht.. ich lese immer wieder Sachen was man so beachten muss.. könnt ihr mir sagen worauf ich achten muss und was ich nicht machen darf ?(Medikamente, Hitze,...?) möchte mir seit längerem ein Tattoo stechen lassen...weil es für mich eine wichtige Bedeutung darstellen würde..geht das mit MS denn ? Habe schon viele Horrorgeschichten gehört... Außerdem möchte ich bald noch in den Urlaub fahren, um mal etwas runter zu kommen...was muss ich da beachten? Anscheinend können so viele Sachen einen Schub oder Symptome auslösen..aber was passiert dann ?Kippt man um...und wann merkt man,dass es ein Schub sein könnte? Und was muss man dann machen? das mag sich alles so dramatisch anhören..und vielleicht denkt ihr euch jetzt, dass ich mich anstellen würde in so einem frühen Stadium so zu denken... aber irgendwie ist es für mich einfach nur schlimm :( Hoff ihr versteht das und könnt mir helfen und meine Fragen beantworten und mir die Angst ein wenig nehmen...
  4. Hallo zusammen, ich habe eine dreitägige Kortisonstosstherapie hinter mir. Mein Arzt meinte, dass ich eine Synacthenspritze kriege, anstelle es mit Kortisontabletten ausschleichen zu lassen. Ich kenne mich hier noch nicht sobesonders aus. Es würde mir daher echt helfen, wenn jemand weiß, ob die Spritze besser bzw. schlechter? Ist das jetzt der reguläre Ablauf nach einer Stosstherapie? Und hat jemand mit der Synacthen-Spritze Erfahrung bzw. vllt. auch Nebenwirkungen gehabt? Ich habe nun zwar die Spitze bekommen, fühle mich aber nicht besonders, eher bescheiden. Ich merke, dass Nebenwirkungen da sind. Allerdings kann ich es nicht recht zuweisen, ob's von Kortison oder der Spritze oder was anderem ist. Wäre supa, wenn jemand näheres weiß. :) Viele Grüße Tari