Forumregeln

Search the Community

Showing results for tags 'allergische reaktion'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • AKTIV MIT MS
    • Neuigkeiten
    • Wünsche & Anregungen
  • THEMEN IN UNSEREM FORUM
    • Neue Mitglieder
    • MS Therapie
    • MS Symptome
    • Begleitmedikation
    • Ärzte, Kliniken & Reha
    • Barrierefrei
    • Jugendliche & MS
    • Angehörige
    • Reisen & MS
    • Ernährung
    • Recht & Soziales
    • Aufmunterung
    • Sport & MS
    • Partnerschaft & MS
    • Beruf & MS
    • Treffpunkt
    • Sonstiges

Found 1 result

  1. Hi Leute, mir ist am Wochenende etwas ziemlich blödes passiert und wollte wissen, ob das vielleicht jemand kennt. Möglicherweise hat das alles auch gar nichts mit Copaxone zu tun, aber wer weiß: Am Samstagabend habe ich mir wie jeden Tag Copaxone (in den Bauch) bespritzt und ca. 30 Sekunden später wurde mir heiß, schwindelig und mein ganzes Gesicht kribbelte. Zuerst dachte ich: na toll, ein Flush. Atemnot kam noch dazu und gleichzeitig schwoll mein Gesicht ziemlich übel an. Ich hatte echt Panik. Dazu kam dann auch noch Durchfall. Mein Freund hat mir direkt kalte Sachen ans Gesicht und den Hals gelegt. Ich bat allerdings doch um den Rettungsdienst, weil ich echt Panik hatte. Außerdem ging mein Kreislauf in die Knie. Die Sanitäter packten mich dann ein und brachten mich in ein Krankenhaus. Dort gings mir nach ca. 1 bis 2 Stunden schon etwas besser und nach 2-3 Stunden konnte ich schon wieder aufstehen ohne dass mir sofort schwarz vor Augen wurde. Mein Gesicht war allerdings immer noch geschwollen und der Durchfall blieb auch noch, Atemnot aber nicht mehr und mir wurde ziemlich kalt. Meinen Kreislauf konnte man gottseidank durch Beine hochlagern ganz gut wieder hochkriegen. Die haben mich dann aber für zwei Tage dabehalten. Zusätzlich wurden bei mir erhöhte Entzündungswerte festgestellt, weswegen die Ärzte auf eine Infektion (und wegen des Durchfalls) schlossen. Möglicherweise hätte mein Zusammenbruch mit einer Infektion zu tun... Am nächsten Tag wollte der Oberarzt mir dann unter Aufsicht COP spritzen, um zu schauen, ob etwas passiert. War aber gar nichts und dann hat man mich wieder entlassen. So richtig komplett konnte der Arzt auch nicht ganz erklären, was da mit mir passiert ist. Die Neurologen, die er zu Rate gezogen hat, sagte wohl auch, dass das eine untypische Reaktion auf COP ist. Da ich gerade erst gestern entlassen wurde und danach direkt von einem Migräneanfall gesplagt wurde, habe ich weder meinen Neurologen, noch jemanden vom COP-Service gesprochen. Sollte ich aber definitv nachholen. Aber vielleicht hatte jemand schon so eine ähnliche oder genau diese Erfahrung? Das klingt für mich alles im ersten Moment nach einem Flush, so wie es einige schildern. Ist es denn normal, dass der Flush ca. 30 Sekunden nach dem Spritzen einsetzt? Es hat auch nicht besonders geblutet, nur ein winziges Bluttröpfchen ein paar Sekunden, nachdem ich die Spritze herausgezogen habe. Was für mich aber überhaupt nicht dazu passt, ist das geschwollene Gesicht (ihr wollt echt nicht wissen, wie ich aussah...). Sowas wünsche ich echt keinem!!! LG Nina