Forumregeln

Search the Community

Showing results for tags 'fatique'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • AKTIV MIT MS
    • Neuigkeiten
    • Wünsche & Anregungen
  • THEMEN IN UNSEREM FORUM
    • Neue Mitglieder
    • MS Therapie
    • MS Symptome
    • Begleitmedikation
    • Ärzte, Kliniken & Reha
    • Barrierefrei
    • Jugendliche & MS
    • Angehörige
    • Reisen & MS
    • Ernährung
    • Recht & Soziales
    • Aufmunterung
    • Sport & MS
    • Partnerschaft & MS
    • Beruf & MS
    • Treffpunkt
    • Sonstiges

Found 2 results

  1. Kinder und Fatique

    Hallo! Ich hab zwei Söhne (fast3 und 6). An manchen Tagen bin ich froh, wenn ich ich es schaffe, die Jungs morgens fertig zu machen und den großen (zu Fuß) in den Kiga zu bringen. Wenn ich es dann noch schaffe, ein bissl was im Haushalt zu tun, bin ich richtig gut. Spätestens nach dem Mittagessen (nochmal zu Fuß hin und zurück in den Kiga) ist der Ofen aus. Es kam schon öfter vor, dass ich z.B. im Kinderzimmer eingeschlafen bin. Meine Hoffnungsschimmer ist, dass der Kleine ab 1. Mai auch in den Kindergarten geht. So hab ich wenigstens ein bissl Zeit nur für mich. Ans Wiederarbeitengehen ist eigentlich garnicht zu denken ( und irgendwie komm ich mir da schon ein bissl blöd vor. 1. Würd ich gerne wieder arbeite und ein bissl was für meinen Kopf tun und 2. Wird es ja schon erwartet, dass Mamas nach spätestens 3 Jahren wieder arbeite gehen)Mein Mann arbeitet sehr unregelmäßig und vorallem unplanbar. Und wir haben nur ein Auto, dass mein Mann braucht um ins Geschäft zu kommen. Vielleicht gibt es ja noch ein paar Eltern, die MS, Kinder und Fatique miteinander kombinieren (müssen). Es wäre schön mal mit anderen MS Eltern zu reden. Meldet euch doch einfach. Grüßle Heike
  2. Hallo, gestern war ich bei meinem Psychologen und habe ihm von meinen Beschwerden berichtet. Ich habe Fatique und kämpfe seit längerem damit das ich mir nichts merken kann. Ausserdem habe ich sehr oft Probleme längeren Gesprächen zu folgen. Ich kann dann zwar hören was gesagt wird, jedoch nichts davon umsetzen. Irgendwas blockiert dann. Erst wenn ich dann eine längere Pause habe kann ich nochmal nachfragen und versuchen es zu verstehen. Ich kann auch längere Texte nur mit Pausen lesen und verstehen, das ist etwas, was mich nervt, denn ich habe immer sehr gerne gelesen. Filme kann ich auch nicht gucken, weil sie zu lang sind. Ich bin nun kein Mensch, der sich zu Hause hinsetzt und sich nichts vornimmt, aber wenn ich unterwegs bin, schlafe ich kurzzeitig ein. Das fühlt sich folgendermaßen an: Erst geht es mir gut, ich unterhalte mich, dann merke ich ein kribbeln auf der Kopfhaut und schlagartige Müdigkeit. Mein Körper wird ganz schwer und ich bin kurze Zeit am schlafen, das ganze dauert nur ein paar Sekunden, aber ich muss mich danach erst mal wieder zurecht finden. Es ist komisch und oft sehr schwer. Mein Mann meinte am Anfang immer ich soll mich zusammen reißen, aber ich kann es noch so versuchen, ich kann da nicht gegenan kämpfen. Ich gönne meinem Körper schon sehr viele Pausen, lege mich oft für kurze Zeit hin, schlafe oder lasse den Körper einfach nur ruhen und dann geht es weiter, aber trotzdem habe ich immer wieder solche Situationen. Nun meinte mein Psychologe, das psychische und neurologische erkrankungen oft zusammen hängen und auch oft gleich zu deuten sind. Ich soll nun mit meinem Neurologen darüber reden, weil der auch gleich Psychiater ist. Er könnte Tests mit mir machen. Ausserdem wusste mein Psychologe nicht, ob es bei MS solche kognitiven Störungen gibt. Es könne auch mit der Fatique zu tun haben. Hat das vielleicht einer von Euch auch und kann mir vorab schon mal eine Auskunft geben, ich habe erst nächste Woche einen Termin bei meinem Neurologen. Liebe Grüße Anja