Forumregeln

Search the Community

Showing results for tags 'kribbeln hinter den augen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • AKTIV MIT MS
    • Neuigkeiten
    • Wünsche & Anregungen
  • THEMEN IN UNSEREM FORUM
    • Neue Mitglieder
    • MS Therapie
    • MS Symptome
    • Begleitmedikation
    • Ärzte, Kliniken & Reha
    • Barrierefrei
    • Jugendliche & MS
    • Angehörige
    • Reisen & MS
    • Ernährung
    • Recht & Soziales
    • Aufmunterung
    • Sport & MS
    • Partnerschaft & MS
    • Beruf & MS
    • Treffpunkt
    • Sonstiges

Found 1 result

  1. Hallo, ich bin hier gestrandet, weil ich im Netz die Symtome meines Mannes eingegeben habe und egal, auf welche Art ich suchte, kam ich immer wieder auf MS und auf diese Seite. Also habe ich mich hier angemeldet und hoffe, dass hier vielleicht jemand ist, der Ähnliches mitmacht. Mein Mann hat seit über 3 Jahren Kribbeln wie Ameisenlaufen hinter der Stirn, hinter den Augen und bis in die Nasenspitze hinunter. Dazu kommt zeitweise Schwindel, wenn er aufsteht, so dass er sich für ein paar Sekunden festhalten muss, bis der Schwindel weg ist. Vor ca. 3 Wochen wurde endlich ein MRT geschrieben mit dem Ergebnis, dass in seinem Gehirn 4 weisse Flecken gefunden wurden. Die Sehnervleitgeschwindigkeit wurde gemessen und ist beidseitig verlangsamt. Die Nervenleitbahnen von Armen und Beinen sollen ohne Befund sein. Die Lumbalpunktion ergab keine Anomalien. Wir haben die ganzen Dinge auf die Bandscheibenvorfälle in der HWS und LWS geschoben. Er bekam ein Implantat in der HWS im Nov. 2008 und Versteifung der LWS im Aug. 2010. Er war starker Raucher und hat das vor der OP 2010 aufgegeben. Danach hat sich das Kribbeln verstärkt und wird immer stärker. Das Kribbeln wurde mit verschiedenen Allergiepillen, Nasentropfen und Augentropfen behandelt. Ohne Erfolg. Er war bei 2 Augenärzten, die beide meinten, er habe eine Allergie und verordneten Augentropfen. Nach jeweils ca. 2 Wochen bestätigten die Augenärzte, die Allergie sei weg. Mein Mann hat keine Änderung festgestellt. Das Kribbeln ist genauso da, wie vor den Behandlungen. Mit den Augen selber hat er keine Probleme, ausser, dass er eine Lesebrille braucht (er ist ja auch fast 52 Jahre). Er war auch beim HNO-Arzt, der einen Pricktest machte, der auch negativ war. Inzwischen wurde endlich ein ausführliches Blutbild gemacht (11 Kanülen wurden entnommen). Die Ergebnisse besprechen wir am 2. jan. mit unserem Hausarzt. Er hat auch Gangunsicherheiten, was wir auf die Bandscheiben zurückführen. Er hat wohl noch eine Bandscheibenvorverwölbung im LWS-Bereich, soweit ich den Befund des Radiologen verstehe. Leider meint sein behandelnder Arzt - der ihn auch die beiden anderen Male operiert hat - da wäre nichts. Das müssen wir noch näher untersuchen lassen, wenn wir die CD bekommen haben. Die Beine sind teilweise taub - wie Muskelkater. Auch das führen wir auf die Bandscheibe zurück. Aber jetzt sind wir unsicher, ob es nicht doch auf MS hindeuten könnte. Am 2. Jan. Augenarzt und Hausarzt und am 17. jan. erneutes MRT des Kopfes, um zu gucken, ob die Flecke sich verändert haben. Das MRT wird in einer Neurologischen Abteilung eines Krankenhauses vorgenommen. Danke, dass ich das hier einmal alles niederschreiben darf! Ich hoffe, dass es nicht zu verwirrend ist, was ich geschrieben habe und würde mich freuen, ein paar Tips zu bekommen, was wir bei den zukünftigen Arztbesuchen beachten bzw. fragen sollen. DANK! Bine