Forumregeln

Search the Community

Showing results for tags 'leberwerte'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • AKTIV MIT MS
    • Neuigkeiten
    • Wünsche & Anregungen
  • THEMEN IN UNSEREM FORUM
    • Neue Mitglieder
    • MS Therapie
    • MS Symptome
    • Begleitmedikation
    • Ärzte, Kliniken & Reha
    • Barrierefrei
    • Jugendliche & MS
    • Angehörige
    • Reisen & MS
    • Ernährung
    • Recht & Soziales
    • Aufmunterung
    • Sport & MS
    • Partnerschaft & MS
    • Beruf & MS
    • Treffpunkt
    • Sonstiges

Found 3 results

  1. Spritze Copaxone 40mg mit der Injektionshilfe auf Stufe 6 (niedrigste Stufe). Kühle davor (und danach) und nehme die Medis am Anfang des Tages immer aus dem Kühlschrank. Spritze immer kurz vorm Schlafen gehen (etwa 22 Uhr). B E I der Injektion, direkt wenn ich abgedrückt habe, habe ich das Gefühl es ist, als würde das Medikament durch meinen Körper rasen, habe sehr starke Schmerzen. Muss mich immer überwinden, abzudrücken. Und muss aufpassen, dass ich währenddessen die Spritze vor lauter Schmerzen nicht wieder rausziehe. Zähle dann bis 30 und ziehe es dann senkrecht wieder raus. Bei der Neurologin kann ich das Problem nicht gut in Worte fassen. Fühle mich irgendwie unverstanden. Danach hab ich dann halt einen Knubbel an der Stelle und kann zB nicht auf der Seite, wo ich gespritzt habe schlafen, aber sonst geht es relativ. Meine Schmerzschwelle ist aber auch recht hoch... ist das bei euch auch so? Außerdem: Leberwerte gerade mal 2 Monate nach Beginn der Copaxone-Therapie stark erhöht.
  2. Hallo, musste nach ca 6 Monaten Therapie gerad b-Inteferon wegen schlechte Leberwerten absetzen nach ca 2 Wochen kam es zu einer eindeutigen Verschlechterung meiner bisherigen Einschränkungen. Fragen: - Hatte jemand das auch schon mal....muss ich dabei mit einem neuen Schub rechnen oder ist das normal - Wir verhält sich Cop/Glatirameracetat zu den Leberwerten? Vielen Dank Peter
  3. Hallo zusammen, Ich bin neu hier und hoffe es gibt jemanden der mir helfen kann. Nov.2011 wurde die Diagnose MS gesichert. Anfang Dez. fing ich an Avonex zu spritzen. Die Nebenwirkungen hielten sich wirklich in Grenzen. Etwas Temperatur am morgen. Sonst war alles super. Ende Jan.2012 stellte man bei einer Routineuntersuchung Leberwerte (GOT 600, GPT 1300, GGT 95) fest. Mit gings allerdings gut. Beschwerden hatte ich keine. Bis heute haben sich diese Werte nicht wieder normalisiert. Gehe seitdem wöchentlich zur Kontrolle. Mal gehen sie runter am 200. Dann wieder hoch bis 800. Ich werd noch verrückt. Avonex hab ich seit Ende Jan. nicht gespritzt. Und meine Idee, dass die Pille auch mit Schuld wäre, hat sich auch nicht richtig bestätigt. Gibt es hier irgendjemanden der ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Mein HA ist ratlos. Vor Sorge und Unsicherheit steht bestimmt der nächste Schub schon vor der Tür.