Forumregeln

Search the Community

Showing results for tags 'rheuma'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • AKTIV MIT MS
    • Neuigkeiten
    • Wünsche & Anregungen
  • THEMEN IN UNSEREM FORUM
    • Neue Mitglieder
    • MS Therapie
    • MS Symptome
    • Begleitmedikation
    • Ärzte, Kliniken & Reha
    • Barrierefrei
    • Jugendliche & MS
    • Angehörige
    • Reisen & MS
    • Ernährung
    • Recht & Soziales
    • Aufmunterung
    • Sport & MS
    • Partnerschaft & MS
    • Beruf & MS
    • Treffpunkt
    • Sonstiges

Found 1 result

  1. Hallo ihr Lieben, ich bin die Melli, 22 Jahre alt und habe eigentlich eine relativ sicher diagnostizierte rheumatische Erkrankung (Kollagenose - Sjögren Syndrom). Angefangen hat alles vor knapp einem Jahr mit wandernden Gelenkschmerzen. Nunja seit Kurzem habe ich eig die Diagnose und bisher an Symptome öfters eben wandernde Gelenk(Muskel)schmerzen, Müdigkeit und trockene Augen gehabt. Anfang April habe ich jedoch auf einmal Kieferschmerzen bekommen, die auch bis zur Schläfe entlanggewandert sind. Anfangs nur links, später auch rechts. Diese sind jedoch nach 4 Tagen wieder komplett verschwunden und ich habe mir nicht mehr allzu große Gedanken drüber gemacht. Diesen Montagabend hatte ich abends dann für eine kurze Zeit ein piepsen im rechten Ohr und danach das Gefühl nicht mehr richtig zu hören. Diese Symptomatik hat sich aber bis zum darauffolgenden Abend komplett aufgelöst und auch der Hörtest, der am Dienstagnachmittag gemacht wurde, ergab nichts Auffälliges. Dann Dienstag spätabends lag ich im Bett und hatte auf einmal extem schwere Arme, ich konnte zwar noch ganz normal Dinge hochheben, jedoch fühlten sie sich einfach sehr schwer an. Dieses Symptom hatte ich auch am Mittwoch noch und Donnerstag auch noch etwas, bis auf einmal ein Kribbeln dazukam. Zuerst nur in der rechten Hand, dann auch die linke und dann die Füße. Seitdem wandert das Kribbeln ständig hin und her und ist auch mal ganz weg. Vorhin hatte ich jetzt auf einmal das Gefühl keine Kraft mehr in der linken Hand zu haben, also schreiben via whats app fiel mir schwer und auch jetzt am PC merke ich es. Durch googeln bin ich dann auf MS gestoßen, jedoch habe ich auch schon gelesen, dass Kollagenosen ähnliche Symptome wie MS verursachen kann, wenn das ZNS beteiligt ist, was wohl doch bei 5-20% der Sjögren Patienten vorkommt. Trotzdem bin ich beunruhigt mit MS und wie ich jetzt weiter vorgehen soll.. lieber gleich in eine Klinik einweisen lassen mit Neuro abteilung oder erstmal abwarten? Habe eig am 19.5. einen Termin beim Neuro, weil mich eben Anfang April die Gesichtsschmerzen verunsichert haben. Wäre wirklich dankbar für eure Hilfe, da ich langsam echt an meine Grenzen komme. Bin ja auch noch sehr jung und stecke mitten im Studium Liebe Grüße, Melli