Forumregeln

Search the Community

Showing results for tags 'wetter'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • AKTIV MIT MS
    • Neuigkeiten
    • Wünsche & Anregungen
  • THEMEN IN UNSEREM FORUM
    • Neue Mitglieder
    • MS Therapie
    • MS Symptome
    • Begleitmedikation
    • Ärzte, Kliniken & Reha
    • Barrierefrei
    • Jugendliche & MS
    • Angehörige
    • Reisen & MS
    • Ernährung
    • Recht & Soziales
    • Aufmunterung
    • Sport & MS
    • Partnerschaft & MS
    • Beruf & MS
    • Treffpunkt
    • Sonstiges

Found 5 results

  1. Hallo ihr, ich bin neu hier. Kurz zu mir: 30 Jahre alt (w), Diagnose seit 2007, Seit Sommer 2013 nehme ich thysabri, letzter JCV-Tests (2.5 Monate her) konstant negativ, eigentlich sehr sportlich und normale Figur. Wie wohl bei euch allen, verschlimmern sich die Symptome bei hohen Temperaturen. Knapp 2.5 Jahre war ich Schubfrei. Dann habe ich einen furchtbaren Job angenommen und nun schon den 3 Schub in 14 Monaten. Bei mir ist es immer das rechte Bein. Da ich eigentlich recht aktiv bin, merke ich Veränderungen sehr stark. Leichte gleichgewichtsprobleme auf dem rechten Bein sind immer vorhanden (Betonung liegt auf leicht). Nun bekam ich Mittwoch wieder etwas Cortison, weil ich merkte, dass wieder etwas nicht stimmt. Gestern ging es schon deutlich besser. Heute nach einem leichten Training absolutes Zittern im rechten Bein, geradeauslaufen für ca. 30min nicht möglich. Wie ist das zu erklären? Wirklich nur vom Wetter? Oder muss ich das schlimmste befürchten, und ich habe nun zur schleichenden Form gewechselt? Bin sehr beunruhigt. Habe schon oft etwas von der magischen Grenze von 10 Jahren gehört. Ist da was dran? Bin echt total down gerade. :(
  2. Hallo Zusammen, Seitdem der Herbst mit seinen Wetterwechseln eingerückt ist fühl ich mich an manchen Tagen ganz komisch... Mal bin ich körperlich ausgelaugt und schlapp, mal fühl ich mich einfach benommen... Kein richtiger Schwindel, eher leicht schummerig... Vorallem hinter den Augen... Dann Prüf ich immer sofort ob ich mal wieder doppelt sehe, aber das scheint nicht der Fall. Neuro denkt es ist kein Schub, zumal ich letzte Woche 3 Tage an der See war und es ging mir überwiegend richtig gut! Es ist leichter Druck hinter den Augen und schwummerig, nicht beschreibbar. Kein Richtiger Schwindel, aber da geht etwas vor sich... ;) Kreislauf ist in Behandlung, der ist durch Gilenya etwas hoch gegangen, aber mit Tabletten normal. Ich habe daher das Gefühl dass ich auf das Wetter hin und her grad massiv reagiere. Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen? Ähnliche Beschwerden? Reagiert auf das Wetter Grade? Glg, Livi
  3. Wie geht es euch bei diesem Wetter?

    Ich bin total fertig den ganzen Tag... muß mich zur jeder Kleinigkeit unwarscheinlich anstrengen, bin sehr kraftlos müde schwindelig einfach überhaupt nicht gut drauf. Liegt das eventuell an dem sehr wechselhaften Wetter(Temperaturen) Obwohl mein Nero würde wieder sagen wir können es nicht aufs Wetter schieben. Wie geht es euch bei dem Wetter? Fühlt ihr euch auch so müde und schwach wenn das Wetter so schwankend ist?
  4. Hallo ihr Lieben! Vor 5 Tagen habe ich in Juris Beitrag noch berichtet wie gut es mir unter Gilenya geht Und jetzt fürchte ich es brütet sich in meinem Kopf etwas aus... Die letzten Tage war ich sehr schlapp und träge, habe es aber auf dieses fürchterliche Wetter hoch und runter geschoben und Wetterfühligkeit aber seit gestern Abend fühle Ich mich schwummerig und meine Augen überanstrengt... So habe ich es gerne mal wenn Doppelbilder im Anflug sind... Wenn es morgen nicht besser wird werd ich wohl den Doc mal nachsehen lassen müssen... Da ja schon so einige wie ich gelesen hab auf Gilenya umgestiegen sind würde mich Interessieren ob auch welche von euch trotzdem bereits einen Schub hatten? Ein Dreivierteljahr gings mir eigentlich richtig richtig gut unter dem Medikament..:( Wer von euch leidet seit der MS eigentlich auch massiv bei Wetterumschwüngen? Glg, Liv
  5. Hallo, Der aktuelle Wetterumschwung auf sommerliches Wetter macht mir soooo zu schaffen. Schnelle Kraftlosigkeit, nicht mehr gerade gehen können, ich will, aber kann nicht.. Auch eine Art Muskelkater im Rücken und eine extreme Instabile Hüfte sind da mit im Spiel. Habt Ihr da Tipps damit die Auswirkungen gelindert werden können? Lg Murdok