Forumregeln
Sign in to follow this  
Guest

Plantarf​asziitis - Schmerzen in Ferse/Fußsohle

10 posts in this topic

Guest

Hallo in die Runde,

ich hab seit April Schmerzen im linken Fuß in der Fußsohle, direkt vor der Ferse.

Fersensporn wurde ausgeschlossen. Im MRT ist eine kleine Entzündung in der Sehne zu sehen welche über die Fußsohle verläuft (Plantarfasziitis).

Orthopäde hat mir Physiotherpie verordnet, die bringt aber nix. Momentan ist "warten" angesagt.

Dieser Tage kam mir die Idee ob das was mit der ms zu tun haben könnte?

Hat jemand von Euch mit so etwas schon Erfahrung gemacht?

Liebe Grüße und einen schönen Abend :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bei mir hat die MS mit Schmerzen im Fuß (an einer Fußsole) begonnen, das hat auch relativ lange gedauert. Möglich ist natürlich alles. Warst du denn noch nicht beim Neurologen?

Gruß Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Bisher war ich deswegen nicht beim Neuro.

Schien mir direkt eher ein orthopädisches Problem zu sein. Zumal die Orthopäden sich auch direkt zuständig gefühlt haben und keiner auf die Idee kam es auf die ms zu schieben.

Nur da´s nicht besser wird mach ich mir langsam Gedanken. Hmm.

Vielleicht muss ich doch mal beim Neuro vorsprechen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

exakt das gleiche hab ich nicht. aber ich habe mich auch schon gefragt, wie da konkret zw. betroffenem zns und dem peripheren ns unterschieden wird.

ich habe eine "morton-Neuralgie", bei der weder äußerlich noch auch dem mrt was zu sehen ist. das ganze äußert sich in heftigsten schmerzen beim auftreten, in den zehen. von einer Neurologin habe ich dann gabapentin bekommen. was aber akut nicht hilft und über lange zeit möchte ich das auch nicht nehmen, wenn ich die schmerzen nicht ständig hab.

meine hausneuro meint, das sei orthopädisch! aber: empfindungsstörungen kann man ja überall haben. warum nicht auch am fuß und auf eine Erklärung, wie man das dann trennt, warte ich eigentlich noch bis heute.

von anderen habe ich auch gehört, dass ähnliche schmerzen letzten endes bei ihnen zur Diagnose MS geführt haben. aber bei mir soll es orthopädisch sein? das verstehe wer will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Schmerzen habe ich auch, die Füße sind wegen Sensibilitätsstörungen auch immer betroffen.

Aber hatte schon Schmerzen im re. Vorfuß, der war sogar angeschwollen und rot, dann wieder in der li. Hüfte, in beiden Händen (da wurde bds. ein Karpaltunnelsyndrom diagnostiziert). In der Schulter.....

eigentlich ist immer alles von alleine wieder weggegangen.  Das alles hat immer mehrere Monate angehalten.

Z. Zt. habe ich massive Probleme mit einer angeschwollenen, schmerzhaften Achillessehe, nichts hilft wirklich und ich hoffe dass es auch wieder von alleine verschwindet.

Die Ärzte bringen nichts von alldem mit der MS in Verbindung, ich aber eigentlich schon.

Ich verstehe es auch nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

ich habe auch oft und lange probleme mit der plantarsehne gehabt,

einen fersenporn hatte ich nie.

der orthopäde konnte nicht helfen.

mir hat da nur eins geholfen:

https://www.amazon.de/Blackroll-MINI-Original-Massagerolle-Selbstmassagerolle/dp/B00BN5PDLW/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1475257926&sr=8-6&keywords=faszienrolle+klein

meine physiotherapeutin hat sie mir empfohlen, und nach einigen anwendungen

wurden die schmerzen besser. seit ca.1 jahr habe ich ruhe!

die rolle hat keine 10€ gekostet. echt tolles kleines ding......

da kann man nicht viel falsch machen!

gute besserung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@Pilori

DANKE für den Tip mit der Rolle. Die werd ich mir besorgen und testen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider,

Blackroll bringt auch nichts. Ich habe sie längere Zeit getestet.

Außerdem ist dann eine echte Fußmassage vom Fachmann viel effektiver und angenehmer, und der kann erspüren, ob und wo Verspannungen und Faszienprobleme sind.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich habe ähnliche Probleme mit meinen Füssen. Mein Orthopäde hat mir spezielle "Schmerzschlucker"-Einlagen der Firma Perpedesröck verschrieben. Neben den üblichen Orthopädie-Diagnosen sollte auf jeden Fall auch die MS auf dem Rezept stehen!!

Diese Einlagen werden viel genauer an den Fuss angepasst als die üblichen Einlagen. In der Regel sind 2-3 Termine beim Techniker nötig. Aber diese Zeit investiere ich gerne, weil es mir hilft. Habe gerade mein 3. Paar in Arbeit.

Unter www.tonuscontrol.de/haendler.html findest Du Orthopädie-Techniker, die diese spezielen Einlagen anbieten. Dort kannst Du dich auch über die wirkungsweise informieren.

Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte.

PS: Was mir zusätzlich hilft: Die Fußsohle mit einem Igel-Ball bearbeiten. Kann man gut auch Abends beim Fernsehschauen machen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider,

Blackroll bringt auch nichts. Ich habe sie längere Zeit getestet.

Außerdem ist dann eine echte Fußmassage vom Fachmann viel effektiver und angenehmer, und der kann erspüren, ob und wo Verspannungen und Faszienprobleme sind.

LG

was für ne tolle aussage von dir!

nur weil es bei dir nicht geholfen hat, heißt es doch noch lange nicht, das es anderen auch

nicht helfen kann!!

versuch mach klug! du hast es ja schließlich auch  versucht.....

meine schmerzen sind weg, darüber bin ich froh!

wenn es ju nicht hilft, muss er halt weiter suchen!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this