Forumregeln
Sign in to follow this  
salvi

Umstellung Copaxone 20mg auf 40mg

4 posts in this topic

Hi zusammen,

ich bin noch sehr neu hier :)

Habe seit Juli meine Diagnose. Mitte August dann endlich mit Copax 20mg angefangen. Anfang September habe ich meine erste Kortison Kur bekommen. 3 Tage jeweils eine Infusion dann ausschleichen mit Tabletten (8 Tage) Nachdem ich die Nebenwirkungen vom Kortison endlich überstanden hatte rat mir meine Neurologe die Umstellung auf Copax 40mg. Für mich war das mega toll ( nur noch 3x die Woche spritzen juhuuu) Denksteeee.... Habe am Montag den 10.10.16 auf 40 mg umgestellt und irgendwie hab ich das Gefühl das es mir nicht besser geht.

Habe abwechselnd unterschiedliche Symptome: Ziehen im linken Arm, Kribbeln in der linken Hand, beim Autofahren (kuppeln) hab ich manchmal das Gefühl, dass mein linkes Sprunggelenk überlastet ist (kanns grad nicht genau beschreiben), Muskel zucken. Es kommt und geht ganz unterschiedlich. Mal halten die Symptome paar Stunden mal wirklich nur paar Minuten. 

Nachdem ich bei der Hotline angerufen hatte, hieß es nur: "Abwarten, Geduld, der Körper braucht nunmal bis er sich an die höhere Dosis gewöhnt"

Ich bin mir grad einfach nicht sicher ob ich mitten in einem Schub bin oder ob das wirklich von der 40mg Dosis kommt. Bei den 20 mg hatte ich irgendwie ein besseres Gefühl.

Hat eventuell jemand auch ähnliche Erfahrungen gemacht? Was ratet ihr mir? Will ungern auf 20mg zurück da ich 3x die Woche spritzen als sehr angenehm empfinde.

Danke schon mal für euer Feedback.

Viele Grüße

Salvatore

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Salvatore,

du solltest dich tatsächlich etwas gedulden, du spritzt ja erst seit 2 Monaten. Das Copaxone braucht seine Zeit, um richtig zu wirken, egal, ob 20 oder 40 mg.

Grüße,

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Salvatore,

ich habe von Anfang an 40 mg gespritzt (seit August diesen Jahres) und hatte keine nennenswerten Nebenwirkungen/Missempfindungen. 

Aber mit jedem Spritzen wird es besser bzw. das anfängliche Brennen ist fast gar nicht mehr da etc.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es bald angenehmer für Dich wird.

LG

Jasmine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi ihr beiden :)

danke für euer Feedback.

In der Tat, es wird langsam besser. Arm allerdings unverändert. Dieses ziehen/kribbeln kommt und geht, teilweise öfter am Tag. Entzündung im Hirn habe ich keine, nur in der HWS. Mein Neuro meinte, HWS dauert mit unter am längsten. Aber langsam nervts mich.... :(

@ Jasmin: Das brennen bekomm ich gut hin, ich kühle vor und nach dem spritzen, danach bisschen Fenestil drauf und gut ist :)

Machmal kann ich selber nicht unterscheiden, ist es ein Schub oder einfach nur die Entzündung die grad auf den Nerv drück.

Eines muss ich wohl akzeptieren, GEDULD ist hier das A und O!

Viele Grüße

Salvi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this