Forumregeln
PH79

Ist das normal?

14 posts in this topic

Guten morgen,

ich bin noch ganz frisch mit der Diagnose MS und befinde mich noch im Schub, glaube ich, kann das alles noch nicht richtig einordnen. 

Ich war gestern zwei Stunden mit dem Auto unterwegs um ein Quad abzuholen, das sollte doch eigentlich etwas positives sein. Aber ich war kaum Zuhause angekommen und schon total fertig. Wollte nur noch auf die Couch. Das kribbeln in den Beinen und die Sicht meiner Augen waren total übel. 

War das einfach alles zuviel gestern für meinen Körper? Wann wird das wieder besser? 

So kann ich doch nicht zur Arbeit. Ich wollte eigentlich heute arbeiten und zum Sport, aber ich denke nicht das das so eine gute Idee ist. 

Gruß Patrick 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Patrick,

 

das klingt sehr nach Überanstrengung. Auch positiver Streß kann sich so auswirken. Zumal Du noch in einem Schub drin bist.

Das ist wenns wir sagen, daß der Körper am längeren Hebel sitzt :blink: Er sagt dann so Bescheid, wann es ihm zu viel wird. Teste Deine Grenzen vorsichtig aus. Es wird langsam wieder besser. Langsam. Höre in Dich hinein um herauszufinden, was die Anzeichen für eine Überanstrengung sind und mache dann entsprechende Pausen (bei mir fängt es an in den Ohren zu rauschen, habe ich erst nicht beachtet - jetzt tue ich es :rolleyes: ).

Versuche Frieden zu schließen mit Deinem Körper. Er tut schon, was er kann!

 

Ganz liebe Grüße KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

du hast doch gerade erst einen Dauerlauf hinter dir... Cortison ist kein Spaß und keine Smarties. Zudem kommt noch der Schub, der ja eine dauerhafte Entzündung in deinem Körper bedeutet und auch das kostet den Körper Energie. Also lass es ruhig angehen, nimm dir nicht zu viel vor und wenn dein Körper sagt, du musst ruhen, dann tu das.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles klar, danke für die Antworten.

Bin erstmal den Rest der Woche krank geschrieben und lasse es lieber mal was ruhiger angehen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr gute Idee Patrick !!

Immer schön langsam !!

Tja, auch die Dinge auf die man sich immer ganz besonders freut, die immer so viel Spaß machen..... auch diese Dinge strengen plötzlich extremst an. Das musste ich und auch alle anderen hier lernen. Inzwischen treffe ich mich wieder auf Konzerten mit Freunden, ich bummle wieder über Flohmärkte, mache Sport.... wenn auch einen anderen als früher einmal.... 

Und siehe da: Das Leben ist ANDERS mit der Diagnose aaaaaaaaaber..... nicht weniger schön !!

 

Dir alles Gute und liebe Grüße

von Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten abend!

Ich weiß gar nicht ob ich hier jetzt richtig bin... bin hier auch ganz neu und mag nicht gleich was falsch machen.... Mich würde spontan interessieren, wie lange so ein Schub andauern kann? Hab manchmal das Gefühl das meine Füße gar nicht mehr aufwachen wollen, bzw aufhören zu kribbeln.

Suse

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten, Suse83 hat geschrieben:

Guten abend!

Ich weiß gar nicht ob ich hier jetzt richtig bin... bin hier auch ganz neu und mag nicht gleich was falsch machen.... Mich würde spontan interessieren, wie lange so ein Schub andauern kann? Hab manchmal das Gefühl das meine Füße gar nicht mehr aufwachen wollen, bzw aufhören zu kribbeln.

Suse

Hallo Suse, 

Am besten stellt du dich bei neue Mitglieder vor oder machst einen eigenen Tread auf!

LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Patrick, 

Habe heute erst deine Vorstellung gelesen und dir da dann auch direkt geschrieben, geh es langsam an.

Wie lange ein Schub dauert oder Symptome da sind,ist ganz unterschiedlich!

Mit MS muss man leider Ruhe und Geduld lernen. Suche dir einen guten Neurologen, der dich ernst nimmt und dir zuhört! Die Suche gestaltet sich manchmal als beschwerlich aber lohnt sich! 

LG Sandra 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten morgen Sandra 

Ob du es glaubst oder nicht, aber ich finde gar keinen Neurologen. Entweder werde ich nicht mehr aufgenommen oder ich muss bis ende Januar auf einen Termin warten. 

Aber ich habe am Donnerstag einen Termin bei meinem Hausarzt und hoffe das er irgendwas regeln kann. 

Ist echt schlimm geworden mit Termine bei Fachärzten. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

viele Krankenkassen vermitteln Facharzttermine. Vielleicht hilft ein Anruf bei deiner Krankenkasse. Aber generell ist es leider so, dass Neurologen viel beschäftigt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten, Famous hat geschrieben:

Hallo,

viele Krankenkassen vermitteln Facharzttermine. Vielleicht hilft ein Anruf bei deiner Krankenkasse. Aber generell ist es leider so, dass Neurologen viel beschäftigt 

Moin Famous,

das hat mir eine Freundin auch schon gesagt. Wir haben noch einen Neurologen hier im Ort der auch noch Patienten aufnimmt, aber das ist nicht ohne Grund so. Man hört wirklich nur schlechtes von ihm. Denke dann warte ich lieber auf einen Termin bei einem vernünftigen Neurologen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis Ende Januar ist normal,wenn man da noch nie war. Manchmal hilft ein Anruf vom HA.

Aber viele Neurologen haben auch monatelange Wartelisten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo, du schreibst anfänglich, du hast einen Schub. Ist das denn neurologisch fest gehalten worden oder in Zusammenarbeit Radiologen beim MRT und Hausarzt und wenn ich das noch fragen darf, wer hat dir zur Behandlung des Schubs denn evtl. Cortison-Infusionen gegeben ? Vielleicht kann von dieser Stelle ein Neurologe empfohlen werden. Ich finde es extrem wichtig, einen guten Neuro zu haben, besonders in dieser akuten und schweren Zeit für Dich. Da musst du auch erst mal mit klar kommen. Kann dir vielleicht ein anderer MS-ler aus Deiner-Region einen Tipp, vielleicht über dieses Forum geben?

KarU  - ich finde toll, wie du das schreibst - mit dem Ohrenrauschen habe ich jetzt auch nach vielen -Jahren erstmals leicht erlebt. Aber wenn man ständig Hummeln im Popo hat, ist das eine echt schwere Aufgabe, mal langsamer zu machen. Ich übe das schon seit vielen Jahren und muss mich täglich am Riemen dazu reißen oder reißen lassen. Manchmal ist es auch gut, wenn eine Freundin  mal einem die Ohren lang zieht, dass man endlich mal langsamer machen muss. Selbst erkenne ich es immer zu spät, leider.

Alles Gute Patrick.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen. 

Mir ist gerade bei meinen Schwiegereltern was komisches widerfahren. 

Wir sitzen alle am Tisch Kaffee zu trinken und auf einmal zucke ich rum. Mein linkes Bein total außer Kontrolle. Habe die ganze Zeit immer mal wieder das Gefühl als würde Strom durch mein Bein fließen. Aber ab der Höhe meines Bauchnarbels bis in die Zehe meines linken Fußes. 

Ist das normal?

Kennt jemand dieses unangenehme Gefühl?

Konnte gerade auch nicht mehr richtig laufen, bin eher gehumpelt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now