Forumregeln
Ilona 1

Untersuchung/Termin beim MDK

6 posts in this topic

Hallo zusammen, 

Heute bekam ich Post von meiner KK,  habe Termin beim MDK.

Ich bin seit 30.05. AU, diagnose MS im Juni nach einem heftigen Schub. 14 Tage KH Danach 7 Wochen AHB inkl. kognitives Training in der Neuropsychologie, medikamentöse Einstellung etc.eine anschliesende MBR habe ich abgelehnt, da ich mich für fit hielt und wieder arbeiten wollte. ich begann dann im September IT der Wiedereingliederung. diese wurde im Oktober abgebrochen - neuer schub. es folgte KH und kortison. seit dem bin ich AU.

Letzte Woche teilte mein Arzt mir mit, dass meine  KK  ihn angeschrieben hat. Er musste u.a.  beantworten, ob ggf. EMR notwendig wird. Er hat dies bejaht.

Habt ihr Erfahrungen mit dem MDK? Wie läuft es ab? Ich soll alle Befunde mitbringen. Da geht ja schon mal zeit hin, wenn die sich die Befunde am Termin anschauen wollen. 

Bin gespannt auf eure Antworten.

LG Ilona 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Ilona,

mach Dir nicht so nen Kopp. 

Pack Deine "Zetteleien" ein und geh zu dem Termin. Du solltest Dir aber im Vorfeld klar sein, was Du möchtest. Wäre eine EMR eine Option für Dich oder möchtest Du wieder  arbeiten.... wenn ja .... ist Dein Ziel evtl. eine Teil EMR ?? 

Ich bin mir übrigens gar nicht so sicher ob Dein Neurologe wirklich die Fragen der KK hätte beantworten müssen......

 

Liebe Grüße

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ute, 

Danke für deine Antwort. meine Hausarzt wurde angeschrieben. er musste alles beantworten und jetzt noch ein Schreiben. 

Da ist die frage: ob mit einer Verschlechterung  der gesundheitlichen Situation oder Behinderung zu rechnen ist  und wann voraussichtlich Arbeitsfähigkeit besteht. Am Donnerstag bin ich bei meinem HA. 

Als ich im September in der Wiedereingliederung war, hat mir die fatigue sehr zu schaffen gemacht. nach den 4 Stunden war ich total fertig. habe zu Hause  dann erstmal geschlafen.  Die fatigue ist nach wie vor ein sehr großes Problem bei mir. Daher habe ich  auch schon über eine teilweise  EMR nachgedacht. Ich denke, das wäre eine Option für mich.

Ich möchte auch im Januar wieder mit Wiedereingliederung starten. Dann werde  ich ja sehen was geht. 

In ein  paar Tagen weiß ich mehr.

LG Ilona 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabend Ilona,

da hoffe ich, das Dein Hausarzt Dir heute schon einmal etwas gesagt hat, mit dem Du umgehen kannst ?! 

Für Deinen MdK-Termin wünsche ich Dir.... Tiefenentspannung..... und dann, wird sicherlich alles gut :rolleyes:

 

Dir alles Liebe

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte mich nach dem MDK Termin noch mal melden.

Mein HA hat gsnz offen und ehrlich vorher mit mir gesprochen.

Die Ärztin beim MDK war sehr nett und kennt sich auch mit dem Krankheitsbild gut aus.  Sie hat die Befunde "überflogen" und sich nach meinem aktuellen Gesundheitszustand erkundigt. Als ich ihr erzählt habe, dass ich ab Januar Liter Wiedereingliederung beginne, war sie sehr erstaunt und hat ein paar mal gefragt, ob ich mich wirklich fit dafür fühle.

Sie hat mir noch ein paar Tipps gegeben und hat das Thema Krankheitsbewältigung mit mir besprochen. Sie meinte dann, dass 8ch ganz gut aufgestellt bin und wird der KK mitteilen, dass wir noch etwas brauchen .  Na mal gucken was tatsächlich im Schreiben steht. 

So viel zu meinen Erfahrungen mit dem MDK.

LG Ilona 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Ilona für deinen Beitrag/Rückmeldung! Halt uns auf den laufenden! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now