Forumregeln
Mausi71

Starker Haarausfall

5 posts in this topic

Hallo,

ich habe Aubagio vor drei Monaten abgesetzt, da ich mit ziemlich starken Nebenwirkungen zu kämpfen hatte. Momentan nehme ich nichts mehr gegen die MS und es geht mir besser. Lediglich der Haarausfall ist mir geblieben. Seit nunmehr 4 Monaten hab ich starken Haarausfall und die Haare werden immer dünner und weniger. Es macht mir so langsam Angst. Ich war schon bei sämtlichen Ärzten, die mich alle zu beruhigen versuchen mit der Aussage: Das lässt irgendwann nach....

Aber wann ? Ich hab jetzt darauf gedrängt, dass mir aktuell Blutwerte (vorrangig Schilddrüsenwerte) abgenommen werden (empfahl mir die Frauenärztin). Meine Hausärztin sträubt sich etwas dagegen mit der Begründung: Das haben wir doch schon im Juni gemacht. Ist doch immerhin schon ein halbes Jahr her.

Wer hat mit dem Haarausfall ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir ein paar Tipps geben?

Danke vorab.

Liebe Grüße
Diana

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Diana,

ich habe von Gilenya starken Haarausfall bekommen, der ein Jahr anhielt.

Mein Hautarzt hat mir dann Aminocarin verschrieben, wovon ich täglich 2 Tabletten nehme.

Gott sei dank hat der Haarausfall nachgelassen. Entweder mein Körper hat sich an Gilenya gewöhnt oder das Aminocarin hilft....

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Diana,

also ich hatte sowohl vor der MS als auch nach der Diagnose jeweils einmal mit starkem Haarausfall zu kämpfen.

Beim ersten mal (10 Jahre vor Diagnose ) wurde ich zum Endokrineologe überwiesen der einen massiven Eisenmangel sowie ein hormonelle Ungleichgewicht diagnostizierte und mich zum Gyn. schickte zwecks besserer hormonelle  Einstellung durch einen Wechsel der Pille.....es half.

Im letzten Jahr war es dann richtig heftig, ob es an meinem MS Medikament (Plegridy) lag oder dem Kortison durch die Stoßtherapien.....die Ärzte waren sich nicht wirklich einig, der Hautarzt schloss das Kortison aus, die Herstellerfirma ihr Medikament und der Neuro meinte es könnte beides sein......in einem waren sie sich alle einig.....es würde schon irgendwann aufhören.....

Da der Haarausfall echt heftig war ( ganze Haarbüschel und kahle Stellen) und es auch nach zwei Monaten warten nicht besser wurde habe ich eine "Selbsttherapie" gestartet....in anderen MS Foren wurde der Tipp Vitamin B 12 und Pantovigar ( freiverkäufliche Kapseln gegen diffusen Haarausfall ) empfohlen , das habe ich dann ausprobiert und zusätzlich noch das Anti Haarbruch Shampoo von Pantene und mir hat es recht schnell geholfen  , es wurde deutlich besser, habe das ganze 3 Monate gemacht, wobei ich selbst nach etwa 6 Wochen der Meinung war das es "gut" ist, aber sicher ist sicher dachte ich mir. ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stefanie und Sarah,

danke für die Tipps. Werd ich mal mit meiner Hausärztin besprechen. Ich denke ich muss jetzt auch mal was einnehmen...

Liebe Grüße

Diana

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Ich nehme seit 4 Monaten Aubagio. Jetzt hat bei mir starker  Haarausfall eingesetzt, richtig kahle stellen. Vitamin B nehme ich bereits. Ich wollte es noch mit Vitamin D versuchen. nächste Woche muss ich noch zu meinen Ärzten, ma gucken ob die noch eine Idee haben.

LG von mir 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now