Forumregeln
kleineMaus

Weihrauch -Kurkuma- bei Schub

8 posts in this topic

Hallo kleineMaus,

Also zu Curkuma kann ich was sagen. Also ich habe mir im Bioladen hier bei mir frische Curkuma Wurzeln gekauft. Und die über den Tag verteilt zerkaut undgegessen. Nun ja Kribbeln in den Beinen läst ziemlich bald nach - war ja auch hier bei aktiv mit MS oder auch der Anselm MS Seite die Wirkung von Curkuma (Currypulver) beschrieben. Also Curcuma soll die Entzündung stoppen weil ein bstimmter Stoff wie beim Cortison neutralisiert wird. Das macht das Curkuma auch - es wirkt. Ich habe auch reines Curkuma Pulver aus dem Bioladen genommen. Das Ding dabei ist ja das es nicht so wasserlöslich ist - usw. Mit Leinöl  und Milch im Kaffee getrunken. Bei den frischen Wurzeln ist ja das ganze noch in der Wurzelflüssigkeit gelöst und Pflanzen brauchen ja Wasser zum Leben. Schmeckt nicht sonderlich aber mit Ingwertee getunken schon ok.

Das ist nun nicht mit ärztlichem Segen von mir gemacht worden - so.

Die angebotenen CurkumaTabletten sind mir echt zu teuer mit ihrer der angeblichen wohl noch nicht bewiesenen Wirkung - ich finde die Frische Kurkumawurzel tut auch seine Aufgabe und ist viel viel preiswerter(man bekommt mehere KiloWuzeln für das gleiche Geld- und hat mehr davon - finde ich jedenfalls - die Planzenbegleitstoffe sind noch dabei). Könnte man ja auch ohne aktuellem Schub machen in Beleitung mit einer BT.

Wenn es wirklich Ernst ist mit einem Schub würde ich schon Cortison nehmen wenn ich es bekommen könnte.  Zu Weihrauch habe ich keine Erfahrungen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hört sich ja mal interessant an . Wieviele so Wurzeln hast du dann gegessen? Und wieviel Tage?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo kleineMaus,

nicht so viel - es gibt dafür nun überhaupt gar keine Studien wo irgendwas genannt sein könnte da es ja erstmal nur ein Lebensmittel ist und die Wirkung von Kurkuma mal von dieser Klinik ich weis nicht mehr wo (siehe die Artikel auf dieser und der DMSG oder Anselm Seite) die Wirkung von Kurkuma als Cortison ähnlich aber ohne diese Negativen Begleiterscheinungen wie Schlaflosigkeit usw.( weist ja selber wie das mit Corti ist) beschrieben wurde.

Naja, ich fange an mit einer Wurzel- schneide mir da von verhärtete abbruchstellen ab und fange an die denn zu kauen. Da die ja noch feucht sind die frischenWurzeln geht glaub ich schon beim kauen der Wirkstoff über die Mundschleimhaut ins Blut über. Und dann noch eine, ... dann ordentlich lauwarmen Tee oder Wasser im Mund Spülen - Also mit so 200gr komme ich schon 4-5 Tage hin.  Über den Tag verteiilt immer mal wieder.

Jedenfalls beginnt schon sehr schnell das Zeug zu wirken  ( fand ich sehr erfreulich) was so kribbeln in den Beinen und so betrifft. Wie ist ja beschrieben auf den MS News Seiten DMSG usw... Irgend was, das da ein GLIS Molekül den Entzündungsprozess beim Kurkuma wie beim Cortison abgeschaltet wird. Aber wie jemand aus dem Netz mal sagte würde das nicht die Blut-Hirnschranke abdichten. Sowas habe ich auch nur gehört aber noch nicht von ärztlicher Seite das Cortison da was abdichtet. Bei Gelegenheit vielleicht denn Arzt fragen - sowas vergess ich aber auch immer weil keine Zeit ......

Ich würde sagen einfach am probieren wenn man will - wie Berichtet ( in den MS News) wird die Entzündung unterbrochen was ja schon mal ganz gut ist  - wenn die unterbrochen ist wird auch kein Myelin gefressen und keine Ausfälle deswegen.  Mehr will ich ja erstmal nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieviel Tage, ich sage mal so 14 Tage - ist ja ein Lebensmittel und kein Heilmittel gegen MS - mit son bischen erfreulichen Nebenwirkungen die Entzündung zu stoppen weil dieses GLIZ Molekül abgeschaltet wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber wie auch schon sagte, bei einem Schub würde ich immer Cortison als erste Substanz wählen. Nur wenn nichts anderes zur Hand eben diese Wurzeln. Auch wenn Cortison diese blöden Nebenwirkungen hat -

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke bei so "kleinen" Kribbelattacken bin ich erstmal zurückhaltend mit Cortison. Wenn es natürlich Richtung Sehstörungen oder Gangprobleme geht kommt man um Cortison nicht drum herum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Weihrauch habe ich längerfristig getestet, konnte jedoch nicht merken ob es mir irgendwie hilft oder nicht. Hatte leider trotzdem weiterhin Schübe. Auch ging es mir darunter nicht merklich besser. Aber austesten kann man es ja mal, wenn man genug Geld dafür hat. Geschadet hat es mir auch nicht merklich :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now