Forumregeln
Nicolenino

bevorstehender Kontrolltermin macht mich Nervös

7 posts in this topic

Im Januar steht wieder ein Kontrolltermin an und ich mach mir wieder zu viele Gedanken darum,ob alles gut ist oder nicht und ob ich vlt das Medikament wechseln muss.Ich hab mit meinen Eltern darüber gesprochen und sie konnten mich auch nicht beruhigen.Ich ahb mir auch schon aufgeschrieben,was ich alles ansprechen will und es macht mir ein bisschen Sorgen meine Zukunftsängste anzusprechen,aber ich glaube es ist das richtige.Ich weiß nicht wie ich mich ablenken soll, ich hab Urlaub ,mein Schlafrythmus ist ist völlig durcheinander und ich komm nicht vor 1 Uhr ins Bett und bin dann am Tag total k.o.,ein teufelskreis eben.

Ich würde Mich über eure Ideen freuen oder was auch immer ihr mir raten könnt.

 

LG Nicolenino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nicole, 

Du bist glaube ich noch recht jung und hast auch noch nicht so lange die Diagnose? Habe ich das richtig in Erinnerung? 

Jeder braucht unterschiedlich lang zum Verarbeiten der Diagnose. Ich kann mir vorstellen, dass das für dich nicht so einfach ist! Doch denke immer daran, die MS lässt sich heute schon gut behandeln!!

Ich selber habe die MS mind.schon 16J. (da war ich 25J,ein katastrophales MRT Bild vom Kopf....black holes, hohe Läsionslast,...

Doch es geht mir gut. Alle Neurologen staunen darüber! 

Ich bin verheiratet und habe drei Töchter, wovon eine körperbeh ist, ein Haus mit gr Garten und gehe noch geringf arbeiten. 

Denk immer positiv! 

Eine Psychologin in der reha hat mir gesagt,dann muss man die Nacht durch machen und den nächsten Tag auch wach bleiben. Dann klappt das mit dem Schlaf auch wieder! 

Ein Gespräch mit dem Neurologen könnte helfen. Stelle alle deine Fragen. Das braucht dir nicht peinlich sein!!

LG Sandra 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab die diagnose seit november 2015.vlt werd ich das mit dem durchmachen mal versuchen.

 

Vielen Dank für deine Antwort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nicolenion, 

Ich kann dich verstehen, ich habe meine Diagnose seit Oktober 2013 also auch noch nicht so lange....... mach dich wegen der Kontrolle Untersuchung nicht so verrückt. Denk dran wenn du dich da zu sehr narrisch machst nutzt die Zigge das gleich aus:ph34r: und schlägt womöglich zu. Die Basis Therapie braucht auch eine gewiss Zeit um den Schutz aufzubauen, also selbst wenn ein kleines püntchen dazu gekommen ist heißt das ja nicht unbedingt das es dich beeinträchtigt. Kopf hoch da ist nix, glaub daran......Ich mach mich auch jedes mal verrückt und was bringt mir das????

Nix absolut nix außer das ich ihr damit Aufmerksamkeit schenke und das wollen wir doch nicht, oder? Also nicht so viel dran denken und deinen Urlaub genießen. Die Untersuchung muss sein schließlich wollen wir doch auch Gewissheit ob die Medikamente anschlagen und wenn nicht dann nehmen wir halt andere Hauptsache die doofe Kuh hält Ruhe. Wir machen was nötig ist um so lange wie möglich Fit zu bleiben, ich wünsche dir viel Kraft und es wird bestimmt gut.

Liebe grüße sprengo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabend Nicolenino.

 

Meine Diagnose habe ich seit 1997.

Therapiert mit Cop ab September 2012. Dann ab September 2014 mit Aubagio und nun seit 6,5 Wochen mit Gilenya.

In dieser Zeit hatte ich immer wieder diverse Kontrolluntersuchungen. In den ersten Jahren wenige..... in den letzten eher viele..... manche nur ein knappes Vierteljahr auseinander. Es hat keinen Sinn sich einen Kopf zu machen.... denn es ist, wie es ist !!

Blöder Spruch, weiß ich. 

Ich versuche diese MRT`s zu sehen wie meinen halbjährlichen Termin beim Zahnarzt. Da geh ich auch nicht unbedingt tanzend hin. Wenn ich es aber hinter mir habe denke ich: "Siehste Ute, hat doch gar nicht weh getan !!"

Die Diagnose hast Du Nicolenino..... was soll noch kommen ?? 

Veränderungen, Einschränkungen, vielleicht Verschlechterungen spürst Du, fühlst sie ob es nun ein aktuelles Bild gibt oder nicht.

 

Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir alles, alles Gute

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nicolenino ,

 

wie geht es dir, hattest du deinen Kontrolltermin bereits?

 

LG

Sprengo

Share this post


Link to post
Share on other sites
um 11.1.2017 um 09:28, Sprengo hat geschrieben:

Hallo Nicolenino ,

 

wie geht es dir, hattest du deinen Kontrolltermin bereits?

 

LG

Sprengo

Entschuldige die späte antwort.Bin gerade erst vom Termin nachhause gekommen.

Ist super gelaufen ,nur 3 kleine Läsionen sind neu ,von denen ich aber nichts merke bzw gemerkt hab.

Sonst sind alle Ergebnisse positiv.

Meine Fragen wurden geklärt.Wir haben auch besprochen,die Basistherapie zu wechseln,wenn ich dann 18 werde.

Da das Copaxone zwar tut was es soll,aber mir Tabletten echt irgendwie lieber wäre,anstatt mich zu spritzen.

ICh würde dann halt zu Tecfidera wechseln,wäre von der Wirkung ähnlich wie Copaxone und dabei würden/könnten die Läsionen halt unterbunden werden(so wurde mir das erklärt).Denn nächsten Termin haben wir direkt so gelegt ,dass ich dann schon 18 bin und  wir mich direkt umstellen könnten.

Ich werde mich definitiv darüber informieren und mit meinen Eltern darüber sprechen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now