Forumregeln
hillebrand

Erfahrung mit Mitoxantron

5 posts in this topic

Hallo zusammen,

heute hätte ich mal eine Frage: wer von euch hat Erfahrung mit der Mitoxantron-Behandlung, vor allem bei der progredienten Form?

Ich habe leider diese Form und da gibt es ja nicht so viele Optionen. Mir wurde jetzt das Mitox als Alternative vorgeschlagen. Da das ja aber schon sehr heftig ist, wollte ich mal wissen, ob da schon jemand positive Erfahrungen gemacht hat.

Vielen Dank schon mal für eure Rückmeldungen!

Gruß       Uschi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Uschi,

ich kriege Mitox seit 2013. Die ersten zwei Jahre waren super. da gings mir richtig gut. Aber dann war ich wieder mit Schüben dabei und eben auch diese ständigen Verschlechterungen. Ich bin froh, wenn ich im Februar fertig bin. Davon kann man aber nicht ausgehen, es gibt auch viele, bei denen es funktioniert. Die dann enttäuscht sind, wenn sie es nicht mehr kriegen können. Schwierige Entscheidung.

VG Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Uschi

Ich hatte Mitox einen Zyklus lang. Nachdem es nicht den gewünschten "Erfolg" brachte wurde es abgesetzt. Bei mir ist auch die progrediente Form da, und weil es außer Studien (die ich aber nicht machen will / werde) nichts weiter gibt, bekomme ich alle 3 Monate Kortison - 5x 2g, da die 1g keine positive Wirkung zeigten.

Während der Mitox Behandlung hatte ich keine Probleme, alle Werte und Untersuchungen waren in Ordnung.

 

Gruß Renny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Uschi!

Habe auch Mitoxantron bekommen, wollte erst gar nicht, habe mich aber von meiner damaligen Neurologin überzeugen lassen, und es hat mir die damals fast verlorene Sprache wiedergegeben. Kann natürlich bei jedem anders sein, aber ich war zufrieden. Die weißen Blutkörperchen waren wenig geworden, man muß das natürlich kontrollieren lassen. An dem Tag der Infusion war der Appetit eingeschränkt, aber das ist dann wohl das kleinere Übel. Alles Gute und viel Erfolg damit!

Viele Grüße von Bianka!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle, die mir geantwortet haben.

Vielen Dank für die Rückmeldungen! Ich weis jetzt aber immer noch nicht, ob ich es machen soll, oder auf das neue Ocrizumab warten.

Euch allen eine möglichst gute Zeit.

Viele Grüße                Uschi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now