Forumregeln
Doreen081089

Cortison

4 posts in this topic

Hallöchen ich bin seit einer Woche total schlapp und habe auch keine kraft mehr und seit heute morgen kribbelt mir der linke kleine Finger. Mein Neurologe sagte  wenn sich nichts ändert dann will er mir Cortison verschreiben. Hat da jemand Erfahrung mit?

Bin etwas ängstlich gegenüber Cortison 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke die meisten haben hier damit schon Erfahrung...., leider.

Ein akuter Schub wird in der Regel mit Cortisoninfusionen , je nach Ausprägung 3 - 5 Tage mit 1000mg behandelt . Ein Schub ist ein akuter entzündlicher Prozess der damit am wirksamsten behandelt wird und weitere nervliche Schädigungen durch weiter voranschreiten der Entzündung verhindern soll.

Die Symptome wie z.B.das kribbeln sollte mind.24h anhalten damit man von einem Schub spricht und dann liegt es in dem ermessen des Arztes und Patienten wie man bei einem akuten Schub Verdacht weiter verfährt,  entweder direkt cortison um schlimmeres zu verhindern, aussitzen  und das beste hoffen oder erstmal ein Mrt. 

Ich persönlich hatte Ende November 2015 das selbe Problem, Samstags kribbelte der Finger, Sonntags war die ganze Hand taub, Montags morgen direkt Neuro und sofortiges Mrt, Schub in der HWS, sofort mit dem Cortison begonnen, 5 Tage, in der darauffolgende  Wocheein neuer/anderer Schub und erneut 5 Tage Cortison, die Hand ist leider bis heute taub...

Die Infusionen sind in der Regel kein Problem, wobei es bei mir starke Unterschiede bei den Medikamenten gab, das eine Cortison habe ich schlechter vertragen als das andere. ....aber es schlaucht schon und meistens war die Woche nach den Infusionen von den Nebenwirkungen am schlimmsten,  aber auch das geht vorbei und ich würde auch weiterhin bei einem Schub auf Cortison zurück greifen, ich möchte einfach nicht das die Entzündung erstmal ungehindert weiter wüten kann und so unter Umständen mehr Folgen zurück bleiben und ich weiß das ich so alles mögliche dagegen getan habe.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kortison Wundermittel und Teufelszeug zugleich!

Akute Schübe werden intravenös über mehrere Tage mit Kortison behandelt. Kortison ist der Entzündungshemmer schlecht hin. Allerdings ruft die Behandlung auch NW hervor. 

Bei leichten Schüben würde ich KEIN Kortison nehmen! Habe schon Schübe "ausgesessen" und mein Neurologe sieht das genauso. 

Gute Besserung! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now