Forumregeln
Biene2404

Hat jemand Erfahrung mit Propicum

61 posts in this topic

vor 15 Stunden, annebakerim hat geschrieben:

Übrigens wird wird Propionsäure bei der Einnahme bereits im Magen resorbiert. Das würde erklären, warum die Einnahme als Pulver (wie einige oben schrieben) nicht wirkt: weil es gar nicht im Darm ankomm.

 

wer sagt, daß das pulver nicht wirkt? hab ich was übersehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich bin auf diesen Thread gestoßen - ich habe zwar kein MS, hoffe aber trotzdem, dass mir hier geholfen werden kann.

 

Ich bin starker Allergiker und nehme daher Sekt 6 Wochen Propicum in der Hoffnung, dass es auch dagegen hilft, wie von einigen berichtet. Daher wäre meine Frage an diejenigen gerichtet, die berichtet haben, dass ihre Allergie verschwunden wäre. Wie lange habt ihr Peopicum eingenommen, bis es einen Einfluss auf die Allergie hatte?

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Despolinho. 

 

Ich nehme jetzt seit fast 1 Jahr das Propicum. Allerdings das Natriumpropionat (den Futtermittelzusatz) ,  denn die Kapseln, die als Propicum angeboten werden, sind nicht magensaftresistent . Ich habe mir die magensaftresistenten Leerkapseln besorgt,  eine Kapselmaschine und kapsele die Tabletten selbst. Ich nehme täglich nur eine Kapsel. Da der Wirkstoffes im Darm aufgenommen wird, war es für mich logischer, dass es auch dort ankommt, wo es hin soll und nicht vorher schon verpufft. Es gibt wohl Anbieter, die auch magensaftreststente Kapseln anbieten. Der Weg, für den ich mich entschieden habe, ist der preiswerte.  Und der "Tiermittelzusatzstoff Natriumpropionat" scheint mir gut zu bekommen :-) 

 

Ich habe MS und bin starke Allergikerin. Hatte die Immunisierung angefangen und nach einem 3/ 4 Jahr abgebrochen, da mein Immunsystem ziemlich überlastet war damit . Dieses Jahr war das erste Jahr, in dem ich den Frühling auch ohne Antihistaminikum genießen konnte. Leichte allergische Reaktionen ab und an bei der Birke, aber ich musste nichts einnahmen. 

 

Wunderbar . Bei der MS hilft es mir auch. Die Fatigue  ist besser geworden. Bin weniger kaputt und müde. 

 

LG

Ana :-) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten, anavonavalon hat geschrieben:

Ich nehme jetzt seit fast 1 Jahr das Propicum. Allerdings das Natriumpropionat (den Futtermittelzusatz) ,  denn die Kapseln, die als Propicum angeboten werden, sind nicht magensaftresistent . Ich habe mir die magensaftresistenten Leerkapseln besorgt,  eine Kapselmaschine und kapsele die Tabletten selbst. Ich nehme täglich nur eine Kapsel. Da der Wirkstoffes im Darm aufgenommen wird, war es für mich logischer, dass es auch dort ankommt, wo es hin soll und nicht vorher schon verpufft. Es gibt wohl Anbieter, die auch magensaftreststente Kapseln anbieten. Der Weg, für den ich mich entschieden habe, ist der preiswerte.  Und der "Tiermittelzusatzstoff Natriumpropionat" scheint mir gut zu bekommen :-) 

 

Ich denke mal, in den Studien, in denen eine pos. Wirkung bei MS nachgewiesen wurde, werden auch keine magensaftresistenten Kapseln verwendet - oder weiß da jemand mehr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich nehme Nariumpropionatsäure seit 2015. Es hilft mir gut gegen meine MS-bedingte Fatigue. Ich nehme die ganz normalen Kapseln, die laut  Partner2 nicht magensaftresistent sind.

Gleichzeitg scheinen meine Allergien (fast) nicht mehr da zu sein. Normalerweise hatte ich im zeitigen Frühjahr starke Atemprobleme aufgrund von Birkenpollen. Das ist verschwunden. Gelegentlich gibt es ein leichtes Augenjucken, aber wirklich nur leicht. Meine Lebensmittelallergien sind auch nicht mehr vorhanden.

Mein Neuro meinte das läge evtl. an der Propionatsäure, er hätte das auch schon von anderen Patienten gehört.

Ich persönlich würde sagen, man sollte mit der Einnahme 2-3 Monate anfangen, bevor die saisonbedingten Beschwerden starten. Ich bin aber kein Arzt.

 

Risiken:

1. es gibt Untersuchungen, die belegen, dass Propionatsäure bei Ratten Diabetes auslösen kann. Habe deshalb die Propionatsäure für ca. 4 Monate abgesetzt (das war 2019). Meine Bluttests bzgl. Diabetes waren aber völlig in Ordnung. Da sich die Fatigue wieder verstärkte, habe ich wieder angefangen mit der Einnahme.

2. bei einigen Anwendern kann es zu einer Steigerung der sonst natürlichen Flatulenzen führen.

 

Schöne Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

ich wollte mal in die Runde fragen: nehmt ihr noch das Propionatsäure und wenn ja, wie geht es euch damit?

Viele Grüße und beleibt gesund!

Biene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal,

ich nehme täglich 2 Kapseln Natriumpropionat seit 2015. Nebenwirkungen habe ich absolut keine. Ich hatte mal für ca. 4 Monate pausiert - dabei hat sich dann die wahrscheinlich MS-bedingte Fatigue wieder verstärkt. Mit der erneuten Einnahme ist die aber wieder verschwunden.

 

Grüße

Tombom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen. 

 

Seit 2 Jahren kapsele ich mir jetzt das Natriumpropionat selbst in magensaftresistente Kapseln. Wie bereits oben (vor fast einem Jahr geschrieben) - keine Allergien mehr und die Fatigue hält sich auch in Grenzen. Ich nehme 500 mg jeden Morgen, ca. 2 Stunden vor dem Frühstück :-) 

 

LG

Ana :-) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

ich wollte mal nachfragen wie es euch allen mit der Einnahme ergangen ist?

Vielleicht gibt es neue Erfahrungsberichte mit der Anwendung von Propicum?

Viele Grüße aus dem verregneten NRW

Biene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr lieben Mitstreiter*innen,

ich habe mir auf Empfehlung einer Mitpatientin auch Propicum Kapseln besorgt. Sie über 3 Monate getestet, leider ohne irgendwelche Veränderungen.
Wunderbar, wenn es anderen hilft, aber bei mir halt nix, außer weniger Geld in der Geldbörse.

Liebe Grüße aus Nds
valendra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo :-) 

 

dies schrieb ich vor über einem Jahr:

 

" Ich nehme jetzt seit fast 1 Jahr das Propicum. Allerdings das Natriumpropionat (den Futtermittelzusatz) ,  denn die Kapseln, die als Propicum angeboten werden, sind nicht magensaftresistent . Ich habe mir die magensaftresistenten Leerkapseln besorgt,  eine Kapselmaschine und kapsele die Tabletten selbst. Ich nehme täglich nur eine Kapsel. Da der Wirkstoffes im Darm aufgenommen wird, war es für mich logischer, dass es auch dort ankommt, wo es hin soll und nicht vorher schon verpufft. Es gibt wohl Anbieter, die auch magensaftreststente Kapseln anbieten. Der Weg, für den ich mich entschieden habe, ist der preiswerte.  Und der "Tiermittelzusatzstoff Natriumpropionat" scheint mir gut zu bekommen :-) 

 

Ich habe MS und bin starke Allergikerin. Hatte die Immunisierung angefangen und nach einem 3/ 4 Jahr abgebrochen, da mein Immunsystem ziemlich überlastet war damit . Dieses Jahr war das erste Jahr, in dem ich den Frühling auch ohne Antihistaminikum genießen konnte. Leichte allergische Reaktionen ab und an bei der Birke, aber ich musste nichts einnahmen. 

 

Wunderbar . Bei der MS hilft es mir auch. Die Fatigue  ist besser geworden. Bin weniger kaputt und müde. "

 

Nach einem weiteren Jahr, sind die Allergien nach wie vor wenig vorhanden.  Die Fatigue hält sich auch in Grenzen. Gerade jetzt im Winter. 

 

Liebe Grüße 

Ana :-) 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now