Forumregeln
Quitta

Schwere Beine und Bewegung

13 posts in this topic

Weshalb nur 12 Threads hier in diesem Teil des Forums? Ist das Einstellungssache, oder wird so schnell gelöscht?

Wollte fragen wie ihr mit der Bewegung umgeht und wie sehr es euch gut tut, gerade dann wenn es kein so guter Tag ist, spazieren zu gehen, durch den Wald versuchen zu wandern, oder ruht ihr dann eher aus und legt die Beine hoch? 

Augen zu und durch oder Sofa. Was hilft euch erfahrungsgemäß mehr...?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Quitta, 

Ich habe vor meiner Erkrankung sehr aktiv Sport gemacht. Hauptsächlich Radsport 3x Woche je mind. 60 km und Step Aerobic, Inliner fahren und schwimmen. Ich habe den Sport immer gebraucht, als Ausgleich und er tat mir einfach gut.  

Heute mache ich auch Sport, aber anders, manches geht gar nicht mehr.

Mir hilft der Sport enorm!  Auch wenn ich mich manchmal dazu zwingen muss (so was kannte ich früher nicht), merke ich schon beim Sport wie gut er mir tut.

Ich mach 2x die Woche Rehasport im Fitnesscenter und 4x die Woche den milon-zirkel. Je nachdem wie es mir geht noch ergometer. Draußen Fahrrad fahren geht, auf Grund der starken  Gleichgewichtsstörungen leider nicht mehr.

Ich denke, jeder muss halt für sich den richtigen Sport finden. Und auch das passende Maß. 

LG Ilona 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Quitta

Gute Frage, da wird es  wahrscheinlich keine allgemein gültige Antwort geben....

Ich für meinen Teil habe bis Anfang letzten Jahres Reha Sport im Wasser gemacht, was mir sehr gut getan hat! Auch selbständig Aqua Jogging war gut für mich. Leider geht das nicht mehr. Zuhause habe ich zwar einen Ergometer (Fahrrad fahren geht wegen Gleichgewicht nicht), aber sehr oft nutze ich den nicht.Irgendwie ist mir das mittlerweile zu langweilig und da muß ich mich schon sehr überwinden. Vor einigen Monaten habe ich mir ein Trampolin angeschafft und da fällt mir die Bewegung viel leichter. Vor allem habe ich das so stehen, damit ich es immerzu sehe, was ein großer Vorteil für mich ist. Auch das ich mich nicht immer erst umziehen muß (einfach Bequemlichkeit), finde ich gut. Außerdem kann ich hier von den Übungen abwechseln: Schwingen, walken, joggen (was mir sonst nie in den Sinn gekommen wäre - grins) und manchmal auch springen. Die Abwechslung finde ich für mich sehr wichtig um den inneren Schweinehund zu überwinden. Und voll cool ist, dass es für das Gleichgewicht viel bringt, was ich nie gedacht hätte. Trotzdem gibt es auch Phasen, wo ich mich einfach hinlege, weil mir jeder Schritt zuviel ist.

Wünsche Dir, dass Du für Dich die richtige Entscheidung triffst!!!

Renny

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Renny,

Du schreibst, dass du draußen kein Fahrrad mehr fahren kannst, auf Grund der Gleichgewichtsstörungen. Mir geht es auch so. Ich habe nächste Woche einen Termin im Dreirad Zentrum zur Beratung und Probe fahren. Wäre das vielleicht für dich auch ne Alternative?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ilona

Vielen Dank für Deinen Ratschlag. Ja, diese Option hat der Händler, von dem mein Mann sein Fahrrad hat, auch schon angesprochen. Aber irgendwie konnte ich mit dem Gedanken noch nicht so wirklich anfreunden. Interessant wäre es aber schon.  Es sind halt so praktische  Gründe, die mich bisher abgehalten haben. Wir wohnen zur Miete und der Fahrradraum ist im Keller. Da denke ich, das es für mich vielleicht zu schwer ist das hin und her zu tragen. Und in der Garage haben wir eigentlich wenig Platz, da dort mein Auto steht. Na und ganz abgesehen davon, sind wir auch noch unsicher, ob man das am Auto hinten mit auf den Fahrradständer bringen würde....

Wie Du siehst, viele praktische Fragen. Tja und das Probefahren - das einfach mal zu testen glaube ich geht hier in der Gegend auch schlecht (wohnen auf dem Land). Und ob sich das preislich rechnet stellt sich auch noch die Frage. Ich kann aber mal googeln, ob es hier vielleicht auch sowas in der Umgebung gibt. DANKE auf jeden Fall für den Tipp. Vielleicht sprichst Du das bei der Beratung auch an und dann würde ich mich natürlich sehr freuen wieder von Dir zu lesen :rolleyes:Kannst mir gerne auch eine private Nachricht schicken, damit wir das Forum nicht "überlasten" - Grins

Liebe Grüße und viel Erfolg

Renny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten!

Das mit dem Trampolin ist eine gute Idee, finde ich!! Macht bestimmt Spaß..

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
um 8.5.2017 um 05:54, Quitta hat geschrieben:

Weshalb nur 12 Threads hier in diesem Teil des Forums? Ist das Einstellungssache, oder wird so schnell gelöscht?

Wollte fragen wie ihr mit der Bewegung umgeht und wie sehr es euch gut tut, gerade dann wenn es kein so guter Tag ist, spazieren zu gehen, durch den Wald versuchen zu wandern, oder ruht ihr dann eher aus und legt die Beine hoch? 

Augen zu und durch oder Sofa. Was hilft euch erfahrungsgemäß mehr...?

 

Hallo Quitta,
es sind deshalb nur so wenige Beiträge in dem Thema, da es dieses vor der Umstellung der Website noch nicht gab.


Ein Trampolin kann ich dir auch sehr empfehlen, wenn es mit deinem Gleichgewichtssinn machbar ist, falls nur schwer kann man auch bei Unsicherheiten eine Haltestange an viele Geräte zusätzlich befestigen.

Bevor man sich ein beliebiges Trampolin kauft, solltest du dich beraten lassen oder informieren welches für dich das richtige ist.
Da Sie von ihrer Spannkraft und damit auch in der Intensität auf die Gelenke erhebliche Unterschiede aufweisen. 

Im allgemeinen ist das Trampolin eine ideale Osteoporose Prophylaxe, Gleichgewichtsübung und gut für die allgemeine Fitness.


PS: Ich habe auch eins 🙃

Lieben Gruß
Ariane
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Quitta

Wegen Trampolin:  Ich habe es in einem Fachgeschäft gekauft, da konnte ich auch mal versuchshalber auf eines und probieren. Ich habe gleich eine Haltestange dazu genommen. Außerdem können die einen auch am Besten sagen, ob man eines mit Stahlfedern oder mit Seilen nehmen sollte. Ich denke das hängt damit zusammen, was man überwiegend machen möchte. Ich habe es mit Stahlfedern und bin sehr zufrieden damit.

Und was die Bewegung betrifft, wenn es gerade nicht so gut geht: Ich merke, das mir die Bewegung auch für die Psyche gut tut. Auch wenn ich mich dann sehr überwinden muss. Und danach, kann ich immer noch auf`s Sofa :rolleyes:

Liebe Grüße Renny

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, Renny hat geschrieben:

Hallo Quitta

Wegen Trampolin:  Ich habe es in einem Fachgeschäft gekauft, da konnte ich auch mal versuchshalber auf eines und probieren. Ich habe gleich eine Haltestange dazu genommen. Außerdem können die einen auch am Besten sagen, ob man eines mit Stahlfedern oder mit Seilen nehmen sollte. Ich denke das hängt damit zusammen, was man überwiegend machen möchte. Ich habe es mit Stahlfedern und bin sehr zufrieden damit.

Und was die Bewegung betrifft, wenn es gerade nicht so gut geht: Ich merke, das mir die Bewegung auch für die Psyche gut tut. Auch wenn ich mich dann sehr überwinden muss. Und danach, kann ich immer noch auf`s Sofa :rolleyes:

Liebe Grüße Renny

 

Hehe... tolle Einstellung! 

Sage immer zu meinem Mann, wenn ich im Lotto gewinne mache ich mich selbstständig und tingel mit nem Sportbus durch Deutschland und motiviere MSler zu mehr Sport. 

Darf ich dich dann mitbehmen? :-P 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Hi Hi gerne, wenn Du hier bei uns vorbei kommst. Auf dem Land wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen :rolleyes: Mein Mann fährt Fahrradbus d.h. er fährt einen Bus wo ein Anhänger hinten dran ist um Radfahrer durch die Gegend zu fahren. Bei uns ist es nämlich auch recht hügelig und das ist nicht jedermanns Sache. Aber da können wir ja was ausmachen - vielleicht kann man das irgendwie kombinieren :laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trampolin oder Vibrationsplatte, ich musste mich entscheiden.

Nicht ganz einfach :-)   

Wegen der niedrigen Höhe des Hobbyraums und der Gefahr dass die inzw. großen Kinder drauf rumtoben wurde es am Ende

Die Vibrationsplatte die ich recht günstig bestellen konnte. 

Die macht uns sicher auch allen Spaß. 

(Das Trampolin bleibt aber trotzdem mal noch auf der Wunschliste :-)  )

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Quitta, 

ich denke die wird Dir bestimmt auch gut tun. Hab sowas mal auf der Reha gemacht und war auch echt gut.

Wünsche Dir viel Spaß und natürlich auch Erfolg :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr lieben, hat trainier jemand von euch vielleicht ein bisschen mit der Vibrationsplatte? Ich habe vor kurzem mit einer Bekannten gesprochen und sie meinte, dass es ihr sehr gut helfen würde. Durch die Vibration wird die Durchblutung gesteigert und die Muskeln trainiert. Selbst habe ich es noch nicht ausprobiert, aber es hört sich schon interessant an. Wenn es jemand ausprobiert hat, dann wäre es super, wenn er uns hier von seinen Erfahrungen berichten könnte. Ich habe mich online schon ein bisschen nach den Preisen dieser Geräte informiert und hier einige Vibrationsplatten gefunden. Welche ist überhaupt empfehlenswert und wie wird sie am besten benutzt?

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now