Forumregeln
SilkeL

Antrag med. Rehabilitation

3 posts in this topic

Hallo Zusammen, 

Die Anträge für medizinische Rehabilitation bekommt jeder bei seiner Krankenkasse. Das Ausfüllen des medizinischen Teils erfolgt beim behandelnden Facharzt mit den dazugehörigen Befunden. Falls der Facharzt keine Kontingente hat, kann man zu einem Rehaarzt in seiner Region gehen.

Der ausgefüllte Rehaantrag kann bei seiner Krankenkasse abgegeben werden.

Kostenträger

Deutsche Rentenversicherung 

Krankenkasse 

Unfallversicherung 

sein.

Gruß 

Silke 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Silke und alle anderen,

zusätzlich zur Reha gibt es noch weitere Möglichkeiten:

1. Wenn jemand einen Schub hat, kann er zur Behandlung in ein Krankenhaus gehen und sich nach der Behandlung eine AHB (ANSCHLUSS-HEILBEHANDLUNG) verschreiben lassen, das als Reha gesehen werden kann.

2. Man kann gleich sich in eine Akutklinik gehen und sich dort behandeln lassen (vorher nach Platz nachfragen) oder 

3.Verschiedene Kliniken bieten eine Komplexbehandlung an die man 1 mal im Jahr mitmachen darf. (z.B. Kamillus-Klinik Asbach).

Dies noch zur vorsten Vervollständigung.

Viele Grüße

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now