Forumregeln
Sign in to follow this  
debz

Kortisonstoßtherapie - NWs

6 posts in this topic

Hallo Leute! Guten Abend ;)

ich habe mal wieder eine unserer Lieblingstherapien durch und beobachte die verschiedenen Nebenwirkungen, die sich auftun. Die sind ja auch von Mal zu Mal anders und ändern sich auch während der „Behandlung“ mit dem Kortison.

Mich würde mal interessieren welche „netten“ Begleiterscheinungen ihr bisher erlebt habt oder vielleicht gerade erlebt...

Ich habe dieses Mal unglaublich starke Gliederschmerzen. Sogar mein Gesicht tut arg weh. Hat das wohl mit dem Cushing-Syndrom zu tun? Mein Gesicht ist auch total angeschwollen. Ich vergleiche mich mit einem zusammen gematschten  Schneemann. Allerdings ist der nicht weiß, sondern rot ;D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Debz,

ich hatte bis jetzt keine nennenswerte Nebenwirkung gehabt bei einer Kortisonstoßtherapie. Ich musste nur dann essen für zwei, allso ich hatte sehr großen Appetit. Man ist dann irgendwie die ganze Zeit kaputt. Dies ist aber normal und logisch, wenn das Kortison im Körper alle wewechen angreift und bekämpft.

 

LG Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo debz,

 

auch wenn es hier bereits sicher jede Menge solcher Beiträge im Forum gibt, lasse ich dich gern an meinen Erfahrungen teilhaben. Bei Cortisonstößen habe ich regelmäßig mit folgenden NWs zu tun:

Geschmacksveränderungen bis hin zu völliger Geschmacklosigkeit auch noch Wochen und Monate nach dem Corti, Abgeschlagenheit, nächtliche Unruhe und Schlaflosigkeit, bis zu etlichen Tagen und sogar Wochen danach Schmerzen auf der Haut als ob alle Nervenenden gespannt wären, Gliederschmerzen, empfindlicher Magen trotz Magenschutz, psychisches Ungleichgewicht, generell ein Gefühl als ob ich einen Marathon gelaufen wäre auch noch einige Wochen danach

Dazu kommt, dass meine Venen durch das Corti brüchig werden, meine Allergien einige Wochen nach der Cortigabe völlig durchdrehen, meine Neurodermitis schlimmer wird und ein paar Mal hatte ich danach Pilzinfektionen.

Joah ich glaub das war alles.

Also deine Gliederschmerzen sind völlig normal. Cortison ist für deinen Körper ähnlich anstrengend wie ein Marathonlauf. Also gönne deinem Körper Ruhe und Erholung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
um 8.12.2017 um 22:32, debz hat geschrieben:

Hallo Leute! Guten Abend ;)

ich habe mal wieder eine unserer Lieblingstherapien durch und beobachte die verschiedenen Nebenwirkungen, die sich auftun. Die sind ja auch von Mal zu Mal anders und ändern sich auch während der „Behandlung“ mit dem Kortison.

Mich würde mal interessieren welche „netten“ Begleiterscheinungen ihr bisher erlebt habt oder vielleicht gerade erlebt...

Ich habe dieses Mal unglaublich starke Gliederschmerzen. Sogar mein Gesicht tut arg weh. Hat das wohl mit dem Cushing-Syndrom zu tun? Mein Gesicht ist auch total angeschwollen. Ich vergleiche mich mit einem zusammen gematschten  Schneemann. Allerdings ist der nicht weiß, sondern rot ;D

Hallo Debz,

Ich kenne diese Symptome.

Ich hatte vor knapp 2 Monaten eine Stoßtherapie.

Konnte während der Therapie schlafen, aber sonst tue ich es nicht.

Danach ging es los... Gliederschmerzen, Gesicht tat höllisch weh, Müdigkeit ohne Ende und wurde leicht depri.

Das Ganze dauerte schon eine Zeit und ich wurde etwas panisch, weil ich kein Ende sah.

Gute Besserung und alles Gute!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bekomme immer ziemliches Herzrasen, der Blutzucker schnellt in die Höhe, Schlaflosigkeit, Oberbauchschmerzen, Gelenkschmerzen durch  Wassereinlagerung, gespannte Lippen, metallischer Geschmack, schöne Haut (das chronische Ekzem heilt dann mal ab), Hitze. Das ist das was m ir so spontan einfällt.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich bin dann immer riingdingdingding-rappelig wie ein überdrehtes Blechspielzeug.

Letztes Mal (2012) bin ich an Tag 1 auf dem Heimweg von Infu (muss nur paar Stationen mit Ubanh fahren) bleich gewesen wie ne WAnd, dass die Leute alle besorgt guckten und irgendwann eine Dame kam und fragte, ob wohl alles okay sei (fand ich sehr lieb).

Nächsten Tag: rotw ie ein Hummer, auch da sprachen die Blicke in der Ubahn Bände.

Schlafen kann ich nie gut, aber nachdem ich weiss, dass das eine NW ist, sitz ich das eben einfach aus.

Geschmack seltsam: nur bei Infu,d eshalb hab ich mittlerweile immer für egal was für Infus Bonbons un ne kleine Flasche Wasser dabei (bei meinem jetzigen Neurop stehen die schon gleich im Infusionsraum bereit).

Generell seh ich immer zu, viel zu trinken und meinem Magen was gutes zu tun. Ausserdem Bananen essen, um den Kaliuhaushalt positiv zu beeinflussen.

 

Und.. eincremen. Hände, Gesicht, Körper.. cih hab immer das Gefühl, meine Haut ächzt unter Korti förmlich nach Feuchtigkeit.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this