Forumregeln
Nathy86

Zinbryta / wer nimmt das noch?

6 posts in this topic

Hallo ihr lieben, 

Mich interessiert nur,wer trotz den ganzen Warnungen noch bei diesem Medikament geblieben ist? 

Ich bin eine davon,zwar mit mulmigen Gefühl  (jeden Monat um ehrlich zu sein ) aber trotz allem, ist es das beste Mittel das ich je bekommen habe (tysabri War auch top) .

Wer nimmt dieses Medikament noch? Würde mich über antworten freuen.

Ich werde doch nicht die einzige sein die dieses Medikament nimmt😟😉

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nathy86,

ich bin mir sicher, das noch einige Zinbryta  oder auch Daclizumab nimmt,  auch wenn sich noch niemand gemeldet hat.

Ich weiß auch von meinem Stammtisch dies nehmen.

Es ist sowieso die Frage, wieviel Personen das Medi nehmen von dem "leider" eine Patientin gestorben ist.

Trotzdem viel Kraft und alles gute

nwmoni

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Durchlesen mancher Forenbeiträge entsteht in der Tat manchmal ein mulmiges Gefühl. Die Zwischenergebnisse der 6 jährigen Zinbryta Sicherheitsstudie an mehr als 1500 Teilnehmern zeichnen jedenfalls ein anderes Bild:

Die Wahrscheinlichkeit, daß das Medikament aufgrund von schweren Nebenwirkungen bei Teilnehmern abgesetzt werden musste, lag im einstelligen Prozentbereich: 1% bedingt durch Infekte wie etwa einer Lungenentzündung, 6% bei dermatologischen Problemen wie einem Ekzem, oder 7% bei erhöhten Leberwerten. Ansonsten gab es wohl keine Nebenwirkungen die nicht normal behandelbar waren so dass man weitergemacht hat. PML Fälle hab es bisher keine - was auch nicht verwunderlich ist da Zinbryta nicht Immunsuppressiv wirkt.

Die Messungen der Therapiewirkung wie Reduktion der jährlichen Schubrate oder Behinderungsprogression haben die positiven Ergebnisse der Zulassungsstudie aus 5 Jahressicht nochmals bestätigt.

Vielleicht beruhigt sich die Wahrnehmung zu Zinbryta im kommenden Jahr ja wieder etwas..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Nathy86,

ich bin auch dabei geblieben. Es geht mir sehr gut damit und es wird damit noch etwas am Auge mitbehandelt. 

Im Januar ist ein Kontroll-MRT geplant um zu schauen, ob auch meine Nerven sich benehmen.

Ich gehe aber von einem positiven Verlauf aus.

Mittlerweile gehe ich recht entspannt an die Sache. Ich meide aber sämtliche Medikamente die über die Leber abgebaut werden.

Gruß Travelbug

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine neuro hat mir das ja nahegelegt, aber ich hatte ein komisches gefühl beim gedanken daran. und nachdem cop und tec nicht geklappt haben, wollte ich nicht noch mal versuchskaninchen spielen. bin dann zu einem anderen neuro wegen zweitmeinung.

 

dieser sah meine situation gar nicht so schlimm, anhand der mrt unterlagen und hat mir dann eher interferone empfohlen. ich nehme seither plegridy und vertrage es noch recht gut. ich meine, interferone habe auch ihre tücken, aber sie sind gewissermaßen altbekannt.

 

aber ich denke trotzdem, dass sich garantiert noch einer findet, der zinbryta nimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin auch bei Zinbryta geblieben.  Muss aber alle 4 Wochen Blutprobe abgeben. Bis jetzt ist alles in Ordnung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now