Forumregeln
Jenny1989

Pregabalin

9 posts in this topic

Hallo zusammen,

ich wollte mich mal erkundigen ob jemand Erfahrung mit pregabalin hat? Ich war gestern bei meinem Arzt und hat mir dieses Medikament verschrieben .

über eine Rückmeldung von euch würde ich mich freuen und wünsche euch ein schönen Abend 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jenny,  

ich habe es genommen,  erst lange den Vorgänger Gabapentin und dann die Weiterentwicklung Pregabalin. Was möchtest du denn genau wissen ?

Lg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Jenny1989,

das hat mir mal der Hausarzt verschrieben, blos weil ich MS hatte. Es war völlig wirkungslos und habe es seit dem nicht mehr genommen.

Später, als die Nervenschmerzen anfingen, habe ich unter anderem Gabapentin versucht, weil es für MS am ehesten geeignet ist. Ich nehme es unter anderem immer noch, weil ich ohne Medikamente schwere Nervenschmerzen hätte, bin mir aber nicht sicher, ob es auch ohne Gabapentin ginge.

Gabapentin ist bekannt als geeignetes Medikament für MS Spastik, aber nicht immer für jeden. Auf alle Fälle dieses Medikament, mit der richtigen Dosis!, versuchen.

Dosis von Gabapentin nach 1-2 Wochen Aufdosierung:  2400  bis max 2700 mg

https://www.g-ba.de/downloads/40-268-2435/2013-07-09_AM-RL-VI-SN_OLU_Gabapentin_TrG.pdf

Freundliche Grüße von
Joschka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

ich habe Pregabalin im November im KH bekommen, als ich einen schweren Schub hatte und das linke Bein Taub war und der linke Fuß stark brannt. Neben Cortison nahm ich zweimal täglich 25 mg Pregabalin und dann morgens 25mg und abends 50 mg. Das ganze zu Hause noch über eine Woche weiter und habe es dann langsam abgesetzt über vier Tage, da ich Pregabalin nicht mit meinen neuem MS Medikament Mavenclad (Cladribin) nehmen wollte und die Symptome auch viel besser waren. Ob jetzt vom Cortison oder Pregabalin oder einfach so ( ich habe noch Wechselduschen gemacht ), keine Ahnung.

Gruß

Yvonne

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Rückmeldungen

ich hab die Diagnose MS im Juni erhalten . Ich hab taubheitsgefühle in den Händen Füßen und Beinen (die sind am schlimmsten betroffen ) ich hab auch Kortison bekommen aber es hat rein gar nichts gebracht. Ich spritze seit Januar Copaxone.

mein Arzt ist auch irgendwie ratlos weil die taubheitsgefühle konstant sind ich hab kaum noch Gefühl. Und es will einfach nicht weg geben 😢 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jenny1989,

ja, das ist rätselhaft. Sensible Schübe (taube Füße/Hände/Körperrumpf) hatten doch bisher stets die beste Hoffnung auf Rückkehr zum Normalzustand. Das Kortison wird eingesetzt um gegenwärtige MS-Schübe schneller abklingen zulassen und gleichzeitig die Blut/Hirnschranke wieder undurchlässiger zu machen. Leider hilft Kortison sonst nichts weiter. Zuviel davon schadet mehr, denn nutzt.

Ich erinnere mich an eine sensible Störung, die viel harmloser denn Deine war. Es blieb damals ein Bein gestört, das längere Zeit warm und kalt kaum erkannte, und dessen Haut alle Stoffe nicht mehr richtig erkannte. Das Ganze dauerte etwa eindreiviertel Jahr, bis es sich von selbst beruhigte. Es störte nur Anfangs und wurde rätselhaft empfunden, bis zu Gewöhnung, Abfindung, und es kam von selbst eine Rückbildung.

Vielleicht hilft Dir das ein bisschen?

Freundliche Grüße von
Joschka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jenny1989,

darf ich dich einmal fragen, ob und wieviel Cortison du bekommen hast? Hat dein Arzt noch viele MS-Patienten

oder bist du die einzige? Wäre es evtl. sinnvoll zu einer MS-Ambulanz zu gehen?

Es bringt nicht viel, wenn du die einige MS-Patientin dort bist.

Alles gute

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo , danke für eure Rückmeldungen .ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachten und seit alle gut ins neue Jahr gekommen

moni: ja mein Arzt hat noch viele Patienten die MS haben. Ich habe 5 Tage lang Cortison bekomm am Tropf ich weis nicht wie viel es genau war und dann paar Tage Pause und dann nochmal aber ich hab schon überlegt mir eine andere Meinung einzuholen weil ich denk so kann es nicht weiter gehen ubd es muss doch irgend etwas geben das es endlich besser wird 

ich nehme ja jetzt seit den 19.12 diese Tabletten bin jetzt bei 10omg am Tag aber ich merke absolut kein Unterschied .....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jenny1989,

das hört sich schon nach dem üblichen Verlauf an. Sicher ich bin leider kein Arzt aber es ist halt manchmal 

auch so, das  Probleme nicht mit der Korti-Behandlung weg gehen und es leider auch nicht möglich ist, die 

Probleme zu Therapieren. Leider macht die MS was Sie will und nicht was wir wollen. Sicher wird dein Arzt nichts

dagegen haben, wenn du zusätzlich in eine MS-Ambulanz gehst und dich dort mitbehandeln läßt.

Zur Zeit bin ich hinter der Therapie mit hochdosiertem Vitamin D her, weil ich da für die Zukunft große Chancen sehe.

Wenn noch fragen sind, frage nur.

Alles liebe

Moni

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now