Forumregeln
Sign in to follow this  
_Jennale_

MRT nur vom Kopf was ist mit HWS?

6 posts in this topic

Hallo zusammen,

 

bei mir wird ca alle 1.5 Jahre ein Mrt vom Kopf gemacht. Bei meiner Diagnose vor bald schon 6 Jahren  war damals 22 Jahre wurden im Kopf zwei kleine Herde gefunden.

Seit 5,5 Jahren nehme ich Copaxone. Und bei den ganzen Kontrolle MRTs von meinem Kopf wurden bisher keine Anzeichen weiterer Schädigungen bzw, Läsionen gefunden.

Was mich verunsichert ist das ich immer wider Probleme mit dem Gefühl in meinem linken Bein, linken Hand und auch auf der rechten Backenseite habe. 

Aber Laut MRT vom Kopf soll alles in Ordnung sein?!

Sollte ich meinen Neurologen vielleicht mal auf ein MRT von der HWS ansprechen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Neuro hat bei mir noch ein MRT von der HWS auf Grund von Selsibilitätsstörungen in den Beinen und Hand gemacht... von dem her wäre es sicher gut, wenn man die HWS mal mitmacht, wenn die Extremitäten betroffen sind...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin gerade etwas verwundert, denn mir wurde bei Diagnosestellung mehrfach erklärt das man für eine klarer Diagnose ein Mrt vom Schädel, HWS und  BWS benötigt....

Meine Sensibilitätsstörrungen in den Beinen war ein Schub in der BWS, bei den Händen in der HWS. Ich werde wg. PML Risiko unter Tysabri alle 6 Monate zum Mrt Schädel geschickt , aber wirklich nur wg.der PML, Aktivität habe ich im Schädel fast null, war schon bei Diagnose nur zwei Läsionen und sind keine weiteren dazu gekommen, aber wenn ich zum Mrt gehe wird auch immer direkt Hws und Bws in einem mitgemacht das ich dort eine sehr große Aktivität habe und man den Verlauf und Wirksamkeit genauer im Blick  haben möchte, ist zwar nervig, aber gibt etwas Sicherheit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten.

Dann werde ich wohl meinen Neurologen mal darauf ansprechen. Habe im April den nächsten Termin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jennale:

Mach das auf jeden Fall mal.

 

Musste letztens MRT zwecks Kontrolle Tysabri machen.

Arzthelferin sagte erst, Schädel reiche doch.. ich hab dann gesagt, echt? Beim letzten Mal war HWS auch dabei u d da fand sich ja auch was.

Musste dann mit Doc reden und der sagte sofort, ne Schädel UND HWS, ich will beides.

Mir recht.  (Schade, dass nicht mehr beides in 1 geht, Kassen bocken).

Hab mir beide Befunde auch schicken lassen und las ganz zufrieden grad bei HWS, dass sich nicht verändert hat.. auch nicht die beiden Badscheibenvorfälle (die so ziemlich die Klappe halten, hurra).

 

BWS gabs diesmal nicht,w eil da beim letzten nichts war und wohl auch n icht darauf hinfeutet, dass sich dort etwas tun könnte oder getan hat.

Deshalb: wir rennen doch nicht pausenlos ins MRT.. und wenn dann mal ansteht,w ürde ich schon fragen, ob kontrollhalber bitte auch..

 

LG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@SchnickSchnack: ich gehe mal stark davon aus das nicht deine Kasse bockt, sondern die Radiologie Praxis. ...die Problematik ist mir auch anfangs negativ aufgestoßen,  mir wurde immer eine Überweisung für Schädel, Bws und Hws ausgestellt und keine Praxis war bereit das zu machen, als Aussage kam immer " pro Praxis ein Mrt Bereich pro Quartal", also wieder zum Doc und drei einzelne Überweisung für drei verschiedene Praxen geholt...durch eine Bekannte die auch MS hat bin ich aber auf ein Praxis aufmerksam geworden die alle drei Bereiche auf einmal machen, man liegt zwar länger drin, aber hat wenn mit Kontastmittel nur einmal die Belastung...

Ich hatte damals auch mit der KK gesprochen, die zahlen grundsätzliche alle Mrt's egal wieviele und wann, denn es ist ja durch die Überweisung offensichtlich das es medizinisch notwendig ist, aber da kommt der Knackpunkt, es wird nach Pauschale abgerechnet,  also die Radiologie bekommt eine feste Pauschale pro Patient und Quartal....machen sie ein Mrt im Quartal ist der Gewinn höher als bei drei im Quartal....

Einfach mal die Mühe machen und eventuell auch den Radius etwas erweitern und Kontakt zu allen Radiologien suchen und nachfragen, denn es gibt durchaus Praxen die dies ohne Probleme machen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this