Forumregeln
Passuna

Diagnose noch nicht gestellt

5 posts in this topic

Hallo ihr Lieben,

Ich schildere euch mal meine Situation

Vor 1 Monat hatte ich Sehstörungen auf einem Auge. Augenarzt oB. Neurologe oB. Mrt 1 Läsion im visuellen Cortex gesichtet. 3x1000mg Corti. Und seutdem gehts mir so richtig bescheiden. Zu den Sehstörungen kamen Schwindel und jetzt (Cirti ist 2 Wochen her) habe ich zeitweise kribbeln in Händen und Beinen (kann dass auch psychisch sein?) Sinnesstörungen hatte ich bis dato nicht aber ich steh halt unter dazerstrom da die Resultate vun der Lumbalpunktion noch nicht da sind. Und nur 1 Läsion? Mrt Hws soll noch gemacht werden und muss zum Cardiologen morgen. Ich steh völlig neben mir die Welt erscheint nicht real und habe seitdem eine Angststörung entwickelt. Komm aus meinem Gedankenkarusell nicht mehr raus ....

Was denkt ihr über das alles?

Bin für jede Antwort dankbar

 

LG 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe meine Diagnose auch erst seit 2 Monaten. Bei mir hat es mit heftigem Schwindel, halbseitigem kribbeln und Schwäche/Lähmung im Bein angefangen.
Habe zum Glück einen guten Hausarzt, der mich gleich zum HNO, Neurologe und ins MRT geschickt hat. 
Im MRT kam dann raus, dass ich schon mehrere alte Entzündungsherde habe und akut 2-3 Entzündungsherde. Daraufhin bekam ich eine Lumbalpunktion, die Kortison Therapie und nehme seitdem 3x wöchentlich Copaxone. Mir geht es schon viel besser. Bei zu starker Anstrengung kribbelt mein Fuß etwas, aber sonst merke ich nichts mehr - zum Glück!

Ich denke nicht, dass das kribbeln bei dir psychisch bedingt ist. Ich hatte es auch. Dachte erst, es sei ein Nerv eingeklemmt oder so. 
Das mit der Sehstörung kenn ich bisher noch nicht. Aber ich kann gut verstehen, dass es einen wahnsinnig macht und die Gedanken nur noch darum kreisen.
Jedoch ist das nicht die Lösung. Genau das "verrückt machen" sollte man jetzt nicht, solange der Befund noch nicht da ist. Ich weiß, dass ist leichter gesagt als getan.
Mir hat es sehr geholfen mich über das ganze zu informieren (auf seriösen Seiten), sich nicht verrückt zu machen - denn das macht alles nur noch schlimmer und mit meinem Hausarzt darüber zu sprechen. Er meinte, dass er ein sehr gutes Gefühl hat was meine Zukunft und den Verlauf betrifft, da es mein erster großer Schub war und ich gleich entsprechend behandelt wurde.
Es ist schwierig alles zu realisieren und ich habe auch Zeit dafür gebraucht. Aber jetzt schau ich nach vorne und körperlich bin ich nicht mehr eingeschränkt. 
Mir hat auch mein Sport/Bewegung (joggen, spazieren) sehr geholfen. Somit komme ich raus, spüre das es mir gut geht und kann glücklich sein.
Heißt aber nicht, dass ich auch schlechte Tage hab, an denen ich Angst vor der Zukunft habe, ich depressiv bin oder einfach nur in meinem Bett liegen bleiben mag.

Ich hoffe, ich konnte dir eventuell etwas helfen.

Liebe Grüße Natascha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Natascha92 

Danke für deine Abtwort. Ja im Endeffekt kann der Artzt mir keine Diagnose geben da ich nur 1 Herd habe. LP war laut Arzt auch nicht eindeutig. Er meinte könnte eine MS werden kann aber auch ne einmalige Sache gewesen sein. Aber gerade deshalb macht mich das Kribbeln und nachts schlafen mir die Arme ein, verrückt. Ist das nun was oder nicht kann es das überhaupt nach 2 Wochen trotz Cortison? 

Hmm bin echt ratlos 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
um 21.3.2018 um 13:28, Passuna hat geschrieben:

Hallo ihr Lieben,

Ich schildere euch mal meine Situation

Vor 1 Monat hatte ich Sehstörungen auf einem Auge. Augenarzt oB. Neurologe oB. Mrt 1 Läsion im visuellen Cortex gesichtet. 3x1000mg Corti. Und seutdem gehts mir so richtig bescheiden. Zu den Sehstörungen kamen Schwindel und jetzt (Cirti ist 2 Wochen her) habe ich zeitweise kribbeln in Händen und Beinen (kann dass auch psychisch sein?) Sinnesstörungen hatte ich bis dato nicht aber ich steh halt unter dazerstrom da die Resultate vun der Lumbalpunktion noch nicht da sind. Und nur 1 Läsion? Mrt Hws soll noch gemacht werden und muss zum Cardiologen morgen. Ich steh völlig neben mir die Welt erscheint nicht real und habe seitdem eine Angststörung entwickelt. Komm aus meinem Gedankenkarusell nicht mehr raus ....

Was denkt ihr über das alles?

Bin für jede Antwort dankbar

 

LG 

 

Hallo Passuna, ich kann deine Situation komplett verstehen, allerdings versuch dabei die Ruhe zu bewahren,  bei mir hat es auch angefangen mit Sehstörungen jedoch auf beiden Augen, allerdings war es Links schlimmer als Rechts, ebenso hatte ich eine etwa 1 Zentimeter große Läsion in der Linken Gehirnhälfte.

Ich habe auch dieses kribbeln allerdings  fast nur in den Beinen, in den Händen habe ich manchmal so ein Gefühl wie wenn ich kleine Stromschläge in den Fingerspitzen bekomme, diese Symptome habe ich allerdings erst nach meinen 2ten MS Schub bekommen der jetzt ein halbes Jahr her ist. 

Nach meinen ersten MS Schub sind alle Symptome wieder komplett abgeklungen, erst nach meinen zweiten MS Schub sind mir Symptome wie kribbeln, Sehverschlechterung, Muskelzuckungen im Gesichtsbereich leider geblieben, ob diese noch abklingen oder sich bessern weiß nur Gott. 

Solltest du deinen ersten MS Schub haben stehen die Chancen Relativ Gut das deine Symptome wieder komplett abklingen werden, allerdings kann dies einige Zeit dauern, Cortison trägt lediglich dazu bei das dieses abklingen der Symptome schneller geschieht als sonst, allerdings können auch nach der Cortison Behandlung Symptome bleiben die einfach längere Zeit benötigen bis sie komplett abklingen, das kann Wochen oder auch Monate dauern bis die restlichen Symptome komplett verschwunden sind, ich spreche  aus meiner eigenen Erfahrung , Multiple Sklerose wirkt sich bei jedem Menschen anders aus. 

Probiere es bitte das du deine Angst vergisst und weniger darüber nachdenkst, dieses kribbeln bei dir in den Händen und Beinen könnte auch Psychisch bedingt sein, es muss nicht zwingend durch die MS kommen, ich habe deine MS in Verdacht es heißt aber nicht dass dies so ist. 

Solltest du Fragen an mich haben so kannst du mich auch gerne kontaktieren, ich habe seit 2012 die MS, allerdings konnte sie erst 2017 bestätigt werden. 

Gute Besserung, Liebe Grüße Gabriel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Passuna,

ein herzliches willkommen hier im Forum und es ist toll, das du den Weg hierher gefunden hast.

Das mit den Augen habe ich schon sehr oft gehört, besonders das der Augenarzt o.B. schreibt.

Bei sehr vielen fängt es so an!

Ich selbst habe seit 1999 im Okt. MS und du hast jetzt schon so viel Möglichkeiten mehr als vor 20 Jahren.

Wichtig ist, mach dich nicht verrückt und das Leben geht weiter. Vielleicht nicht so wie du erst gedacht hast,

sondern etwas anders. Du hast vielleicht noch ein Anhängsel, das bei dir wohnt, aber ich denke, du wirst nicht

"kampflos" Aufgeben. Es haben schon so viele viel erreicht, das kannst du auch. Da bin ich mir ganz sicher.

Alles gute

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now