Forumregeln
Guest

MS Blutwäsche und Co.

8 posts in this topic

Guest

Hallo zusammen

Ich bin noch relativ neu hier auch meine Diagnose. 

Habe aber leider schon ein Problem.  Im Januar war ich im Krankenhaus zur Kortison Theapie

(5×2500mg über den Tropf und dann noch 3 mal je 80mg über mehrere Lumbalpunkionen.

In der Zeit hate ich etwas mehr wie 7 Tage meine Periode.

im Februar war ich dann 8 Tage im Krankenhaus und habe dort 5 mal diese Blutwäsche bekommen in der Zeit hate ich meine Periode sehr schwar. Dann fiel sie aus und kam erst 22 Tage später ich nehme keine Pille.

Seit mitte Febuar spritze ich Copaxone 20mg und habe das Gefühl die Periode seit dem immer zu haben. Sie kommt und geht. Mal habe ich sie 2 Tage nicht dann wieder 3 Tage sehr stark,3Tage Pause  dann habe ich sie wieder 4 Tage sehr schwach. Jetzt gerade bin ich wach geworden weil ivh starke Schmerzen habe. 

Meine GynÄrztin ist zur Zeit im Urlaub leider auch mein Neurologe. Wenn einer der beiden wieder da ist werde ich natürlich sofort einen Termin mache dachte erst es kommt von der Blutwäsche.

 

Hat vielleicht jemand auch so etwas nach der Blutwäsche oder ist das Copaxone schuld??  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich wollte die Fehler: hatte und ich

verbessern aber es geht einfach nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das könnte vom Cortison kommen. Ich hatte danach auch immer Probleme ...

Lass lieber deinen Gyn drauf schauen. Am Ende kann es auch was anderes sein.

KG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ist das Cortison nicht raus bei der Wäsche??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Cortison was du per Lumbalpunktion bekommen hast geht definitiv nicht im Rahmen der Blutwäsche raus, das wurde ja direkt ins Nervenwasser injiziert. ...

Ich hatte jetzt gerade auch eine Cortisongabe direkt in den Rückenmarkskanal und auch Zwischenblutungen geerntet.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bianca,

nach dem Kortison hatte ich keine Probleme mit der Regelblutung; bei mir kamen die Beschwerden definitiv vom Cop.

Allerdings waren die Blutungen nicht unregelmäßig, sondern begannen alle 3 Wochen, hielten etwa 2 Wochen (teilweise sehr stark) an; danach war eine Woche lang Pause, dann ging´s wieder von vorne los.

Mein Frauenarzt verschrieb mir die Pille, da war dann endlich Ruhe.

Viele Grüße,

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bianca!

Ich hatte mehrere Plasmapheresezyklen. Bei mir hat sich diese nicht auf meine Mens ausgewirkt.

2500mg Cortison am Tag, ein totaler Hammer. Bislang dachte ich, 2000mg war die Höchstdosis die ich hatte und die haben mich echt fertig gemacht.

Dir alles Gute und lass es gynäkologisch abklären.

LG Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

hattest du vor der gabe des cortisons schon probleme mit deiner menstruation oder war bis dahin alles bei dir alles normal gewesen?

du sagst ja, dass du schon VOR der einnahme mit copaxone probleme mit deiner menstruation hattest, soweit ich das jetzt erkennen kann. richtig? Ergo gehe ich jetzt eher mal davon aus, dass du von der extrem hohen und langen Cortisongabe die Probleme mit der Periode bekommen hast, da das Cortison ja auch die körpereigenen hormone stark verändern kann und manche vertragen es eben besser und andere sind bei cortison sehr empfindlich. 

nichtsdestotrotz kannst du natürlich noch vorsichtshalber zum frauenarzt gehen, aber ich denke, dass der körper einfach durch die anstrengungen der blutwäsche und des cortisons zeit braucht um wieder ins gleichgewicht zu kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now