Forumregeln
Mukhuk

Erfahrungen mit Kurkuma und Entzündungshemmung gesucht

13 posts in this topic

Hallo Zusammen,

mein Mann hat aktuell wieder einen Schub. Neben den Medikamenten würden wir nun gerne auch noch die Ernährung darauf ausrichten. Weil ich auf https://www.kurkuma-wirkung.de/ gelesen habe, dass Kurkuma entzündungshemmend wirkt, wollte ich mich hier nun einmal umhören, ob jemand von Euch Erfahrungen hat.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mukhuk, das ist keine schlechte Idee, wie gut Kurkuma allerdings gegen entzündungen im Gehirn wirkt kann ich nicht so genau sagen, ich habe es 2015 für etwa 3 Monate jeden Tag genommen, beim nächsten MRT stellte sich heraus das sich die Entzündungsherde im Gehirn verkleinert haben, ob es durch Kurkuma kommt oder einfach nur durch Glück kann ich nicht sagen, denke aber das Kurkuma mir geholfen hat und kann es weiter empfehlen. 

 

Ich kann dir Empfehlen Kurkuma und Hochdosierte Vitamine, habe nach meinen letzten MS Schub hochdosiert Vitamin D3 und Vitamin K2 eingenommen, seitdem geht es mir wieder um einiges besser, allerdings muss man diese Vitamin Therapie oder wie man es nennen kann ? Am besten für mehrere Wochen durchführen, man kann es auch dauerhaft nehmen, eine Freundin von mir nimmt es jeden Tag hochdosiert und hat seit 2 Jahre  keine Schübe mehr, ich habe allerdings momentan mit den Vitaminen vorübergehend aufgehört.

Vitamin D3 und K2 bekommst du im Reformhaus oder Apotheke, ich nehme davon bei Vitamin K2 um die 20 Tropfen, und bei Vitamin D3 nehme ich um die 25-35 Tropfen, je nachdem wie es mir geht. 

Die Passende Ergänzung zu Vitamin D3 und K2 ist Vitamin B, allerdings nicht zwingend erforderlich. 

 

Ich hoffe ich konnte dir helfen, Lg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Kurkuma ist schon lange ein wichtiger Bestandteil in meiner Ernährung als Gewürz. Auf jeden Fall tust du deinem Körper was Gutes da es gesund ist, aber ob es jetzt entzündungshemmend ist/wirkt würde ich nicht sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mukhuk,

Ich muss mich doch einmischen, da Gabriel-Johannes952 leider nicht darauf hingewiesen hat, 

das man zusätzlich zu Vitamin D 3 auch Magnesium und Kalium nehmen muss. Da wir von 
Hr. Dr. Reichert in unserer Gruppe eine Info-Veranstaltung zu hochdosiertem Vitamin D 3 hatten,

wissen wir, das im Blutbild diese Werte mit beobachtet werden müssen.

Kurkuma ist bekannt, das es mit auf die Entzündungen hat.

Jetzt viele Grüße und alles gute

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Moni,

da kann man ja schon so eine Kombination bezüglich Vitamin D, Magnesium und Kalium kaufen. Weißt du vielleicht ob die den genau so gut sind? Falls du mehr dazu hast kannst mir gerne eine PN senden.

Vielen Dank und LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

mit Kurkuma kenne ich mich nicht aus aber ich habe schon häufig gelesen das Weihrauch entzündungshemmend wirken soll und diesbezüglich wohl auch schon bei der MS Therapie erforscht wird. 

Sogar mein kleiner Hund hat neulich wegen einer Entzündung der Atemwege ein pflanzliches Mittel mit Weihrauch bekommen.

Für alle noch ein schönes und sonniges Wochenende.

Liebe Grüsse, 

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

Ich verwende Kurkuma schon lange in meiner Küche, da ich gelesen habe, da es eine entzündungshemmende Wirkung
hat. Das Gewürz kaufe ich mir im Asia Lebensmittelgeschäft.

Kurkuma passt hervorragend zu Reis und Nudeln

https://ellerepublic.de/?s=Kurkuma

Des Weiteren ist Kurkuma in Curry enthalten.

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Curry-Gesunde-Gewuerzmischung-aus-Indien,curry150.html

Gruß
Silke

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben, 

 

ich nehme auch regelmäßig Curcuma-Kapseln (zusätzlich koche ich auch viel damit).

Solltest Du Dich für Kapseln entscheiden, würde ich darauf achten, dass Piperin beigemischt ist, das erhöht die Bioverfügbarkeit.

 

LG Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich koche auch sehr oft mit Kurkuma weil es einfach einen "anderen" Geschmack macht und gesund ist.

Vielen Dank für den Tipp mit Piperin ;)

LG Silke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehme Kurkuma nun seit über einem Jahr regelmäßig und bin recht zufrieden. Mir wurde von einer Bekannten dieses Kurkuma Konzentrat baerbel-drexel.de/nahrungsergaenzungsmittel/kurkuma-kaufen empfohlen, da ich große Probleme mit meinem Blähbauch hatte. Um ehrlich zu sein, war es mir eigentlich gar nicht bewusst, dass es ein Blähbauch ist. Ich habe mir ihr darüber gesprochen, dass ich Probleme habe den Bauchspeck loszuwerden, mit dem Rest meines Körpers war ich immer sehr zufrieden, nur der dicke Bauch hat mich gestört. Sie meinte dann, dass es vielleicht gar kein Speck ist, sondern ein Blähbauch, der ihr auch nach der Schwangerschaft viel Stress bereitet hat.

Ich habe dann auf ihre Empfehlung mit der Einnahme von Kurkuma angefangen und nach recht kurzer Zeit habe ich eine deutliche Verbesserung bemerkt, auch meine Verdauung wurde dadurch angeregt und der Blähbauch war dann auch endlich weg. Also falls es jemand aus diesen Gründen ausprobieren möchte, dann kann ich es sehr empfehlen, meine Erfahrungen sind super positiv. Das Beste ist ja sowieso, dass es sich um ein rein natürliches Nahrungsergänzungsmittel handel, was mir sehr wichtig ist, da ich mit der Einnahme von Medikamenten etwas vorsichtig bin.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Kurkuma ist toll! Ich habe auch schon die Kapseln genommen und verwende beim Kochen sehr viel Kurkuma Pulver! Mir schmeckt es auch sehr gut!

LG Lora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

also ich bin jetzt auch kein Kurkuma Spezialist, aber da ich das Thema auch spannend fand, habe ich mich da versucht in der Vergangenheit ein bisschen reinzulesen. Es ist wohl so, dass Kurkuma wirklich nur in hochkonzentrierten Mengen entzündungshemmend wirken kann - also eher wenn man wie Silverleaf gesagt hat Kapseln mit hochdosiertem Curcumin in Kombination mit Pfeffer nimmt - Pulver hingegen ist wirklich nur für die Küche und den Geschmack gedacht. Über das Pulver nimmt der Körper so wenig von dem Curcumin Wirkstoff auf, beziehungsweise scheidet diesen gleich wieder aus, dass hierbei eine entzündungshemmende Wirkung gar nicht wirklich zustande kommen kann. 

Es schmeckt jedoch gut und ist nicht ungesund, daher koche ich auch sehr sehr gerne mit Kurkuma :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, 

ich (als Angehöriger eines Betroffenen) persönlich schwöre auf die Wirkung von Kurkuma! Ich  nehme es täglich zu mir und es tut mir wirklich gut! Inwiefern sich die Einnahme von Kurkuma bei Entzündungen im Gehirn auswirkt kann ich leider nicht sagen, dennoch bin ich von der Wurzel schwer begeistert. 

Ich trinke beispielsweise jeden Morgen ein Glas frisch gepressten Orangensaft und gebe dazu einen Teelöffel Bio Kurkumapulver, eine Prise Cayenne-Pfeffer und etwas Öl hinzu. Gerade vor bzw. während der kalten Herbst- und Wintermonate gebe ich auch noch ein paar Tropfen Vitamin D3 hinzu, da ich auch hier gelesen habe, dass es in Verbindung mit Kurkuma besser aufgenommen werden kann. 

Ich hoffe, meine Anregung konnte dir ein wenig Inspiration liefern. Vielleicht versucht du dich auch mal an meinen morgendlichen Kurkuma-Drink! 

Liebe Grüße

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now