Joschka

freiwillige Krankenhausaufnahme

14 posts in this topic

Hallo,

was denkt ihr über meinen Plan? Bald wird mein Bad umgebaut. Ich werde es eine Woche lang nicht benutzen können. Ein Umzug in Pension geht, weil die Möbel dort zu niedrig sind, wegen der Gehbehinderung. Die Lösung ist eine Woche freiwillig in Krankenhaus.

Dem Hausarzt habe ich das erzählt und dann noch als Vorschlag meine derzeitigen chronischen Gebrechen aufgezählt.

Der Hausarzt unterstützt das, hat mir heute eine Einweisung für Krankenhaus, einen Transportschein  dorthin, und noch ein Rezept für eine Gehilfe ausgestellt.

Ich könnte mir nun einen Krankentermin geben lassen und ins Krankenhaus gehen. Eigentlich wegen dem Badumbau.

Was meint ihr davon? Ich bin verrückt? Unverschämt? Das ist bescheuert? Oder?

Freundliche Grüße von
Joschka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joschka,

ja ich persönlich finde es unverschämt. Wenn ich bedenke, wie oft ich mit akuten Problemen am WE im KH abgelehnt wurde, weil "kein Bett frei" und ich "doch am Montag mit Lähmung zum ambulanten Arzt" gehen kann. Mal abgesehen davon, dass ich es als Ausnutzen des Gesundheitssystems empfinde, finde ich es dumm, weil ganz ehrlich wer geht freiwillig ins KH?!

Ich bin mir sicher, dass es auch für dich erreichbar eine Pesion oder ähnliches gibt, welche behindertengerechte Zimmer anbietet.

Wie gesagt nur meine Meinung und vielleicht hast du ja auch dolle Probleme, die mal stationär abgeklärt werden müssen. Aber deiner Schilderung nach, sehe ich das eben so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joschka,

ich finde das schon auch eigenartig. Ich frage mich nur was der Hausarzt als Diagnose aufgeschrieben hat!? Badumbau? Es gibt für solche Notfälle auch Kurzzeitpflege, wo man mal hinkönnte.

VG Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo  Joschka.

Da du gefragt hast, was wir dazu meinen:

Das sehe ich genauso wie Famous und Mona L.

 Ich war immer der Meinung, ein Krankenhaus ist gedacht für Kranke, die ärztliche Hilfe benötigen jedoch nicht als Übergangslösung oder Ersatz für Leute, die sich das Geld für vorübergehende Ausweichmöglichkeit sparen möchten. Das Geld, das du sparen möchtest, müssen Beitragszahler für dich aufbringen.

Oder zahlst du den KH-Aufenthalt selbst?

 Zudem verstehe ich den Hausarzt nicht. Der müsste das besser wissen.

Hättest du keinen Badumbau, gingst du sicher nicht freiwillig ins KH, oder irre ich da?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Aktion erfüllt einen Straftatbestand für Patient und Arzt.

Hoffe du erfährst bald  , wie ein Leben als Msler pflichtversichert und vorbestraft ,bei der AOK verläuft.

Wer auch immer hinter " JOSCHKA " steckt , du solltest dir einen anderen Spielplatz für dein Geschwurbel suchen.

Ich steige bei dir definitiv aus , auf dieses Niveau lasse ich mich nicht runterziehen.

PETE

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm. Ich weiss nicht,w as ich davon halten soll.

Ins KH,w eil dein Bad umgebaut wird? Auf Kassenkosten= Kosten der Allgemeinheit, da Du nicht geruhst Dich frühzeitig nache iner Alternative umzusehen? (es gibt auch Pensionszimmer mit behindrtengerechter Einrichtung).

Ehrlich gesagt: ich frage mich, ob Du zu der Spezies gehörst, die man aus anderen Foren kennt. Sie heissen Trolle und führen ein sehr eigenwilliges Leben.

ich denk  jetzt mal daran, als ich wegen meinem ersten akuten Schub im KH landete: dasw ar so voll, dass ich nur ein bett in einer Flurecke kriegte.

Okay, besser als abgewisen zu werden.

Aber weil jemand meint, er muss mit nichts ein Bett belegen.. Und dann spielt Dein Arzt noch volle Auswahl mit: nicht nur EW sonderna uch Transportschein, Gehhilfe.. Sorry, ich glaub´s nicht.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joschka,

ich grüße dich. Sicher gibt es verschiedene Meinungen aber ich denke auch, das es Sinnvoll wäre. An

deiner stelle würde ich aber schauen, ob ein Akutkrankenhaus  in deiner Nähe ist, die bieten nämlich auch 

jährliche  3 Wochen Aufenthalte für MS-Patienten an. In dieser Zeit kann man auch deinen genauen "MS-Zustand"

beurteilen und evtl. verändern. Dies nennt sich in der Kamillus Klinik eine Komplexbehandlung. Die Kamillus Klinik 

ist in Asbach und der Chefarzt der Neurologie ist Herr Dr. med. Dieter Pöhlau, der auch im Ärztlichen Beirat der 

dmsg ist.

Ich wünsche dir eine gute Zeit in der Klinik und kann dich nur bestätigen.

Viele Grüße

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr

Sehr geehrte Damener und Herren,

inzwischen hat auch der Schwerbehindertenbeauftragte der Stadt zurück gemailt. Er weiss bescheidt, dass ich wegen den Umbauarbeiten lieber ins Krankenhaus möchte. Leider findet er das verständlich und regt sich Null darüber auf.

Aber weiter schreibt er mir endlos eine Reihe von weiteren sozialen Möglichkeiten, die mir aber fast alle nicht gefallen. Es gibt aber eine Möglichkeit, die er Kurzzeitpflege statt Krankhausenaufenthalt nennt.

Er wurde dazu angeschrieben, ob es für die kommende Woche für mich etwas gibt. Das habe ich auch gleichlautend dem städtischen Pflegestützpunkt geschrieben.

Morgen hilft mir die Haushalthilfe ins entferntere Zimmer umzuziehen, um für zwei Wochen dort unterzukommen.

Was letzendlich entschloßen wird, steht immer noch offen.

Eine Anzeige, von wem auch immer, ist noch nich eingetroffen. Ein Kontakt für einen Anwalt ist vorgestern geschaffen worden, wenn das Thema auch ein ganz anderes war.

Sehr freundliche Grüße
Joschka

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Joschka

Den letzten Beitrag hättest du dir sparen können...du fragst hier nach MEINUNGEN zu deinem Vorhaben und die Leute schreiben dir ihre Meinung, ein weiteres Forum Mitglied bricht noch eine Lanze für dich und nun verletzt du einer der Hauptregeln eines jeden Forums in dem du Leute persönlich beleidigst....finde ich traurig und absolutes no go....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

genau, das was jetzt passiert habe ich gemeint. Danke an Sarah, das du dich für  mich eingesetzt hast.

Ich denke, Joschka hat nach unserer Meinung gefragt aber die extremen Angriffe waren unnötig. Ich wunder

mich auch das keine Stellungsnahme vom Team gekommen ist. Das finde ich nicht gut.

Am besten, es fahren alle einen Gang runter.

Ich wünsche allen alles gute

nwmoni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe alle, die so rege Joschkas Bitte um Meinungen nachgekommen sind,

wir haben eure Kommentare durchaus im Auge behalten, jedoch widersprachen die geäußerten Meinungen in keiner Weise jeglicher Netiquette-Regeln. Es ist ein kontroverses Thema, keine Frage, und sicher gehen hier die persönlichen Ansichten auseinander.

Unserer Meinung nach verlief die Diskussion jedoch anständig genug, sodass wir bis zur gestrigen Entgleisung, die physisch unterhalb der Gürtellinie lag, nicht aktiv in eure Diskussion eingegriffen haben. Den betreffenden Kommentar sowie die direkte Reaktion darauf habe ich nun entfernt und bitte darum, dass es zu keiner Wiederholung kommt.

Lieben Gruß

Jasper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Aktiv mit MS-Mitglieder,

Teva, der Betreiber dieses Forums, ist verantwortlich, dass die Richtlinien für die Kommunikation und das Verhalten der Community Mitgliedern eingehalten werden.
Wir begrüßen Diskussionen und möchten Ihnen dabei auch Freiraum lassen, aber hier sehen wir eine Grenze überschritten.
Wir behalten uns vor, weitere-Beiträge, die in unangemessenen Tonfall veröffentlicht werden, kommentarlos zu löschen. Wir legen großen Wert auf die Einhaltung der Netiquette in Bezug auf Äußerungen und Meinungen. Diese können Sie hier nochmals nachlesen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Aktiv mit MS-Team

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now