Forumregeln
Chris1978

Das muss ich mal loswerden...

4 posts in this topic

Mir ist aufgefallen, dass es viele Blogs gibt, in denen Menschen mit Multipler Sklerose ihre Geschichten erzählen. Vielleicht ein wenig aus Selbsttherapie heraus oder um anderen Mut zu machen - der Grund ist eigentlich ganz egal, denn es hilft Menschen. Mir zum Beispiel... ich habe nach meiner Diagnose einen Blog gefunden und diesen verschlungen. Es hat mir Infos gegeben, aber auch Mut gemacht. In jedem Fall ging es mir nach der Lektüre nicht mehr so schlecht, wie es davor war.
Jetzt mag ich selber ein Stück davon zurückgeben. Anderen Menschen einen Einblick in mein Leben geben, meine Herausforderungen. Mal lustiger, mal nachdenklicher - so wie wir alle mit der Krankheit wahrscheinlich sind.

Ich würde mich freuen, euch auch auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Vielleicht hilft er jemanden, unterhält euch oder bringt euch zum denken, schmunzeln oder was auch immer. Also, kommt vorbei und wenn euch etwas gefällt, dann sagt es anderen. Umso mehr Menschen meinen Blog lesen, umso besser wird er von denen gefunden, die ihn vielleicht gerade brauchen.

www.unheilbar-gut.de

Ich wünsche euch bei der Hitze einfach, dass es euch gut geht und ihr immer wieder ein kühles Plätzchen findet!

Chris

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Chris,

es ist wirklich wichtiger als Infos zu lesen, etwas über sich selbst loszuwerden. Das ist nicht nur bei

MS-so, sondern bei vielen Erkrankungen so.

Genau aus diesem Grund habe ich 2002 den Stammtisch gegründet. Es kommen sehr oft die Kommentare

endlich stehe ich nicht mehr mit meinem sch... alleine da, wenn ich aufstehe und mich umsehe, muss

nicht nur ich "die Knochen sortieren " usw.

Dies ist mit ein Grund, zu einer Selbsthilfegruppe zu gehen.

Ich wünsche dir und allen anderen alles gute

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Moni,

ja, da gebe ich dir vol und ganz Recht. Seit Dezember letzten Jahres besuche ich meine Selbsthilfegruppe und sie ist wundervoll. Leider ist die Gruppe immer nur 1x im Monat und viele wollen entweder öfter mal etwas aufbauendes hören oder etwas aus dem Leben eines anderen - manche trauen sich auch nicht in eine Gruppe. Ich finde, da ist das Netz eine wirklich gute Alternative. Heute habe ich zum Beispiel die Frage gestellt, worüber ich mich definiere und wie meine Behinderung das verändert hat. Sowas konnte ich in der Gruppe noch nie ansprechen. Aber ja, es geht nichts über so ein Selbsthilferudel!!!

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Chris,

ich finde es toll, das du eine für dich passende Gruppe gefunden hast. Ich hoffe die Leitung hilft auch

gut bei Problemen und setzt sich jeweils für die einzelnen ein. Es gibt leider Unterschiede, wie die Führung

das ganze sieht und welches Hintergrundwissen vorhanden ist.Hoffentlich ist immer jemand da und gibt dir 

die für dich passende Antwort.

Ein Zusätzlicher erfolgreicher Hintergrund ist auch, das man bei der dmsg sich 3 mal im Jahr trifft mit der 

Geschäftsführung, und dort wichtiges neues erfährt.

Auch hoffe ich, das für dich das sogenannte Glas noch halb voll ist und nicht schon halb leer. Versuche 

evtl. auch zu sehen, was du noch kannst und nicht was du einmal konntest. Es könnte auch andere Gründe haben 

als unser ständiger Begleiter.

Ich selbst habe mich recht früh in den Rollstuhl gesetzt, da ich so immer wieder raus konnte und somit auch

die ganze Zeit an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen konnte.

Jeder hat seine eigene Sichtweise und kann evtl. alles von einer anderen Seite aufzeigen.

Bleib auch bitte du nur du selbst, den andere gibt es schon genug! 

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles gut

Moni  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now