Forumregeln
Wib

Neurologe oder Orthopäde?

12 posts in this topic

Huhu

Dachte ich hätte mich verlegt! Aber hab jetzt seid ca. 3 Wochen schmerzen im Oberarm! 

Jetzt ist es morgens am schlimmsten!

Zudem bekomme ich den seitlich gestreckten Arm nur noch wenig hoch (wie blockiert und schmerzt )

Ich hab nächste Woche einen Termin beim Orthopäden!?

Oder sollte ich damit zum Neurologen?

Blick da echt nicht mehr durch😔

Vieleicht hat jemand einen Rat! 

LG Wibke

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

War beim Orthopäden 

Röntgen: Kein Befund

Ultraschal: Kein Befund

Rezept für Physio bekommen!

Mal sehen!?

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm ich hätte dabei jetzt auch auf Blockade oder Schleimbeutel Entzündung getippt... 

ich denke physio kann nicht schaden, oder mal zum osteopathen. 

Schläfst du nachts auf der Seite auf deinem Arm?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wibke,

das kommt mir bekannt, hatte ich auch ganz schlimm. Bei mir war es die sogenannte Kalkschulter. Die drückt auf den Nerv, was in den Oberarm zieht. 

Aber das hätte man ja eigentlich beim Röntgen sehen müssen...?? Hmmm...

Bei mir hat die Stosswellentherapie geholfen, muss man allerdings selbst bezahlen...

Gute Besserung,

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja dachte auch ich hätte mich vieleicht verlegen! 

Aber nach 5 wochen müsste das ja mal!

Naja mal sehen vieleicht hilft die Physio ja!

Danke LG  Wibke

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Physio beendet und leider alles so geblieben😔

Also wohl wieder Termin mein Orthopäden machen und weiter suchen?!

LG Wibke

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie wär's mti krafttraining im fitness-studio? kenne menschen mit "kalkschulter", die von riesenverbesserungsn durch das training berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

habe zuletzt mit der Chiropraktik sehr gute Erfahrungen gemacht. Durch einen Bannscheibenvorfall in der HWS hatte ich solche Schmerzen im rechten Arm, dass ich erstmals ein MRT abbrechen musste, weil ich nicht wusste wie ich in der Röhre liegen soll obwohl es geschätzt meine 10. bis 15. Untersuchung war. Nachdem ich weder der Neurologin noch dem Orthopäden (Kalkschulter hat er noch gefunden) eine brauchbare Aussage entlocken konnte habe ich mehr durch Zufall einen Orthopäden und Chiropraktiker gefunden. Die Schmerzen bin ich jetzt los und mein ataktisches Gangbild ist auch noch weniger schlimm. Nach der ersten Anwendung hatte ich das Gefühl, dass ich nicht gehe sondern schreite. Aber wie so Vieles das wirklich hilf ist man auch hier Selbstzahler. Aber ich finde, dass Geld ist gut investiert!

Lieben Gruß - Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu

Muss nochmal was los werden wegen den Schmerzen in der Schulter/Oberarm Recht!

3 Monate Schmerzen, Orthopäde hat nichts gefunden und ich war Physio! Nichts hat geholfen.

Und seit gestern nach 3 monaten von gester auf heute besser!

Bekomm den Arm wieder hoch und Schmerzen nicht fast ganz weg😳

Geh jetzt irgentwie davon aus das es vielleicht ein Schub war?!

Das würde Die MRT-Bilder vor 2 Monaten erklären(waren sehr auffällig)

Oder spinne ich langsam?!🤯

LG Wibke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo wib,

die Probleme mit dem arm hatte ich auch, wurde vom Orthopäden zum Neurologen überwiesen, Verdacht auf Schub. War aber keiner im Krankenhaus hat mir die Neurologin dann gesagt. 3 mal täglich Ibuprofen 600 einnehmen über drei Tage, dann ist es weg. Und so war es auch. Bis jetzt ist es auch nicht zurück gekommen.

liebe Grüße Katja 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now