Forumregeln
HappyHep

Sorge um mögliche MS-Diagnose

5 posts in this topic

Moinsen!

Hab mal eine Frage an Euch...

Seit gut einem Jahr sehe ich in unregelmäßigen Abständen, aber so 1-2x im Monat, Doppelbilder.

Dieses Phänomen tritt plötzlich auf, dauert wenige Sekunden bis wenige Minuten an, und anschließend ist alles wie zuvor.

Mitte letzten Jahres bin ich dann doch mal zum Augenarzt, dieser konnte aber nichts feststellen, so das er mich ins MRT geschickt hat.

Als Ergebnis präsentierte er mir am Montag dann, das er als Augenarzt nichts für ihn relevantes entdecken konnte, sprich einen evtl. Tumor, wie auch eine evtl. Sehnervenzündung kann er ausschließen.

Darüber war ich natürlich erstmal froh, und bin recht zufrieden nach Hause gegangen.

Zu Hause hab ich mir dann erneut den MRT-Bericht durchgelesen, und bin dabei über folgende Aussagen gestolpert...

"Einzelne kleinfleckige Signalreiche Herdstrukturen im Marklager beidseitig."

und

"Einzelne unspezifische Demyelinisierungsherde im Marklager beidseitig."

Leider hat mein Augendoc vercheckt mich darüber zu informieren, und nun nagen diese Aussagen an mir, und ich muss die ganze Zeit an MS denken.

Nun meine eigentliche Frage...

Kann es bei MS zu solch unregelmäßig auftretenden Doppelbildern kommen, ohne das sich andere Ausfallerscheinungen einstellen?

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

bin kein augenarzt, eigentlich gar kein arzt, würde aber bei deinem problem nicht unbedingt an ms denken. warum fragst du den doc nicht? kann man auch nachträglich machen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

Genau, frag doch mal den Arzt wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest.

Bei mir ist auf jeden Fall nicht allzulange her eine Sehnerventzündung festgestellt worden und mir kommen deine Probleme nicht bekannt vor. Wie erkläre ich das am Besten? Also... Mein Problem sind hauptsächlich gestörte Farbwahrnehmung, die Farben werden blass, vor allem rot. Auch habe ich Probleme mit Kontrasten, wenn Sachen ähnliche Farbe haben und nah an einander sind kann ich sie halt nicht so gut auseinanderhalten. Als drittes Problem sehe ich Lichtblitze und flackerndes Bild bei Bewegung.

Allen dieser Probleme sind mehr oder weniger gleichzeitig gekommen und habe sich um einigen Tagen (!) wesentlich verschlechtert. Jetzt bin ich quasi einen Monat weiter und hat es schon ein wenig nachgelassen. Aber es wird manchmal noch wieder kurzzeitig schlimmer, zB bei Müdigkeit und höheren Umgebungstemperaturen und Grippe. Letzteres hatte ich vor einer Woche, dann war es wieder so schlimm wie am Anfang. Als die Grippe dann nachgelassen hat, ist es mit dem Sehen auch wieder besser geworden. Es kann also kurzzeitig schlechter werden, aber besser wird es nur ganz langsam.

Du solltest im Hinterkopt behalten, dass es sich bei MS und eine SNE um körperlichen Schäden handelt. Wenn die auftreten, heilen sich die Nerven nicht in einigen Sekunden oder Minuten aus. Das dauert. Also mal Doppelbilder zu sehen und mal nicht, spricht meines Erachtens nicht dafür. Des Weiteren sind Doppelbilder ein bekanntes Phänomen bei Stress. Just saying....

Viel Glück bei der weiteren Suche!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo HappaHep,

am Besten, Du machst Dir mal einen Termin beim Neurologen. Der kann Dir auch Dein MRT noch mal erklären.

Ich habe noch nie eine SNE gehabt (kann Dir dazu also nichts sagen), aber ich kann verstehen, dass Du Dir Sorgen machst und die Symptome/ deren Ursache geklärt haben willst. Würde mir auch so gehen. 

Viele Grüße

Mia

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

um es zusammenzufassen, du hast ab und an mal für einige Sekunden bis wenige Minuten Doppelbilder. Der Augenarzt hat ein MRT gemacht und nichts, was er finden könnte, gefunden. Du hast aber gedacht, da muss was sein und hast den Befund dazu gelesen. Und wie wurde daraus MS? Hast du familiär eine Belastung oder warum gerade MS?

Wenn ich deinen Befund google, erhalte ich folgende Erklärung:

" Eine kleinfleckige Signalanhebung ist eine punktförmige Veränderung. Diese Veränderung ist nur wenige Millimeter groß und sieht auf dem MRT-Bild hell aus. "

" Eine unspezifische Marklagerläsion ist eine Veränderung vom Hirngewebe, die nicht auf eine bestimmte Erkrankung hindeutet. "

Als nächstes lese ich Worte wie "Schlaganfall" und "Demenz", aber nirgends MS. Also wie kommst du auf MS?

Grundsätzlich reicht ein einzelnes MRT vom Kopf nicht aus, um MS zu diagnostizieren oder auszuschließen, weil es Herde gibt, die nicht erkennbar sind und dennoch starke Symptome machen, andere sind riesig und bewirken nichts. Und dann gibt es ja noch mögliche Herde in der HWS. Dazu kommt noch, dass Herde nicht unbedingt durch MS kommen müssen, weil auch andere Dinge im MRT genauso aussehen.

Wenn es dich belastet, dann geh zu einem Neur (Achtung Wartezeit!). Der kann das besser beurteilen, als Google, ein Augenarzt oder wir hier und vor allem kann der Diagnostik betreiben, die notwndig ist. Aber im Moment würde ich mir keine großen Sorgen machen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now