Forumregeln
Sign in to follow this  
Guest

Neuer Schub, Ausmaß erkennen?

4 posts in this topic

Guest

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit Dienstag ein Brennen ähnlich wie Sonnenbrand in der linken Leiste und dem Oberschenkel. Kleidung schmerzt zeitweise. Das Brennennimmt weiter zu und in der Leiste kommt ein Taubheitsgefühl dazu. 

Zeitgleich hatte ich Ohrenschmerzen links und beim Schlucken Schmerzen, dies ist aber fast wieder weg.

Ein Kribbeln im rechten Arm und der Hand habe ich einige Wochen. Aber nur nach Anstrengung, Duschen und Haare Fönen (da denke ich das ist einfach so).  Zeitweise habe ich jetzt neu immer mal wieder ein Kribbeln in der linken unteren Gesichtshälfte, aber immer nur wenige Minuten. Die bestehende Spastik in den Füßen ist wieder verstärkt.

Da ich erst ein Schub hatte, bin ich mir zwar nicht sicher, glaube aber, dass es sich um einen neuen Schub handelt. Der letzte war in der HWS. Da war auch vorallem die linke Seite betroffen. Es war aber anders als jetzt, kam aber auch sehr schleichend, bis zur Gangataxie.

Nun zu meinen Anliegen... Ich habe das Kortison letztes Mal gut vertragen. Würde aber jetzt wegen der Symptome nicht zwingend Kortison wollen. Ich habe aber Angst, dass es wieder ein schwerer Schub wird.

Erkennt ihr ob es sich um einen leichten oder schweren Schub handelt?

Bevor ich nämlich wieder nicht richtig laufen kann, würde ich auch jetzt schon Kortison nehmen. 

Vielen Dank für eure Antworten.

LG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Natürlich solltest du das einen Arzt fragen! Aber ich könnte mir auch vorstellen das Ohrenschmerzen und Schluckbeschwerden vielleicht ein Infekt sind und deshalb alte Symptome wieder auftauchen? 

LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo, 

Bin gestern noch in eine Klinik gefahren, da die Sensibilitätsstörung noch zugenommen haben.

Die Ärztin hat bei der Untersuchung festgestellt, dass sich der neurologische Befund etwas verschlechtert hat (Bei bestimmten Bewegungen Ataxie, Neigung zum Kippen, treffe mit der linken Hand nicht die Nasenspritze, ...).

Es würde dann gestern Abend noch die Schubtherapie eingeleitet. MRT gibt es leider erst Montag und wirklich zu sehen was los ist. 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Bringe euch nochmal auf den neuesten Stand. Die Vorstellung im Krankenhaus war in meinem Fall richtig.

Im MRT war ein akuter Schub in der Brustwirbelsäule und ein abgeklungen Schub in der Halswirbelsäule, oberhalb des ersten Herdes. Also hatte ich im Herbst doch einen Schub (da wurde kein MRT gemacht, da die Beschwerden gering waren, aber leider bis heute anhalten). HWS und Symptome der linken Hand passen zusammen.

Jetzt erhole ich mich von der Kortisonstoßtherapie zu Hause. Hab mir auch eine richtig üble Erkältung eingefangen. Hat jemand Tipps diesbezüglich?

Im März soll evtl. meine BT angepasst werden. 

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this