Forumregeln
Sign in to follow this  
Omar

Wer ist auch isoliert ?

4 posts in this topic

Moin,

ich bin Omar (17) und komme aus Hamburg. Seitdem ich meine MS nicht mehr auf die leichte Schulte nehme, da mein Alltag davon eingeschränkt ist,  merke ich,  dass ich echt gerne jemand in der gleichen Position zum Austausch hätte.

Mir ist aufgefallen, dass es kaum eine Infrastruktur dafür gibt. DGMS Selbsthilfegruppen für Jugendliche gibts in Hamburg nicht.

Deswegen versuche ich es mal hier auf gut Glück.

LG Omar ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt doch eine Selbsthilfegruppe in Hamburg, schau mal genauer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Omar,

auch wenn ich mit 53 schon ein wenig Älter bin ;-) kann ich mich ein wenig in Deine Situation versetzen. Bei mir ist die MS erst im Juni diagnostiziert

worden.  Meine Bewegungseinschränkungen hatte ich aber schon vorher, hab dem aber wenig Beachtung geschenkt. Naja...jetzt ist es so. 

Was mir geholfen hat war mein Umfeld. Also Familie und Freunde.  Wichtig ist, das Du dich mit deiner Krankheit auseinandersetzt und es akzeptierst.

Musste ich auch erst lernen. Und glaube mir, auch in meinem alter ist das nicht einfach.  Also erst mal Kopf hoch gehe selbstbewusst damit um.

Wegen einer Selbsthilfegruppe, rede mal mit deinem Neurologen drüber. Der weiß bestimmt da Bescheid.

 

Also dann Omar, ich wünsche Dir alles gute.

LG Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Omar,

lass dir bitte nicht einreden, dass die Diagnose und die Probleme mit MS für alle Alter gleich schlimm ist und der Austausch mit jeder Alterskategorie hilft. Das stimmt nicht. Und ich sage das mit 33 Jahren. Die Diagnose habe ich mit fast 15 bekommen und selbst mit anderen 33 Jährigen habe ich teilweise keine Überschneidungen. Ich wünsche dir, dass du noch ein paar andere MSler in deinem Alter findest. Außerdem lass dir gesagt sein, MS ist nicht genug Gemeinsamkeit. Ich weiß nicht, inwiefern dein Alltag eingeschränkt ist, aber selbst jetzt, nach 18 Jahren MS, Rolli etc. pp. emfinde ich es für mein psychisches Gleichgewicht als angenehmer, mich mit mir und mit Lösungen für meine Einschränkungen zu befassen, als mit MS und anderen MSler. Denn klar es wegdiskutieren hilft nicht, aber sich reinsteigern auch nicht.

Ich drücke dir die Daumen, dass die MS dich lange einigermaßen in Ruhe lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this