Forumregeln
Bea1973

Destrusor sphinkter dyssynergie und CBD Blasenentleerungsstörung

1 post in this topic

Hallo, ich habe DSD mit Restharn und Harnverhalt und soll mich 3x täglich selbst katherterisieren .  Als Kind hatte ich DSD und einen Reflux. Ich war für ca. ein Jahr einen Langzeitkatheter-Trägerin. Ich war damals 12 Jahre alt. Jetzt soll ich in 2 Monaten einen Blasenschrittmacher bekommen. Da ich große Angst vor diesem Schritt habe, habe ich mich entschlossen eine CBD  Therapie zu machen. Ich habe meine Baklofem Tabletten abgesetzt und versuche einen Selbstversuch mit CBD 10 %.  Ich bin begeistert vom CBD. Ich habe keine Spastik mehr im DSD und kann Wasser lassen. Hat einer von Euch langfristig Erfahrung mit CBD. Kann ich evtl. durch das CBD und selbst katherterisieren, den Blasenschrittmacher umgehen? Ich bin auf eure Erfahrungen  mit CBD gespannt. Ich bin 45 Jahre alt und Mutter von 3 Kindern. VG, Bea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now