Forumregeln
Bea-s

Arbeitsamt /Rente Schreiben an Arbeitgeber

4 posts in this topic

Hallo ihr Lieben, 

bin seit 28 Jahren beim Gleichen Arbeitgeber(Arztpraxis)

Nun bin ich krankgeschrieben über sechs Wochen und wurde von der Krankenkasse ausgesteuert. 

Deswegen bekomme ich jetzt von der Agentur für Arbeit Geld. Heute habe ich ein Schreiben bekommen von AfA bekommen aus dem ich nicht schlau werde ( auch  aufgrund meiner kognitiven Einschränkungen, ich lese es kann es aber nicht richtig verarbeiten 😬)

Es geht  um  Ansprüche. 

 Arbeitsentgelt, Urlaubsentgelt und Abfindung. 

Ist es denn ratsam, Ansprüche an den Arbeitgeber noch zu stellen? Aufgrund einer Abfindung. Da ich ja 27 Jahre In der Praxis war? 

Also 27 Jahre beim einem Chef, dann ging er in Rente und jetzt seit Oktober beim neuen Chef.

 Es ist auch vertraglich alles geschrieben. Praxis Zugehörigkeit usw. 

Die daraus nicht schlau aus diesem Schreiben. Vor ab vielen Dank für eure Hilfe

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ehrlich gesagt, verstehe ich deinen werdegang gar nicht!

wenn du ausgesteuert bist, mußt du ja schon 78 wochen lang au gewesen sein? und da hast du noch keine reha gemacht?

eigentlich hättest du doch schon längst einen antrag auf emr stellen können? gerade wenn du medizinisch vom fach bist.

vielleicht solltest ein wenig ausführlicher schreiben, damit man dich besser versteht und helfen kann......

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo aorta, 

Hier mein Werdegang 🙂

Erstdiagnose MS August 2016

daraufhin war ich von August 16 bis Dezember 2017 krank . Hab Reha währenddessen bekommen . 

Bin Januar 2018 wieder in die Arbeit . Nur mal mit Erkältung krank .

so , dadurch hab ich die 78 Wochen „verbraucht“. 

Jetzt bin ich seit 13.5.19 krank . Schub und Anpassungsstörung ( massives Mobbing in der Arbeit auf meiner ms)

ungekündigt

bin deswegen ausgesteuert von der KK und musste mich „arbeitslos „ melden damit ich Arbeitslosengeld bekomme . 

Ist jetzt bestätigt für 1 Jahr , nicht arbeitsfähig 

Erwerbsminderungsrente ist beantragt sowohl auch Verschlechterung beim Versorgungsamt.

Jetzt wurde mein AG angeschrieben wegen Abfindungen. 

Alter AG von 1991-4/2019 dann Übernahme vom neuen Arzt .

hoffe ich hab’s verständlich eschrieben 😊

 

Lg 🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo bea,

jetzt verstehe ich dich:rolleyes:

da hast du ja schon einiges durch.....gerade wenn man aus dem medizinischen bereich kommt, könnte man eigentlich erwarten, das die lieben kollegen/chef verständnis für einen haben.

gut das du jetzt erst mal für ein jahr arbeitsunfähig bist, und alles nach deinem tempo machen kannst. das mußte ich erst lernen, als ich krank wurde. mittlerweile achte ich darauf, das ich genügend ruhepausen habe.

hoffentlich wirst du bald den bescheid wegen der emr bekommen! hast du mal bei deinem sachbearbeiter von der drv nachgefragt? habe ich damals auch getan.

ich überlege im moment, ob mir eine komplextherapie für etwa 14 tage gut tun würde. vielleicht würde dir soetwas auch gut tun?

hier ein gutes forum, was sich mit diesen sachen, wie arbeitsamt, abfindung, gdb, emr gut auskennt. da wirst auf deine frage, eine fundierte antwort bekommen.

https://www.elo-forum.org/forums/schwerbehinderte-gesundheit-rente-pflege.11/

viele grüße!

:durchhalten:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now