Forumregeln
MSgroeni76

Einfach mal auskotzen...

6 posts in this topic

Hallo!

Ich muss das einfach gerade mal loswerden, mein Mann bzw sein Verhalten kotzt mich gerade extrem an.

Ich weiß  wir sollen nicht in Panik verfallen wegen Corona und das mache ich auch nicht.

Ich gehe arbeiten, ich gehe einkaufen, ich gehe spazieren und laufe nicht weg wenn ich andere Menschen sehe.

Letzte Woche war ich auf einer Fortbildung bei der ich mit Menschen aus ganz Deutschland zusammengekommen bin die alle in WfbM arbeiten.

Die wurde jetzt abgesagt, hätte nächste Woche weitergehen sollen.

Ihr seht also ich bin nicht übervorsichtig.

Jetzt versteht mein Mann aber gar nicht das wir z.B. meine Eltern nicht besuchen fahren.

Gehen öfter mit deren Hund spazieren.

Will das aber nicht, weil meine Eltern über 70 sind und damit schon zur Risikogruppe gehören und außerdem  hat mein Vater Herzprobleme und Gürteldystrophie also doppelt gefährdet.Das versteht mein Mann einfach nicht und guckt mich verständnislos an wenn ich ihm das zum wiederholten Mal erkläre.

Da er sich langweilt meinte er wir könnten heute Abend ja einfach mal rausgehen  ,ein Bierchen trinken oder so.

Als ich ihm dann sagte das ich das nicht wolle weil ich ja auch zur Risikogruppe gehöre reagierte er ungläubig und genervt .Ich solle mich mal nicht so anstellen, ich habe doch eine leichte MS.(hey, da hat er mir doch mal zugehört...)

Das das für mich evtl doch gefährlicher werden kann will oder kann er nicht glauben.

Würde ihn am Liebsten schütteln und anschreien.

Die Seite vom DMSG will er auch nicht lesen und überhaupt gar nichts mehr davon wissen.

Noch mal, och verfalle nicht in Panik aber etwas vorsichtiger sollten wir ja schon sein oder etwa nicht???

Das nervt mich alles so an, wie soll das weitergehen wenn das noch Wochen dauert?

Wollze das nur mal loswerden, weil ich sonst platze🤦🏻‍♀️.

Bleibt gesund...

Schöne Grüße, 

Steffi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Steffi,

 

in solchen Zeiten hat man es immer wieder verschärft mit Leuten zu tun, die einem mit ihrer Ignoranz das Leben schwer machen. Wenn es in der Familie passiert ist es um so schlimmer.

 

Bitte platze nicht! Und bleib auch gesund!!!

Ganz liebe Grüße KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo KarU,

habe mich schon wieder beruhigt.Gibt Schlimmeres als das habe ich mal wieder gemerkt.

Heute ist mein Papa zusammengeklappt.Was er hat ist noch nicht ganz klar( außer  das es nicht Corona ist, hat keine Symptome  dafür...)

Also es kann immer schlimmer sein.

Trotzdem ist so ein bisschen  aufregen manchmal auch nötig.

Jetzt hoffe ich nur das es meinem Papa bald wieder besser geht und dann geht es weiter.

Bleib du auch gesund...

VG Steffi🙋‍♀️

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo , ich verstehe dich da  voll und ganz!Ich hänge sehr an meinem Paps ,und hätte ihn 2 mal bald verloren!Er hatte 2 Schwere Herzinfarkte einen vor 20 Jahren den anderen am 28.12.2019 war auf Intensiv usw...er hatte dazu auch noch einen kleinen Schlaganganfall! Jetzt geht es ihm Gott sei Dank ,den umständen entsprechend gut, er hat noch 30% Herztätigkeit!!Er ist 70 Jahre alt.Aber vom Schlaganfall ist nichts geblieben, er hat jetzt 3 Bypässe drin.Diese furchtbare Zeit wünsche ich niemanden!!Alles liebe und gute Melanie   

 

Ich habe auch noch einen Sohn mit ADHS  der ist schulpflichtig! Aber so schwer und schlimm es auch ist,versuche das beste rauszuholen!! Ich Wünsche Dir viel Kraft!!Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Melanie,

bei meinem Vater war es "nur" der Kreislauf.Hat sich wie immer nicht geschont.Er ist und war immer schon ein Arbeitstier und kann einfach nicht anders.

Es geht ihm jetzt wieder gut und ich hoffe das er das als Schuss vor den Bug verstanden hat und es langsamer angehen lässt.Mal abwarten.

Ansonsten hoffen wir glaube ich alle das es bald wieder einigermaßen  normal weitergeht🙋‍♀️

Viele Grüße  zurück und auch dir viel Kraft für und mit deinem Sohn

 

Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

MIr fällt dazu nur ein - Willkommen im Club - ich habe das Gefühl, Männer gehen auch mit Homeoffice und Quarantäne ganz anders um - ich habe etliche Beispiele in meinem Bekanntenkreis, die drehen - also ausschließlich die Männer - komplett am Rad, wie gut, dass die MS-kranken Frauen die Ruhe behalten.

- Hier gegenwärtige Männer im Forum gehören natürlich nicht zu dieser Gruppe. - :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now