Forumregeln
franky0204

Inkontinenz

4 posts in this topic

meine MS_Verlauf verschlechterter sich seit 6 Jahren, pisse mich jetzt wieder regelmäßig ein. Lt. Neurologin hat es nicht mit der MS zu tun.  Lese oft was anderes.

Lt. Hausarzt helfen nur Windeln, in Artikel des GG steht, die Würde des Menschen ist unantastbar, scheinbar nicht für MS-Kranke.

Wechsel der Neurologin erweist sich als sehr schwierig. Jemand ähnliche Erfahrungen ?

Gruß

Frank 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

wie kommt deine Neurologin darauf? Hat sie begründet, wieso es nicht an der MS liegen kann? Mein Neurologe hat mich beim letzten Schub sofort gefragt, ob Urinlassen bei mir noch normal sei. So abwegig ist das also nicht. Da ich keine Erfahrungen mit Inkontinenz habe, weiß ich auch nicht, welche Lösungen außer Windeln es dafür gibt.

Wünsche dir alles Gute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Susan,

Danke für deine Antwort. Der Frust musste einfach mal raus, immer wenn ich Beschwerden habe, ausser schlecht sehen, wird immer gesagt hat nichts mit der MS zu tun, selbst Gangstörungen wurden nicht als von der MS eingestuft. Erst der neurologische Gutachter hat erklärt, dass es eindeutige auf die MS zurückzuführen wäre.

Habe auch auf dem Schwerbehindertenausweis ein Kennzeichen G.

Soll jetzt eine Therapieumstellung auf eine starke Immuntherapie machen, bin mir sehr unsicher, habe auch schon mal bei einem anderen Neurologen gefragt, der sagt ohne aufwendige Untersuchungen kann er keine Aussage machen und da diese bereits von meiner Neurologin gemacht wurden, würde diese nicht von der KK bezahlt.

Werde jetzt aber doch auf Windeln gehen, habe ein sehr gutes Sanitätshaus, was mich auch im Bereich Kommpressionsbestrumpfung gut berät.

Dir auch alles Gute.

Gruß

Frank    

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

ich bin auch so eine "Kandidatin". Mein Neurologe nimmt die Sache schon ernst. Aber helfen können die einem auch nicht. Und mein Urologe meint schon, dass es von der MS kommt. Aber ein Mittel degegen hat er auch nicht. Also heisst es Vorlagen oder Windeln. Man traut sich ja ohne nicht außem Haus.

Und mal noch am Rande bemerkt habe ich mal irgendwo gelesen, dass circa zwei Prozent der MS Patieneten dieses Problem haben. Und da ist es schwer jemanden zum Austauschen zu finden.

Halt die Ohren steif. VG Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now