Forumregeln
Karsten.Henow

Defekte Pens?

4 posts in this topic

Guten Morgen,

 

hattet Ihr schon Erfahrunge mit anscheinend defekten Pens? Gestern hatte ich es zum 2. Mal, dass ich den Stift aufdrückte, es klickte, aber der Kolben fuhr nicht runter, d. h. es piekste zwar, aber es gab keine Injektion. Als es nach ein paar Sekunden dann doch mal los ging, fuhr der Kolben so langsam runter, dass es locker 30 bis 40 Sekunden dauerte, bis das abgeschlossen war.

 

Ich habe den von der Haut runtergenommen und sah dann das Dilemma: Die Nadel ging nicht komplett durch die Haut, ich hatte einen großen Tropfen Copaxone auf der Haut und es hatte sich eine Blase gebildet, die fast wie eine Brandblase aussah. Keine Minute später begannen Nebenwirkungen aus der Hölle: Flush in den Kopf, Atemprobleme, Schwindel, etc.. die akuten verschwanden zwar nach 20 Minuten wieder, aber ich war für locker eine Stunde nicht mehr in der Lage, IRGENDWAS zu tun.. 

 

Ich möchte die Behandlung auf keinen Fall abbrechen, aber frage mich, ob sowas häufiger vorkommen kann und ob man vorher irgendwie sehen kann, ob die Spritze in Ordnung ist.. :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich hatte mit den Pens auch immer Schwierigkeiten, sie lösten schwer aus und es gab immer Probleme an der Einstichstelle. Dicke rote Quaddeln ähnlich wie bei Dir, allerdings ohne Flush. Ich empfehle Dir auf normale Spritzen und den Injektor umzustellen. Das funktioniert immer und deutlich besser als der Pen und die Nebenwirkungen sind bei weitem nicht so schlimm. Es brennt ca. eine halbe Stunde nach der Injektion und dann ist alles gut. Ich wärme die Stelle so lange bis das Brennen nachlässt. Einen Flush hatte ich  bisher noch nicht. Damit die Injektion ähnlich einfach geht wie mit einem Pen, kann man den Injektor zusammenschieben und mit Tesafilm fixieren. Dann brauchst Du nur noch abzudrücken.

Ich wünsche Dir alles Gute

S.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karsten,

alternativ kannst du dich auch telefonisch bei unserem Aktiv mit MS-Serviceteam melden und von deinem Problem berichten. Im besten Fall haben die noch einen praktischen Anwendungs-Tipp oder anderweitigen Rat für dich, was genau in einem solchen Fall und Hautreaktionen am besten zu tun ist.

Du erreichst unser Serviceteam immer montags bis freitags zwischen 9 ‒ 18 Uhr (natürlich kostenlos) unter der 0800/1970970.

Ich drücke dir die Daumen, dass sie dir hier weiterhelfen können.

Lieben Gruß

Jasper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ja das hatte ich heute mittag doch endlich mal getan. Ich habe dem Kollegen die Chargennummer gegeben und vom Problem berichtet. Eigentlich soll sowas wohl nicht vorkommen (wer hätte das gedacht), aber wenn ich merke, dass der Pen den Kolben nicht sofort reindrückt, soll ich lieber die Spritze rausziehen. Im schlimmsten Fall habe ich dann nur die Klamotten voll davon, muss aber nicht mit den Nebenwirkungen kämpfen.

Diese treten übrigens fast immer dann auf, wenn man nicht UNTER die Haut sondern IN die Haut spritzt.. was hier passiert ist. Ich werde in Zukunft besser aufpassen, wie sich der Stift verhält und dann schnell reagieren. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now