Forumregeln
Sign in to follow this  
Pingu89

Copaxone und Kinderwunsch

1 post in this topic

Hi ihr Lieben,

meine Frau und mich beschäftigt seit meiner Diagnose eine wichtige Frage...

Wir hatten, bevor ich krank wurde, schon den Plan, dass wir dieses Jahr im Sommer gerne schwanger werden würden und ich würde das (erste) Baby gern austragen. Das war vor der Diagnose der Plan und ist es auch mit der Diagnose auch. Wir sind ja mit 32 auch nicht mehr die allerjüngsten. ;) Wir wollten immer Kinder und uns beiden ist es wichtig, dass wir (weil wir als Frauen beide die Möglichkeit haben) beide diese Erfahrung mit der Schwangerschaft machen. Es war auch immer der innigste Wunsch überhaupt von mir.

Wir haben demnächst einen ersten Termin in einem KiWu-Zentrum. Vorab haben wir uns natürlich viel informiert zum Thema Copaxone und KiWu/SS/Stillen. Manche sagen, weiternehmen, andere sagen unterbrechen... Copaxone soll ja wohl irgendwann demnächst auch für SS/Stillen zugelassen werden... und dann noch die Frage: Hormontherapie ja oder nein?

Wir wissen, dass das Schubrisiko in der SS geringer ist, nur wollen wir ungern risikieren, dass ich doch einen Schub bekomme und dann mit Kortison behandelt werden muss. Und nach der Entbindung ist das Schubrisiko dann ja doch deutlich höher als normal...

Gibt es hier wen, der Erfahrungen damit gemacht hat? Entweder abgesetzt oder durchgenommen?

Ich würde mich sehr freuen, von euch zu lesen, weil es ein verdammt wichtiges Thema gerade ist.

Ganz liebe Grüße,

eure Pingu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this