Forumregeln
metasequoia07

Umstellung von Copaxone auf anderes Medikament

1 post in this topic

Hallo mal in die Runde 

Ich heiße Rainer bin mittlerweile 46 Jahre jung und komme aus Österreich !! Bin ziemlich neu hier  !! 

Habe meine Diagnose Anfang 2003 bekommen !! Also schon ein Weilchen her !! Damals vom einen auf den anderen Tag linksseitig eine Gesichtlähmung konnte auch das linke Auge nicht mehr bewegen sowie auch nicht mehr schließen !! Bekam damals 3 Tage C Cortison sowie danach für dre Wochen Rocephin da auch ne borreliose Infektion festgestellt wurde !! Somit war am Anfang die Diagnose MS nicht zu 100 % gegeben !! Bestätigte sich erst durch die MR Untersuchung sowie die zeite liquorpunktion !!! 

Okay somit hatte ich die Diagnose MS ließmich dadurch aber nicht beirren oder runterziehen wurde damals auf Copaxone 20mg eingestellt und lebte mein Leben ganz normal weiter !! Stellte dann vor ca 3 Jahren auf Copaxone 40mg um !! 

So hatten nun Mitte Mai einen Vorfall (nenne es Vorfall da das für mich posetiver klingt als Schub) Und ja es ist seit 2003 erst mein zweiter großer Vorfall der mit Cortison behandelt wurde da der linke Sehnerv betroffen war !! Sicherlich wurden die letzten Jahre hin und wieder kleinere Läsionen bei routine MR Untersuchungen festgestellt !! 

Nun endlich zu meiner eigentlichen Frage:

Mein Neurologe denkt nun an die Umstellung auf ein anderes Medikament !!

Gedacht wird an Tecfidera, Tysabri, Gilenya, Aubagio 

Vorab nun mal Bestimmung des JC Virus  !!

So, wie denkt Ihr generell über ne Umstellung auf ein anderes Medikament  ??

Oder habt Ihr Erfahrungen mit diesen Medikamenten ?? 

Freue mich über jede Antwort !!

Besten Dank  

Rainer 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now