Forumregeln
KV4

Auffrischimpfung Corona

5 posts in this topic

Hallo,

hat von euch schon jemand mit seinem Neurologen über die Auffrischimpfung für Corona gesprochen oder hat sie von euch schon jemand bekommen?

 

LG Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo KV, wie hast du denn Impfung 1 und 2 vertragen - problemlos?

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja beide Impfungen sehr gut, bisschen Kopfweh aber nichts gravierendes. Im Impfzentrum wurde mir bei beiden Impfung gesagt, dass auf Grund der MS Medikamente der Impferfolg nicht so hoch ist.

Deshalb habe ich jetzt  meine Hausärztin wegen der Auffrischung angesprochen, die wollte aber nicht darauf eingehen.  Ich soll mit meinen Neurologen sprechen, sie würde auch keine Corona-Impfungen mehr machen ( bei niemand).

Daher dachte ich, ich frag mal in die Runde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mein Neuro hat beim letzten mal  die Antikörper bestimmen lassen um zu überprüfen,  ob die Impfung überhaupt angeschlagen hatte, da einige andere MS Patienten unter Gilenya wohl keinerlei Antikörper hatten und man davon ausgehen kann, daß die Impfung nicht angeschlagen hatte. Bei mir war der Antikörperwert 6 Monate nach Impfung noch sehr hoch und er empfahl  daher keine weitere Impfung,  zumal ich immer noch etwas unter der Impfung muskulär leide...

Im Vorfeld, bevor der Antikörperwert ermittelt wurde habe ich auch nachgefragt was wäre wenn der Antikörperwert bei Null oder sehr niedrig wäre und da meinte er Stand September,  das eine dritte Impfung auf eigenen Wunsch und Gefahr stattfinden  kann, ich aber auch dafür unterschreiben  muss, da die Impfung offiziell  nicht für eine 3. Impfung zugelassen ist. Wie es aktuell genau aussieht, weiß ich nicht mit Sicherheit, aber ich meine ab 70 Jahren wurde die 3. Impfung zugelassen und auch bei Immunschwäche, das wären dann aber auch nur die MS ler mit Immunsuppressiva wie Tysabri, Ocrevus u.ä. , Copaxone und die Interferone zählen nicht dazu und dann wäre es wieder auf eigene Gefahr.

Grundsätzlich wäre da vielleicht ein Antikörpertest empfehlenswert,  es gibt da zwar noch keine offiziellen  Grenzwerte, aber zumindest würde ein guter höhere Wert mal anzeigen das die Impfung angeschlagen hat und ob noch Impfschutz besteht,  aber grundsätzlich eher für MSler mit Immunsuppressiva, dann zahlt die KK auch die Blutuntersuchung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Sarah für deine Antwort, dann werde ich mal mit meinem Neurologen über ein Antikörpertest sprechen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now