Forumregeln
Sign in to follow this  
Henkel74

Neuer Partner, gleich mit MS "rausrücken"?

13 posts in this topic

Hallo,

wie sind Eure Erfahrungen?Sagt Ihr einem möglichen neuen Partner gleich was Sache ist mit MS oder haltet Ihr hinterm Berg? Ich weiß nicht, wie ich es angehen soll. Entweder er rennt gleich weg ist mir eigentlichlieber, als wenn er es später macht. Andererseits wäre ein vorurteilsfreies Verlieben auch vielleicht besser? Keine Ahnung. Da ich erst vor kurzem die Diagnose habe, bin ich auf dem Gebiet echt totale Jungfrau und würde mich über Tipps und Erfahreungen freuen!

Henkel74

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henkel74,

also ich persönlich würde recht schnell mit der wahrheit rausrücken!!Da es evtl. schlimm werden kann wenn es zu spät rauskommt!!wenn dich dein partner wirklich lieben sollte steht er hinter dir!!lg family

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, es möglichst frühzeitig zu sagen -- an der Reaktion merkst Du außerdem schnell, woran Du bist, und nichts ist für den Partner letztlich schlimmer als es in einer akuten Situation dann zu erfahren. Es nimmt einfach viel Stress wenn Du weißt dass Du Dich auf die Person verlassen kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also ich kann mich nur anschließen.

Lieber direkt die Wahrheit sagen bevor es zu spät ist und dann alles aus sein kann.

LG sparrow

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi:)

Vertrauen ist die Grundlage einer guten Beziehung. Sowas kann man nur aufbauen wenn man erhlich zueinander ist. Die MS ist leider ein Teil von dir, verheimliche sie lieber nicht bzw sags nicht erst wenn man man schon länger zusammen ist.

Selbst wenn dein Partner dann trotzdem noch mit dir zusammen bleibt wird er sich sicher fragen was du sonst noch so verschwiegen hast.

Sowas weckt misstrauen und ist sicher schlecht für ne Beziehung.

Ach kA ich bin ja erst 21 und nicht so erfahren wie ihr aber ich denke man sollte immer ehrlich zu der Person sein die man liebt.

LG

Shari

Share this post


Link to post
Share on other sites

sei ehrlich wenn er dich liebt dann wird er bleiben wenn nicht dann hat er dich auch nicht geliebt ehrlichkeit ist das A und O in einer beziehung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen !! Hab gerade Eure Beiträge gelesen und muß es jetzt einfach mal rauslassen, daß ich momentan sehr, sehr traurig :-( bin. Sorry, daß ich jetzt gleich so negativ rüber komme aber wenn eine Beziehung über 3 1/2 Jahre noch vor Weihnachten in die Brüche geht und man sich auf einmal so schrecklich mies und irgendwie einsam fühlt, ist einem auf einmal gar nicht mehr zum Lachen zu Mute. Ich weiß, es gibt einen Spruch: "Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende " aber der baut mich momentan auch nicht wirklich auf. Im Innern weiß ich ,es ist besser, daß wir nicht mehr zusammen sind, da leider von seiner Seite aus sehr viel gelogen wurde und er nicht ehrlich zu mir war ... aber trotzdem !! Man kann eben nicht auf Knopfdruck den Schalter umdrehen und alles auf einmal vergessen. Seit 2007 ist einfach nur noch der Wurm drin und Anfang 2008 ist dann zu allem Elend auch noch mein Vater mit erst 59 Jahren gestorben. Ach jeh .... daß tut auch immer noch so weh und an Weihnachten ist das Gefühl irgendwie noch schlimmer !! Tut mir leid, Ihr denkt bestimmt: Mein Gott ist die negativ, da bekommt man ja schon vom Lesen eine Depristimmung. Tut mir echt leid, mußte es mir aber einfach mal von der Seele schreiben. Danke für Euer Verständnis!! Tat einfach mal gut !! ennovy230270

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ennovy: mach Dir keinen Kopf ob Du negativ rüberkommst oder nicht! Manchmal muß man einfach mal sagen wie "Sch..." grade alles ist! Das ist befreiend und hilft. Ich stell mich z.B. dann auf die Weide bei meinem Pferd und schreie.... (da hört mich dann keiner^^), hilft auch teilweise. Jeder von uns kennt diese Momente und das muß ja auch überhaupt nix mit der MS zu tun haben.

Leider gibt es dazu immer nix wirklich gescheites zu sagen, weiß man selber auch, aber einfach mal alles rauslassen und wissen es hört jemand vorurteilsfrei zu - ist schonmal nen Anfang.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, es ist ja noch kein neuer, sondern ein vielleicht neuer...da weiß ich nicht, wann da der richtige Moment ist, aber das wird sich wohl ergeben (müssen).!?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

servus henkel 74,

hab auch nicht die ultimative lösung, wollt dich aber wissen lassen, dass du nicht die einzige bist, die hier ratlos ist.

hab meine letzte beziehung einige zeit nach der diagnose beendet. mein damaliger partner ist übrigens echt gut damit umgegangen, trennung hatte andere gründe (männer und frauen passen einfach nicht zusammen ;-)).

als ich dann einen interessanten typen kennengelernt habe, hab ich für mich beschlossen das ganze nicht rauszulassen, solang es nur eine flirterei/affaiere... ist, und noch nicht ganz klar ist in welche richtung das ganze geht.

sobald es aber wirklich eine feste partnerschaft ist, muss der partner es wissen. ich würd das ungekehrt ja auch wissen wollen.

drück dir die daumen für den "vielleicht neue". du machst schon das richtige - auf den bauch hören!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi ju 81!

Sehr gut geschrieben und es stimmt voll und ganz. egal ob man es von der männlichen oder weiblichen seite betrachtet. MS ist ja schliesslich nicht ansteckend, man muss mit einer Freundschaft oder Partnerschaft erst so im reinen sein.

Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Thema ist zwar scjon ein paar Tage alt, aber ich möchte euch etwas dazu schreiben.

Ich habe vor einem Jahr, durch reinen zufall, jemanden kennen gelernt. Aber egal wen ich neu kennen lerne, es kommt in Gesprächen ja oft so, was machst du so, was ist dein Beruf.

Da ich seid 10 Jahren in Rente bin, kann ich ja nun nicht sagen ich arbeite noch. Also ist dann ja auch gleich die Frage, warum bist du in Rente. Ich gehe damit sehr offen um, da die MS nun mal zu mir gehört. Ich bin halt auch ein wenig eingeschränkt dadurch.

Als ich meinen Freund kennen lernte habe ich gleich mit offenen Karten gespielt. Auch das ich keine Kinder will. Damit hatte er erstmal ein wenig Probleme. Aber mitlerweile hat sich das für ihn auch erledigt. Wir hatten nun Jahrestag und er hat damit keinerlei Probleme. Auch nicht anderen gegenüber, wenn sie Fragen. Er geht damit sehr offen um. Ich hoffe natürlich das es so bleibt. Zum Glück habe ich einen sehr milden Verlauf, aber ich muß mich dafür auch an Regeln halten, das es so bleibt.

Ich würde es nicht verheimlichen. Wie die anderen schon sagten, weiß man dann recht schnell woran man ist.

LG Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this