Forumregeln
Sign in to follow this  
bielefelderengel

Mein Freund und ich, alle Ängste um sonst!!!

7 posts in this topic

hallo alle zusammen

viele sagen das sie angst haben ihren partner zu verlieren! dazu wollte ich etwas sagen:"

ich habe meinen freund im april 2008 kennen gelernt,war oktober 2008 im krankenhaus und er war immer für mich da, denn der verdacht MS war da, im mai 2009 habe ich die diagnose bekommen und meine angst war auch das er mich verläst aber er und ich sind das traumpaar und uns bringt nichts auseinander hat er gesagt.

das zu diesen thema

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo bielefeldengel,

find ich toll.Mein Mann und ich sind seit zwanzig Jahren zusammen und haben schon soviel miteinander erlebt uns bekommt auch nichts mehr auseinander.Mich kriegt der nicht mehr los.Alles Gute Tulpe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Mann und ich sind auch im August nun 13 Jahre zusammen und im September 12 Jahre verheiratet.

Zwischendurch kracht es mal hin und wieder aber das gehört nunmal dazu.

Ich würde ihn nie wieder her geben.

sparrow

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Mann lernte mich kennen, als ich schon 9 Jahre die Diagnose hatte. Mittlwerweile sind wir seid 8 Jahren zusammen und seit 5 Jahren verheiratet. Ich denke, die MS ist nicht die Gefahr für eine Krise, sondern wie ich mit Krisen umgehe und den Partner mit einbeziehe. Wir sind nach wie vor super glücklich miteinander!

Dagmar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mit meinem Mann schon seit 1983 zusammen. Die Diagnose MS bekam ich 1986, mein Mann ist bei mir geblieben. Wir haben 1989 geheiratet. Er tut wirklich alles für mich, dass es mir gut geht. Wir haben auch schon mal ab und zu eine Meinungsverschiedenheit, aber "wo nichts ist, da wohnt auch keiner". Einen besseren Mann kann ich mir nicht vorstellen. Wir ergänzen uns total.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin nun 26 Jahre verheieatet.Diagnose seit2008.Da mein Mann mich schon vorher durch allemöglichen Höhen und Tiefen begleitet hat--und ich ihn,hat die Diagnose nichts direkt verändert .Jetzt haben meine "Problemchen" halt nur einen richtigen Namen bekommen.Ich finde , es ist einfach wichtig den anderen so zu nehmen wie er ist .Gemeinsam durchgestandene Schwierigkeiten können eine Ehe auch erst richtig stärken.

nori47

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Mann und ich sind seit 2000 zusammen und seit Januar 09 verheiratet. Der erste Verdacht war 2007 aber noch nicht richtig bestätigt. Seit Februar 08 weiß ich definitiv das ich MS habe. Er hilft mir wo er kann.

Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this