Forumregeln
Sign in to follow this  
mandy

Wenn der Partner nicht damit klar kommt...

24 posts in this topic

hey, mein freund hat sich vor nun 2 1/2 wochen von mit getrennt, gleich nach unserem 2wöchigen urlaub. ich wusste nicht wie mir geschah. ich war gerade unterwegs, als auf einmal die sms kam, dass es keinen sinn mehr macht und einfach nicht mehr geht. ich habe erst 2 wochen später mit ihm reden dürfen, eher war er nicht bereit dazu. ich weiß nicht ob es stimmt, oder ob da noch mehr dahinter steckt, aber er meinte, dass es ihn fertig macht, nicht zu wissen was irgendwann mal mit mir sein könnte und er keine kraft mehr dafür hat. ich weiß, dass er seit meiner diagnose 11/07 der war, der tagtäglich gekämpft hat, für uns beide. ich hab einfach meine zeit gebraucht, bis ich begriffen hab, dass ich trotz der ms, ganz normal weiterleben kann und auch sollte. jetzt, wo ich bereit war alles zu geben, was ich hab... seilt er sich ab. er hat mir nicht einmal die chance gegeben, ihm dafür zu danken, dass er immer an meiner seite war. ich weiß, dass ich mich hab hängen lassen und oft wirklich schlecht gelaunt war. aber mich hat die diagnose auch belastet. ich bin 23 und wusste auch nicht, wie es weitergehen soll. aber jetzt steh ich ganz allein da und ihn interessiert es nicht. er war kalt, als er am montag mit mir gesprochen hat... warum konnte ich ihn nur nach über 3 jahren beziehung nicht erreichen?! die situation verletzt mich. ich will mich nicht unterkriegen lassen, aber ich weiß auch nicht, wie ich mich so wirklich aufrappeln soll. warum musste es gerade wegen der ms scheitern...?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mandy,

erst einmal Kopf hoch und nicht mehr traurig sein. Wenn einen der Freund nach 3 Jahren verlässt, nur weil die Feundin MS hat und er vielleicht auf verschiedene Sachen verzichten muß oder nicht mehr voll ausleben kann mit Dir, dann vergiss ihn. Die Trennungsart ist die unterste Stufe des Anstandes. Mit Deinen 23 Jahren bist Du im besten Alter und in der Blüte des Lebens und Du findest früher oder später einen netten Mann. Es ist nicht wie bei mir, ich bin schon 47 Jahre und verheitatet, meine Frau hat mit der Diagnose auch keine Probleme. Mein Vater pflegte immer zu sagen: Nach jeden Problem oder Schwierigkeit gibt es ein kleines Lichtlein am Horrizont, man muß es nur finden und sich daran aufrichten, ich eünsche Dir das Du das Lichtlein findest und dann wieder viel Freude hast.

Mit ganz viel lieben Grüßen

Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi Mandy,

wenn Dich Dein Freund wegen einer Krankheit im Stich lässt, dann ist das echt mies, auch irgendwie krank, finde ich. Daran kannst Du aber auch sehen, dass er nicht der Richtig sein kann. Echte Liebe geht durch gute UND schlechte Tage. Ich habe zwar meinen Freund nicht verloren durch die Krankheit aber durch mein Studium, welches sehr viel meiner Freizeit in Anspruch nahm. Naja, und einige so genannte "beste" oder "gute" Freunde haben mir ebenfalls den Rücken gekehrt wegen der MS glaube ich, obwohl ich eigentlich nur müder war als sonst und mit meinem Auge Last habe.Ich konnte lange Zeit keine abende mehr durchmachen und Alkohol trinke ich z.B. auch fast nie, weil es mir nicht guttut. Wurde dadurch zur Spassbremse abgestempelt, aber ich habe noch sehr gute Freunde, die mich unterstützen wo sie können, ich ihnen aber auch viel zurückgeben kann. Und natrülich Familie, ganz tolle Eltern, das ist auch wichtig. Ich jammere so gut wie nie, dennoch habe ich mich wahrscheinlich etwas verändert. Damit kamen die dann nicht klar. Was hilft's? Vergessen wir solche Leute, auch wenn es schwerfällt. Aber die sind es nicht wert. Konzentrier Dich auf Dich und genieße das Leben. Ich mache es genauso. Ich bin ein Stück weit egoistischer geworden, was meine Belange angeht. Ich bin in erster Linie für mich da, dann kommen erst die Anderen. Mittlerweile, nach 2 1/2 Jahren nach der Diagnose, beginne ich wieder am Freizeitleben teilzunehmen und kümmere mich nun auch um einen beruflichen Wechsel, da sich mein Gesundheitszustand stabilisiert hat. Das macht optimistisch. Und mit Optimismus lässt sich alles leichter ertragen. Also: Schlußstrich ziehen und nach neuen Ufern Ausschau halten! Wir haben ein besseres Niveau verdient. Liebe Grüße von Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo mandy,

eigentlich kann ich da uneingeschränkt den vorbeiträgen recht geben, aber andererseits, weiß ich noch, wie sich das anfühlte. wenn dann alle sagen, er war nicht der richtige und schau nach vorne. in der endkonsequenz hast du gar keine andere wahl, aber den weg dahin musst du alleine schaffen. freunde, familie und bekannte, die dir trotz oder auch wegen der ms ohne wenn und aber zur seite stehen, können dir helfen, dich ablenken und dir neue perspektiven aufzeigen, aber loslassen musst du alleine.

wenn du deinem ex zu wenig spielraum bieten konntest- was solls- sein problem. allerdings ist die art und weise, wie er damit umging einfach nur flach, peinlich und total krank.

ich bezweifel, dass die trennung wegen der ms war.hätte er was vorgehabt und du würdest mit ner schweren erkältung nicht so mitspielen können, wie er sich das vorstellt, wärs das gewesen. ein grund findet sich immer. ich weiß, klingt alles ziemlich hart, aber wer sich trennen will findet immer nen grund und lässt den anderen mit unangebrachten schuldgefühlen zurück.

wir brauchen einfach einen partner, der zuverlässig und beständig zu uns steht. ich durfte ihn finden und behalten :-)))) und auch du wirst ihm begegnen. schmeiß die selbstzweifel über bord, egal wie lange du dazu benötigst, denk an dich, tu dir selber gut und die ms wird nicht dich bestimmen, sondern du die ms.

in diesem sinne und trotz des trüben wetters; hab sonne im herzen und geh deinen weg.

ganz liebe grüße von evolie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mandy,

ich schließe mich den Ausführungen der anderen an , möchte aber noch hinzufügen das wenn jemand per SMS seinem Partner mit dem er 3 Jahre zusammen war mitteilt das er die Beziehung beenden will - so jemand ist es eigendlich nicht wert nur noch einen Gedanken an ihn zu verschwenden.

Du wirst früher oder vieleicht auch später einen neuen Partner finden der dich so liebt wie du bist. bis dahin genieße dein Leben , du bist noch so jung und hast noch viel schöne und aufregende ;-) Jahre vor dir , auch mit unsere Krankheit kann das Leben wunderschön sein - mann muss es nur wollen !

LG Seadancer

Share this post


Link to post
Share on other sites

erst einmal ganz lieben dank an euch und die lieben worte. im grunde weiß ich, dass ihr recht habt und ich mit der beziehung sowie mit ihm abschließen muss. nur momentan kann ich das irgendwie nicht. ich bin hin- und hergerissen... warum? gestern z. b. schreibt er mir, wie ich den feiertag überstanden hätte und ob bei mir alles ok ist. darauf hab ich nicht reagiert. dann eine weitere sms, er wäre gerade zu hause gewesen (dazu muss ich sagen, dass er ein paar sachen gepackt hat, und irgendwo - angeblich bei seiner mutter - wohnt) und ihn würde interessieren wo ich bin. wieder keine reaktion von mir. dritte nachricht, ich könne ruhig zurückschreiben, wenn er mir doch schon mal schreibt. wieder nicht reagiert. und eine vierte sms, wo das problem liegen würde, wenn ich antworte. hää? wie soll ich das alles denn verstehen? das sind vier nachrichten an einem tag. als ich mit ihm reden wollte, wissen wollte, warum schluss ist, hab ich tagelang keine antwort bekommen. naja, aber da ist noch mehr was mir nicht so richtig in den kopf will. ich wollte letzte woche sein fach im schrank ausräumen. da find ich vergraben in seinen sachen ein handy. ich kannte es nicht. sorry, auch wenn ich niemand bin, der hintererschnüffelt, aber ich musste es einfach an machen. da war ein bild als hintergrund. es war ein kind, ca 2 jahre alt. im speicher war das bild unter dem namen "collin" abgelegt. ich war geschockt. er hat ein handy, von dem ich nichts wusste und der oberhammer, da ist ein bild eines kleinen kindes. mir gingen so viele gedanken durch den kopf...! das hat mich echt unruhig gemacht. aber auch das ist noch nicht alles. es gibt doch dieses nette studienverzeichnis "studivz". da ist er seit ner weile auch angemeldet. tja, und da ich dem allem nicht so traue, was er mir da so erzählt hat (von wegen er hat KEINEN kontakt zu seiner damaligen freundin mehr), hab ich ihn da gesucht. und was sehe ich? meine vorgängerin ist als eine seiner freunde da bezeichnet und hat ihm ne nachricht da geschrieben... das nenn ich doch wohl gar keinen kontakt.

ach mist... ich weiß nicht was ich denken oder gar fühlen soll. aber ich weiß, dass diese ganze situation, seine lügen(?) mich zerfressen.

klar denke ich mir oft, vergiss ihn einfach, lass ihn machen, zeig ihm, dass du ohne ihn spaß haben kannst, mehr als mit ihm... aber immer, wenn ich auch nur einen hauch von einer chance entfernt stehe, mach ich einen rückzieher... und da keimt diese blöde, dummer hoffnung in mir auf, dass er es irgendwann bereuen würde und zu mir zurückkommt.

ich weiß, es ist so absurd und wirklich blöd von mir... aber was soll ich nur gegen meine gefühle machen?! ich will ja, aber ich kann nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

erst einmal ganz lieben dank an euch und die lieben worte. im grunde weiß ich, dass ihr recht habt und ich mit der beziehung sowie mit ihm abschließen muss. nur momentan kann ich das irgendwie nicht. ich bin hin- und hergerissen... warum? gestern z. b. schreibt er mir, wie ich den feiertag überstanden hätte und ob bei mir alles ok ist. darauf hab ich nicht reagiert. dann eine weitere sms, er wäre gerade zu hause gewesen (dazu muss ich sagen, dass er ein paar sachen gepackt hat, und irgendwo - angeblich bei seiner mutter - wohnt) und ihn würde interessieren wo ich bin. wieder keine reaktion von mir. dritte nachricht, ich könne ruhig zurückschreiben, wenn er mir doch schon mal schreibt. wieder nicht reagiert. und eine vierte sms, wo das problem liegen würde, wenn ich antworte. hää? wie soll ich das alles denn verstehen? das sind vier nachrichten an einem tag. als ich mit ihm reden wollte, wissen wollte, warum schluss ist, hab ich tagelang keine antwort bekommen. naja, aber da ist noch mehr was mir nicht so richtig in den kopf will. ich wollte letzte woche sein fach im schrank ausräumen. da find ich vergraben in seinen sachen ein handy. ich kannte es nicht. sorry, auch wenn ich niemand bin, der hintererschnüffelt, aber ich musste es einfach an machen. da war ein bild als hintergrund. es war ein kind, ca 2 jahre alt. im speicher war das bild unter dem namen "collin" abgelegt. ich war geschockt. er hat ein handy, von dem ich nichts wusste und der oberhammer, da ist ein bild eines kleinen kindes. mir gingen so viele gedanken durch den kopf...! das hat mich echt unruhig gemacht. aber auch das ist noch nicht alles. es gibt doch dieses nette studienverzeichnis "studivz". da ist er seit ner weile auch angemeldet. tja, und da ich dem allem nicht so traue, was er mir da so erzählt hat (von wegen er hat KEINEN kontakt zu seiner damaligen freundin mehr), hab ich ihn da gesucht. und was sehe ich? meine vorgängerin ist als eine seiner freunde da bezeichnet und hat ihm ne nachricht da geschrieben... das nenn ich doch wohl gar keinen kontakt.

ach mist... ich weiß nicht was ich denken oder gar fühlen soll. aber ich weiß, dass diese ganze situation, seine lügen(?) mich zerfressen.

klar denke ich mir oft, vergiss ihn einfach, lass ihn machen, zeig ihm, dass du ohne ihn spaß haben kannst, mehr als mit ihm... aber immer, wenn ich auch nur einen hauch von einer chance entfernt stehe, mach ich einen rückzieher... und da keimt diese blöde, dummer hoffnung in mir auf, dass er es irgendwann bereuen würde und zu mir zurückkommt.

ich weiß, es ist so absurd und wirklich blöd von mir... aber was soll ich nur gegen meine gefühle machen?! ich will ja, aber ich kann nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mandy,

mit einer SMS Schluss machen ist meiner Meinung nach das feigste und absolut letzte!!

Ehe Du Dich wieder auf etwas mit Ihm einlässt, und sei es nur ein Treffen, solltest Du Dir gut überlegen, was Du willst und wie es Dir dabei geht.

Bist Du Dir sicher ob es Dir damit gutgeht, kannst Du Ihm noch vertrauen, siehst Du eine Zukunft????

Ich weiß ich habe gut schreiben, aber glaube mir es ist manchmal besser alleine zu sein als in einer Beziehung die Dich auffrisst!

Stütze Dich auf Deine Freunde und Deine Familie, die Dir hoffentlich alle halt und Kraft geben.

LG Kasmodia und viel KRaft alles Gut zu überstehen:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo mandy,

das was du da berichtest über die sms´en die dir dein ex schickt zeugt von unreife, scheinheiligkeit und verantwortungslosigkeit. erst setzt er sich mit dir und deiner krankheit " angeblich " auseinander, dann das bild von dem kind,das versteckspielen, das ganze andere unverständliche zeugs, und dabei müsste er doch wissen, dass solche aufregung für dich das pure gift ist. auch wenn du in erwägung ziehst, dich mit ihm eventuell wieder zusammen zu tun, verlassen auf eine solch wankelmütige seele kannst du dich nicht. jetzt musst du in aktion treten, und dich fragen ob du dir das antun willst und ob er das wert ist. vor allem, wieviel wert bist du dir selber.

ich wünsche dir ganz viel kraft bei deinen entscheidungen und grüße dich ganz lieb

evolie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Mandy,

es hat mich richtig traurig gemacht dass zu lesen. Es kann doch nicht sein dass man eine Beziehung nach drei Jahren per SMS beendet. Irgendwas scheint da schief gelaufen zu sein in der Vergangenheit. Ich denke das aller wichtigste ist für "uns" einen Partner zu haben dem man vertrauen kann. Natürlich ist es schwierig für beide Seiten in einer Beziehung. Man kann nie wirklich wissen wie es in der Zukunft aussieht. Aber wenn man sich wirklich liebt spielt das keine Rolle und man sollte versuchen nicht zu viel darüber nachzudenken über was wäre wenn und so :) Natürlich hat man immer solche Phasen aber es kommen auch wieder gute Tage in denen man sich absolut nur am hier und jetzt erfreut!

Also so rein objektiv betrachtet würde ich mit dieser Beziehung abschließen. Aber natürlich ist es immer etwas anderes wenn man selbst in der Haut steckt. Man hat ja schließlich shcöne Zeiten gehabt und kann es auch nicht wahrhaben dass das jetzt wirklich passiert. Aber versuche einfach darüber wegzukommen. Und ich würde auch einfach versuchen sämtliche Bindungen abzubrechen. Dass er alle Sachen aus seiner Wohnung holt etc. Versuche irgendetwas neues anzufangen. Sport, Verein, mach Urlaub hab Spass mit deinen Freunden, stürz dich in die Arbeit bzw. Studium.... Ablenkung ist die beste Therapie bei Liebeskummer. Ich kann dich sehr gut verstehen, bin 24 also in deinem Alter und gerade in dieser Lebensphase kann einen solch eine Diagnose ganz schön umhauen. Wir haben uns den Weg in die Zukunft schon anders vorgestellt oder? :( Sämtliche Entscheidungen die wir nun treffen werden irgendwie schon von der MS beeinflusst - das darf man nicht zulassen. Meine Mutter sagt auch immer ich soll einfach so leben wie immer und Entscheidungen möglichst unabhängig von der diagnose treffen.. und wenn was neues kommt dann kann man immer noch zu diesem Zeitpunkt sich darum kümmern. Bei mir überwiegen auch noch die depri tage aber man muss versuchen sich aus dem allen wieder rauszuziehen.

alles Liebe!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ihr werdet mich alle für verrückt halten, aber ich kann meine gefühle nicht abstellen. ich hab es versucht, den rat meiner arbeitskollegen befolgt und was kam dabei raus? ich hab mich dabei alles andere als wohl gefühlt. das war nicht ich. ich bin ein gefühlsmensch, niemand der kopfentscheidungen trifft...

er war gestern da, wir haben ja auch noch das ein oder andere wegen der wohnung etc zu klären. ich geb mich natürlich wie ein eisblock, bloß nicht zulassen, dass er mitbekommen könnte, wie es in mir aussieht (das war der rat meiner arbeitskollegen). ich hab gesprochen und mich gefragt, was ich da eigentlich mache. das war einfach nicht ich. es tat mir in diesem moment so weh, ihm die pistole auf die brust zu setzen und irgendetwas zu fordern, was gar nicht mein recht ist. natürlich hat er mir an den kopf geworfen, dass ich kalt bin und er nicht wüsste, was er nun davon halten soll. ganz ehrlich, ich weiß es auch nicht.

ich konnte nicht weiter schauspielen. also habe ich "meinen" weg eingeschlagen. hab über meine gefühle gesprochen und gesagt was mich verletzte usw. das war ich! warum soll ich mich verstellen?! entweder so wie ich bin oder eben nicht. ich hab auch mitbekommen, dass es ihm angenehmer war, als ich mich nicht mehr verstellte (ich weiß, es sollte mir egal sein, was ihm besser gefällt).

ich kann nicht sagen, was der besuch gestern von ihm bewirkt hat... ich will doch nur "normal" mit ihm umgehen. naja, irgendwie hatte ich das gefühl, dass es ihn doch irgendwie berührt hat, aber anscheinend nicht ausreichend.

wir sind so verblieben, dass er nächste woche nochmal rumkommt - das kam von ihm allein. es muss doch möglich sein nach über drei jahren miteinander umzugehen.

aber ich glaube da ist noch etwas, was mich bedrückt... ich kann ihm einfach nicht glauben, dass er keine andere hat. keine ahnung, aber ich habe einfach ein dummes gefühl.

trotz allem, ich liebe ihn...

und eins weiß ich auch, ich werde mich in zukunft nicht mehr verstellen. egal was mir andere raten oder für richtig halten. es ist mein leben, es sind meine gefühle.

und ja, ich bin momentan noch in einer phase, in der ich einfach kämpfen will, und zwar um ihn!

ich geh weiß gott nicht blauäugig an die sache ran, er ist schon gegangen... ein weiteres mal ist das nicht möglich.

ich geb nicht auf!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mandy ,

Ja es ist dein Leben und du mußt es dir so einrichten wie du es haben möchtes !

Du hast uns etwas geschrieben am Anfang und uns indirekt damit um unsere Meinung dazu gebeten - die hast du ja auch von einigen bekommen !

Wie du damit umgehst liegt bei dir !

Ich wünsche dir jedenfalls alles Glück der Welt und mögest du die Entscheidung für dich fällen mit der du glücklich bist !

LG Seadancer

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi mandy,

was du da durchmachst an gefühlchaos ist einfach stress pur. ich möchte mich da vollinhaltlich seadancer anschließen. nur du alleine wirst und kannst entscheiden, was gut für dich ist.

dabei möchte ich dir auch viel viel glück wünschen.

ganz liebe grüße von

evolie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mandy,

auch mich hat diese ganze Geschichte sehr traurig gemacht. Aber eigentlich kann man Dir hier gar keinen Rat geben. Nur ihr beide wisst wirklich, wie eure Beziehung ist/war und nur ihr beide könnt für Euch entscheiden, wie es weitergehen soll.

Aber zwei Tipps habe ich, und die gelten eigentlich für jede Beziehung:

1) miteinander reden, ohne geht es nicht!

2) Ehrlichkeit, Wahrheit, Vertrauen, ohne die geht es erst recht nicht!!!!!!!!

(Leider ist mir(und meinem Mann)das auch erst klar geworden, als unsere Beziehung nach knapp sieben Jahren fast vorbei war. Wir haben uns trotzdem nicht getrennt und sind inzwischen verheiratet!)

Ich wünsche Dir viel Glück, alles Gute und viel Kraft, um das durchzustehen!

LG Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Mandy,

da ich nicht selbst eine Betroffene bin kann ich mir natürlich auch kein Urteil erlauben...aber beim Lesen Deiner Geschichte, welche Du vertrauensvoll hier gepostet hast bin ich nicht nur traurig, sondern auch ziemlich wütend geworden.Also bitte nimm es mir nicht übel, wenn ich meine Meinung ziemlich direkt formuliere.

Zunächst mal...bitte mach Dich nicht so klein und unwichtig. Du bist jung, und das Leben hält für Dich gewiss noch viel tolle Highlights bereit. Ausserdem bin ich der Ansicht, das Du einen besseren Freund verdient hast und dem Knaben keine Träne nachweinen solltest.

Wenn Du mal Zeit und Lust hast stelle Dir mal die folgenden Fragen. Beantworte sie ehrlich und ggf. sogar schriftlich.Und dann entscheidest Du...so wie es gut für Dich ist.

- Was hat mich bisher in meinem Leben gestört?

- Was hat mir bisher in meinem Leben gut gefallen?

- Welche Menschen bewundere ich?

- Welche Menschen verachte ich?

- Wenn ich ohne Einschränkungen und Bedingungen einen Beruf wählen könnte, welchen würde ich wählen?

- Womit würde ich am liebsten meine Freizeit verbringen?

- In welchen Augenblicken fühle ich mich glücklich?

- Wann werde ich traurig?

Was hat mich bisher in meinem Leben gestört?

Ø Was hat mir bisher in meinem Leben gut gefallen?

Ø Welche Menschen bewundere ich?

Ø Welche Menschen verachte ich?

Ø Wenn ich ohne Einschränkungen und Bedingungen einen Beruf wählen könnte, welchen würde ich wählen?

Ø Womit würde ich am liebsten meine Freizeit verbringen?

Ø In welchen Augenblicken fühle ich mich glücklich?

- Wann werde ich traurig?

Meine eigene Erfahrung hat mir gezeigt, zunächst mal mußt Du selbst wissen wo und stehst und was Du willst..dann kannst Du entscheiden wer Dich auf deinem Weg begleiten soll.

Alles in allem sollte es in einer Partnerschaft heißen:

Wo du hin gehst, da will ich auch hin gehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch....denn dann hat das ganze auch ne'Daseinberechtigung und eine Option auf Zukunkt.

Sorry, liebe Mandy..ich bin schon ne'alte Frau ;-)

Du hast das ganze Leben noch vor Ditr..geniesse es bitte :-)

ganz lieben Gruss

daylight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso ist denn das jetzt alles doppelt??? Muss wohl am Weinchen liegen...oh je...wie peinlich ;-)

lg...bitte habt ein Nachsehen mit mir..ich bin blond und möchte mich für mein Unvermögen anständige und korrekte Beiträge zu verfassen entschultigen ;-)

daylight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso ist denn das jetzt alles doppelt??? Muss wohl am Weinchen liegen...oh je...wie peinlich ;-)

lg...bitte habt ein Nachsehen mit mir..ich bin blond und möchte mich für mein Unvermögen anständige und korrekte Beiträge zu verfassen entschultigen ;-)

daylight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, dass ganze mit ner SMS zu beenden ist voll feige gewegen finde ich.

LG Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Mandy,

Ist schon ein Weilchen her das du dein Beitrag geschrieben hast.

Kann aber nur eins dazu sagen: Dein Ex soll sich mal überlegen, was wäre wenn er plötzlich einen Unfall hätte und im Rollstuhl sitzt?

Kann nämlich anderst herum auch passieren... das mit dem Kranksein meine ich....

Ich weis es isst ein kleiner Trost, aber sei froh das du Ihn los hast.

LG Currly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Mandy

Genau. So ein Depp.

Stell nicht diese Frage. Zitat: warum musste es gerade wegen der ms scheitern...?!

Gescheitert ist es, weil er ein Emotions-Krüppel ist.

He, so viele schöne Männer gibt es zu entdecken. Du bist 23? Du meine Güte. Wovor hast du denn Angst?

:) Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, nochmal ich.-)

hab noch was für dich. Ich bin 34 jahre alt und geschieden ( wg. meiner MS hauptsächlich schiefgegangen) eine neue Liebe gefunden. Ihm ist es egal, ob ich krank bin oder nicht. Er nimmt mich so wie ich bin. und er setzt sich auch mit meiner MS auseinander. Informiert sich und steht mir bei Arztbesuchen zur seite.

LG currly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mandy

Habgerade deinen Weg gelesen . Alle tollen Sprüche

können leider Wünsche des seins nicht retten aber so gibt es einen neuen Anfang und neues Glück , denn die Hoffnung geht zu letzt.Und ich glaub ein Heuschnupfen wär das selbe gewechsel . Der neue Tag bringt neues Glück manchmal , wenn man sucht .

Also suchen - finden- freuen

viel Glück Balu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this